Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Scharfe Chili-Aprikosensauce

Scharfe Chili-Aprikosensauce

Unser Soßenrezept können Sie je nach Geschmack mit milden, mittelscharfen oder sehr scharfen Chilischoten zubereiten. Einen süßlichen Kontrast bilden Früchte – entweder Aprikosen, Papayas oder Mangos.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

  • 100 g Chilischote

  • 300 g Paprika, rot

  • 200 g Tomate

  • 100 g Zwiebel

  • 4 Knoblauchzehe

  • 30 g Ingwer

  • 200 g Aprikose

  • 0.5 TL Salz

  • Pfeffer

  • 50 g Rohrohrzucker

  • 100 ml Apfelessig

Zubereitung

  1. 1

    Chilischoten längs halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen und fein hacken. Paprikaschoten vierteln, Stielansätze, Samen und die weißen Trennwände entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Tomaten waschen, halbieren, Stielansatz und Samen entfernen – diese durch ein Sieb passieren, den Saft dabei auffangen -, das Fruchtfleisch klein schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Aprikosen kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, halbieren und den Stein entfernen, klein schneiden.

  2. 2

    Alles in einen Mixer geben und grob zerkleinern. Masse in einen Topf umfüllen, Tomatensaft, Salz, Pfeffer und Zucker zufügen, zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 20 Minuten köcheln lassen. Essig untermischen, aufkochen und sofort in Gläser füllen und verschließen. Kühl und dunkel aufbewahren (hält etwa 6 Wochen). Probieren Sie weitere thailändische Rezepte oder unseren Paprika-Dip!

  3. 3
    Verlängerte Haltbarkeit

    Soll die Sauce länger aufbewahrt werden. Diese in Weckgläser füllen, nach Vorschrift verschließen und im Einkochtopf bei 90 Grad 30 Minuten einkochen.

  4. 4
    Hinweis

    Bei der Zuordnung der Rezepte zu den einzelnen Kategorien wie gluten- und laktosefrei gehen wir sehr sorgfältig vor, können aber keine Gewähr übernehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 293kJ 3%

    Energie

  • 70kcal 4%

    Kalorien

  • 14g 5%

    Kohlenhydrate

  • 0g 0%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Chili-Sauce-Rezept: Aprikose als Schärfeausgleich

Als Chilis werden scharfe Paprikaschoten bezeichnet, wobei die Schärfe durch den Stoff Capsaicin erzeugt wird. Den Schärfegrad gibt die Scoville-Skala an, die sich am Anteil des in der getrockneten Frucht enthaltenen Capsaicins orientiert: Während er bei Gemüsepaprika am niedrigsten liegt, ist er in Thai-Chilis mittelhoch und in scharfen Sorten wie der Habanero am höchsten. Traditionelle Chili-Saucen sind die mexikanische Salsa, die nordafrikanische Harissa, die südosteuropäische Ayvar und die thailändische Sriracha. Aus den USA stammt der Tabasco, der aus Essig, zerstoßenen, reifen Chilis und Salz hergestellt wird. Der besondere Geschmack entsteht durch den Fermentierungsprozess, den der Chili-Sud in Eichenfässern durchläuft – er kann bis zu drei Jahre dauern. Für Dips und Saucen können Sie Chilischoten je nach Vorliebe auswählen. In unserem Chili-Sauce-Rezept ergänzen rote Paprika, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Apfelessig und Ingwer die Zutatenliste. Aprikosen und Rohrzucker bringen eine fruchtige Süße ins Spiel, die ausgleichend auf die Schärfe wirkt.

Chili-Sauce-Rezepte mit Exotenfrüchten wie Papaya und Mango

Würzige Soßen sind perfekt für Ihre Grillparty, den Fondue-Abend oder einfach zum Dippen von Baguette, Nachos oder Chips. Für einen fruchtig-scharfen Dip wie die Chili-Sauce nach unserem Rezept stehen Ihnen noch zwei Varianten zur Verfügung: Bei der Chilisauce mit Papaya treffen rote, mittelscharfe Chilis und Tomaten sowie eine raffinierte Würzmischung auf die exotische Frucht. Das Rezept für unsere Mangosauce umfasst neben dem Obst Orange, rote Zwiebel, Möhre und rote Chilischote. Die Soße wird mit Rohrzucker, Orangensaft, Limettensaft und Koriandergrün abgerundet, sodass sie am Ende leicht süß-sauer schmeckt.

Tipp: Wenn Sie die Haltbarkeit der Chili-Sauce nach unserem Rezept verlängern möchten, sollten sie diese in Weckgläser füllen und im Einkochtopf bei 90 Grad 30 Minuten einkochen.