Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Aprikosen-Chutney

Aprikosen-Chutney

Unser Rezept für Aprikosen-Chutney mit Ingwer, Zwiebeln und Rosmarin vereint süße und würzige Aromen zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis. Das Aprikosen-Chutney passt zu Fleischgerichten und Käse, oder Sie peppen damit einfache Sandwiches kreativ auf.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 500 g Aprikose

  • 1 Zwiebel

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 2 cm Ingwer

  • 2 Zweige Rosmarin

  • 100 g Honig

  • 125 ml Balsamessig, weiß

  • 1 Prise Salz

Utensilien

Sterilisierte Twist-off-Gläser

Zubereitung
  1. 1

    Aprikosen waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel pellen und fein würfeln, Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, Schale abreiben und den Saft auspressen. Ingwer schälen und auf einer Küchenreibe fein reiben. Rosmarin waschen, trocken tupfen und fein hacken.

  2. 2

    Honig, Balsamessig, Aprikosen, Zwiebel, Zitronenabrieb und Zitronensaft, Ingwer und Rosmarin in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze einmal aufkochen lassen. Für 20 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Gelegentlich sorgfältig umrühren.

  3. 3

    Das Chutney mit Salz abschmecken und weitere 1-2 Minuten köcheln lassen. In sterilisierte Gläser abfüllen, fest verschließen und auf dem Deckel stehend abkühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 733kJ 9%

    Energie

  • 175kcal 9%

    Kalorien

  • 39g 15%

    Kohlenhydrate

  • 1g 1%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Aprikosen-Chutney: exotischer Genuss mit Frucht & Würze

Lust auf exotischen Genuss? Dann empfehlen wir Ihnen unser Rezept für Aprikosen-Chutney mit frischen Aprikosen! Es kostet Sie nur eine halbe Stunde Zeit, um das Aprikosen-Chutney selbst zu machen. Chutney ist eine Art Würzsoße, die ursprünglich aus der indischen Küche stammt. Meist kommt dafür eine Mischung aus Früchten, Gemüse, Kräutern, Gewürzen und manchmal Essig oder Zucker zum Einsatz. Der Begriff "Chutney" stammt aus dem Sanskrit und bedeutet "zu lecken" – vielleicht, weil sich alle nach der köstlichen, oft intensiven Geschmackskombination die Finger lecken werden. Für unser Aprikosen-Chutney mit Ingwer, Zwiebeln und Rosmarin kombinieren Sie süße und würzige Elemente: Aprikosen und Honig bringen eine natürliche Süße, Ingwer und Zwiebeln tragen eine würzige Schärfe bei. Und mit dem Rosmarin fügen Sie zur Abrundung eine aromatische und leicht harzige Note hinzu.

Aprikosen-Chutney macht simple Gerichte zu etwas Besonderem

Ein Aprikosen-Zwiebel-Chutney ist vielseitig verwendbar, Sie verwandeln damit auch einfache Gerichte in etwas Besonderes. Die süß-pikante Paste eignet sich als Begleitung zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch vom Schwein, Wild oder Lamm. Auch auf einem Käsebrett macht sich das Chutney ausgezeichnet: Besonders gut passt es zu kräftigen Käsesorten wie Cheddar und zu Weichkäse wie Brie oder reifem Camembert. Darüber hinaus verleihen Sie mit einem Löffel Ihres Chutneys einem einfachen Sandwich oder Wrap eine ganz neue Geschmacksebene. Bei Grillfesten und Picknicks schmeckt es zudem hervorragend als Dip zu Fingerfood. Sogar in der festlichen Küche findet das Chutney seinen Platz, z.B. in der Weihnachtszeit, wo Sie das Aprikosen-Chutney zu traditionellen Gerichten wie Gans oder Ente servieren können.

Für Fans der gelben Sommerfrüchte: Verwenden Sie sie auch für selbst gemachte Aprikosenmarmelade oder Aprikosenknödel. Lesen Sie zuvor, was der Unterschied zwischen Pfirsich, Plattpfirsich, Aprikose und Nektarine ist.