Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Einfach und schnell zubereitet ist unser Spaghetti aglio e olio Rezept ein bekannter Genuss der italienischen Küche.
Schließen

Spaghetti aglio e olio

"Weniger ist mehr": Selten ist dieser Spruch so passend wie beim Kochen. Denn einige Gerichte kommen mit wenigen Zutaten aus, sind einfach zuzubereiten und dazu aber echte kulinarische Highlights – so wie unser Spaghetti-Aglio-Olio-Rezept.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 500 g Spaghetti

  • 8 Knoblauch

  • 1 unbehandelte Zitrone, Abrieb und Saft

  • 80 g Parmiggiano Reggiano

  • 160 ml Olivenöl, nativ extra

  • 0.5 Bund glatte Petersilie

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise schwarzer Pfeffer, gemahlen

Zubereitung

  1. 1

    Einen großen Topf mit ausreichend leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Spaghetti hineingeben und für ca. 10 Minuten bissfest garen.

  2. 2

    In der Zwischenzeit Knoblauchzehen pellen und fein hacken. Zitrone waschen, abtrocknen, etwa zur Hälfte mit einer Zeste abreiben. Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Petersilie waschen, trocken schütteln, hacken. Parmesan auf einer Küchenreibe hobeln.

  3. 3

    Olivenöl in eine große Pfanne geben, auf mittlere Stufe erhitzen. Knoblauch hineingeben und hell anbraten. Zitronenabrieb dazugeben.

  4. 4

    Spaghetti abgießen, mit dem Knoblauch-Öl und einem Spritzer Zitronensaft vermengen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Petersilie kurz vor dem Servieren unterheben.

  5. 5

    Spaghetti zu Nestern auf Tellern anrichten und mit frisch gehobeltem Parmesan servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3689kJ 44%

    Energie

  • 881kcal 44%

    Kalorien

  • 90g 35%

    Kohlenhydrate

  • 47g 67%

    Fett

  • 22g 44%

    Eiweiß

Spaghetti-Aglio-Olio: italienische Küche pur!

Die berühmte Spezialität Spaghetti Aglio e Olio beweist es nur allzu deutlich: Oft sind die einfachsten Gerichte die besten. Aglio heißt übersetzt Knoblauch und Olio heißt Öl. Damit sind die Grundzutaten für den Klassiker auch schon genannt. In der Urform des Gerichts kommen zu dem mit Knoblauch aromatisierten Olivenöl noch Spaghetti und reichlich schwarzer Pfeffer – und das war's auch schon. Chili, entweder ganz fein geschnitten oder getrocknet, wird in anderen Varianten häufig dazugegeben. Auch frisch geriebener Parmesan und Kräuter wie Petersilie passen sehr gut in dieses Essen. Welche Nudeln Sie bevorzugen, bleibt ebenfalls Ihnen überlassen, auch wenn in Italien klassischerweise die Spaghetti bevorzugt werden. Unser Spaghetti-Aglio-Olio-Rezept bringt durch ein wenig Zitronenabrieb obendrein eine frische und raffinierte Note in das Traditionsgericht.

Elementar bei Gerichten, die von nur wenigen Zutaten leben: Die einzelnen Komponenten sollten von bester Qualität sein! In der italienischen Küche wird für diese Spezialität nur sehr gutes Olivenöl verwendet, der Knoblauch sollte schön frisch sein und die Pasta al dente, also bissfest gekocht sein. So wird aus einem einfachen Pasta-Gericht eine feine Delikatesse. Sparen Sie also auch bei unserem Spaghetti-Aglio-Olio-Rezept nicht am falschen Ende!

Weitere Leckerbissen mit den langen Nudeln finden Sie in unseren Spaghetti-Rezepten. Für Gemüsefreunde ist sicher auch unser Rezept für Blumenkohl-Pasta Aglio Olio eine interessante Alternative.

Italienische Küche ohne Knoblauch? Undenkbar!

Klar, unser Spaghetti-Aglio-Olio-Rezept ist ein echter Hochgenuss, aber der Knoblauchgeruch an den Händen nach der Zubereitung und aus dem Mund nach dem Essen ist für viele unangenehm. Knoblauch und Zwiebeln sind aber eben wichtige Aromageber, die in der mediterranen Küche eine wichtige Rolle spielen. Kaum ein italienisches Gericht kommt ohne sie aus und auch in unserem Rezept für Spaghetti Frutti di Mare werden Schalotten verwendet.

Entweder Sie geben dem Genuss den Vorzug und der Knoblauchgeruch ist Ihnen egal oder Sie beherzigen ein paar Tipps beim Kochen und Essen von Gerichten mit Knoblauch, das gilt auch für unser Spaghetti-Aglio-Olio-Rezept. Den Geruch kriegen Sie zum Beispiel ganz gut von den Fingern, wenn Sie die Hände mit etwas Salz und Zitronensaft oder auch mit Kaffeesatz einreiben und dann gründlich waschen. Alternativ schafft auch eine Edelstahlseife Abhilfe, da Edelstahl Gerüche neutralisieren kann. Wer keine Edelstahlseife besitzt, kann auch einfach die Hände am Küchenwaschbecken reiben, sofern es aus diesem Metall besteht.

Gegen den Mundgeruch hilft das Kauen von Petersilie oder Salbei sehr gut. Auch ein wenig Zitronensaft kann helfen, den Geruch zu neutralisieren.