Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unsere kunterbunten Smarties-Muffins sind einfach zuzubereiten und begeistern Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Überzeugen Sie sich selbst!
Schließen

Smarties-Muffins

Ob zum Kindergeburtstag, als süßes Dessert oder einfach zwischendurch – bunte Smarties-Muffins schmecken kleinen und großen Familienmitgliedern, sind schnell und leicht zuzubereiten und passen zu jeder Gelegenheit.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für die Garnierung:
  • Eine große Portion Liebe

  • 200 g Couvertüre, Vollmilch

  • 50 g Smarties

Für die Muffins:
  • 200 g Weizenmehl

  • 2 TL Backpulver

  • 0.5 TL Natron

  • 0.25 TL Zimt

  • 3 EL Kakaopulver

  • 1 Ei

  • 175 g Zucker

  • 100 ml Sonnenblumenöl

  • 125 ml Buttermilch

  • 3 Banane

Zubereitung

  1. 1

    Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Vertiefungen des Blechs mit den Backförmchen auslegen.

  2. 2

    Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben. Natron, Zimt und gesiebtes Kakaopulver zugeben und alles vermischen.

  3. 3

    In einer zweiten Schüssel das Ei leicht verrühren, Zucker, Öl und die Buttermilch zugeben und alles gut vermischen. Die Bananen schälen, mit einer Gabel fein zerdrücken, zur Masse geben und unterrühren. Zuletzt das Mehl-Gemisch zugeben und unterheben. Teig in die Vertiefungen des Blechs verteilen. Im Ofen, mittlere Einschubschiene ca. 20-25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, dann aus der Form heben und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  4. 4

    Die Kuvertüre klein schneiden und in eine Schüssel geben, auf ein Wasserbad stellen und auflösen.

  5. 5

    Die Muffins mit der Oberfläche in die Kuvertüre tauchen, antrocknen lassen, mit den bunten Smarties garnieren.

  6. 6
Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1394kJ 17%

    Energie

  • 333kcal 17%

    Kalorien

  • 43g 17%

    Kohlenhydrate

  • 16g 23%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Smarties-Muffins-Rezept – süße Küchlein für jede Gelegenheit

Die kleinen Rührteig-Küchlein lassen sich zu Hause mit wenigen Zutaten unkompliziert zubereiten und können auf unterschiedlichste Art individuell verfeinert werden: Unser Rezept für Smarties-Muffins kombiniert einen saftigen, mit Bananen verfeinerten Rührteig mit knackiger Schoko-Konfitüre und kunterbunten Smarties. Das Ergebnis sind süße, bunt verzierte Mini-Kuchen, die zum Kindergeburtstag, dem Nachmittagskaffee oder einfach zwischendurch hervorragend schmecken. Ein weiteres Smarties-Highlight, das Kinderaugen strahlen lässt, ist übrigens unser Pinata-Cake. Diese mit Schokolinsen gefüllte Torte ist auf jeder Feier der Renner.

Tipps: Lassen Sie die Kuvertüre erst etwas antrocknen, bevor Sie die Schokolinsen behutsam hineindrücken. In unseren Rezepten finden Sie zudem viele weitere Backideen für Muffins!

Mit Schokolade und Obst – Smarties-Muffins-Rezept

Wenn Sie gerne Kuchen mit Schokolade essen, sollten Sie unsere Schoko-Muffins mit viel Kakaopulver und Raspelschokolade backen. Die feinen Küchlein, die mit frischen Erdbeeren garniert werden, sind in nur 40 Minuten fertig. Als weitere raffinierte Variante mit Obst empfehlen sich unsere Quark-Muffins mit Himbeeren, die mit den Aromen von Vanille und weißer Schokolade überzeugen.

Tipp: Die beliebte Leckerei kann übrigens problemlos auch vegan zubereitet werden, wie unser Rezept für vegane Vanille-Muffins beweist.

Gut zu wissen: Muffin ist nicht gleich Muffin

Der Begriff Muffin wird hierzulande vorwiegend für kleine Rührteig-Küchlein benutzt, die sowohl süß als auch herzhaft verfeinert werden können. Diese Variante stammt ursprünglich aus den USA. Im internationalen Sprachgebrauch wird der Begriff Muffin allerdings auch für ein flaches Hefegebäck verwendet, das ursprünglich aus Großbritannien stammt. Dieser sogenannte "English Muffin" wird aus Hefeteig zubereitet, vor dem Verzehr getoastet und ähnelt in Form und Geschmack einem flachen Brötchen.