Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Schüttelgurken
Schließen

Schüttelgurken

So erfrischend und lecker schmeckt der Sommer – lassen Sie sich von diesen aromatischen und schnellen Schüttelgurken kulinarisch verführen! Wir zeigen Ihnen, wie das Rezept gelingt und was es mit der Zubereitung genau auf sich hat.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 750 g Salatgurke

  • 1 große Zwiebel

  • 0.5 Bund Dill

  • 1.5 EL Zucker

  • 0.5 TL Salz

  • 1 TL Senfkorn

  • 1 TL Pfefferkorn

  • 4 EL Balsamessig, weiß

  • 1 Lorbeerblatt

Zubereitung
  1. 1

    Gurke schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel pellen und in dünne Ringe schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken.

  2. 2

    Gurkenscheiben, Zwiebelringe und Dill in ein verschließbares Gefäß geben. Zucker, Salz, Senfkörner, Pfefferkörner, Essig und Lorbeerblatt zugeben. Gefäß verschließen und gut durchschütteln. Für 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Nach der Hälfte der Zeit nochmals gut durchrühren.

  3. 3

    Schüttelgurken servieren und genießen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 134kJ 2%

    Energie

  • 32kcal 2%

    Kalorien

  • 7g 3%

    Kohlenhydrate

  • 0g 0%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Rezept für Schüttelgurken

Gurken gibt es das ganze Jahr über zu kaufen, aber im Sommer schmecken sie besonders lecker und aromatisch. An heißen Tagen ist ein erfrischender Gurkensalat die perfekte Beilage – zum Grillen, für Pastagerichte, Kartoffeln aus dem Ofen oder Rührei. Unser Rezept für Schüttelgurken stammt ursprünglich aus der Lausitz, genauer gesagt aus dem Spreewald. Hier gedeihen Gurken besonders gut und werden schon seit dem 19. Jahrhundert eingelegt. Schüttelgurken wandern mit Gewürzen wie Dill – das Kraut verwenden Sie übrigens auch für unser Gurkengemüse –, Lorbeer, Pfeffer- und Senfkörnern ebenfalls in ein Einmachglas – allerdings nur für kurze Zeit. Daher sind sie auch unter dem Namen Spreewälder Schnellgurken bekannt geworden. Meist bleiben die grünen Scheiben nämlich nur ein paar Stunden im Glas, Sie können sie allerdings auch über Nacht einlegen. Wichtig ist das Schütteln oder Umrühren: Nach dem Einlegen und Verschließen des Glases werden die Blitzgurken kräftig durchgeschüttelt. Dasselbe wiederholen Sie vor dem Servieren.

Schüttelgurken einmachen und aufbewahren

Für das Schnellgurken-Rezept verwenden wir klassische Salatgurken und nicht die kleinen, etwas dickeren Einlegegurken, die im Spreewald so beliebt sind. Als Alternativ dazu können Sie übrigens Zucchini verwenden. Schaben Sie die Kerne beider Gemüsesorten vor dem Einlegen mit einem kleinen Löffel aus, da sie viel Wasser enthalten und das Aroma dadurch schmälern. Auch die Enden der Gurken – oder der Zucchini – sollten Sie wegen ihrer Bitterstoffe großzügig abschneiden. Verfeinern lassen sich die Schüttelgurken im Glas beispielsweise mit etwas Knoblauch oder Meerrettich. Je dünner Sie die Scheiben schneiden, desto schneller ziehen die Aromen in das Gemüse ein. Im Kühlschrank lassen sich die Schnellgurken etwa eine Woche aufbewahren.

Tipp: Sie können Gurken als vielseitiges Gemüse schmoren, zu Suppen verarbeiten, einlegen oder sogar grillen. Besonders gern kommt das Gemüse in der Hausmannskost zum Einsatz: Probieren Sie doch mal Schlesische Gurkenhappen, Senfgurken oder scharfe Einlegegurken. Mehr Gurken-Rezepte und Inspirationen, um Antipasti selber machen zu können, finden Sie in unserer Rezeptewelt. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!