Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Saftiger Schokokuchen
Schließen

Saftiger Schokokuchen

Dunkler, weicher und lockerer Teig, überzogen mit aromatischer Schokoladenglasur: So muss ein saftiger Schokoladenkuchen sein! Mit unserem Rezept backen Sie diesen fluffigen Kuchen im Handumdrehen – passend zu jedem Anlass.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig
  • 200 g Zartbitterschokolade

  • 140 g Butter

  • 1 Vanilleschote

  • 200 g Weizenmehl (Type 550)

  • 25 g Kakaopulver

  • 1 TL Natron

  • 1 TL Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • 3 Ei

  • 140 g Zucker, braun

  • 170 ml Buttermilch

Für die Ganache:
  • 120 g Zartbitterschokolade

  • 100 g Sahne

Außerdem:
  • etwas Butter für die Form

  • etwas Mehl für die Form

Utensilien

Springform (20 cm ø)

Zubereitung
  1. 1

    Für den Teig Schokolade hacken. Butter in Stückchen und gehackte Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und die flüssige Schokobutter etwas abkühlen lassen.

  2. 2

    Eier und braunen Zucker in einer Rührschüssel mit den Schneebesen des Rührgeräts 1–2 Minuten schaumig schlagen. Vanillemark und flüssige Schokobutter unterrühren. Mehl-Mix und Buttermilch unterrühren. Teig in der Form verteilen, glattstreichen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 35–40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.

  3. 3

    Für die Ganache Schokolade fein hacken. Sahne in einem kleinen Topf erhitzen, aber nicht kochen. Den Topf vom Herd nehmen, Schokolade zugeben und unter Rühren schmelzen. Ganache 5–10 Minuten anziehen bzw. andicken lassen.

  4. 4

    Ganache mit einer kleinen Teigpalette oder einem Teigschaber auf der abgekühlten Kuchenoberfläche verteilen und glattstreichen. Den saftigen Schokokuchen bis zum Servieren kaltstellen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1629kJ 19%

    Energie

  • 389kcal 19%

    Kalorien

  • 42g 16%

    Kohlenhydrate

  • 23g 33%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Saftiger Kuchenteig – so geht's

Aus einem cremigen Teig wird ein weicher und lockerer Kuchen, der auch nach dem Backen nicht trocken wird. Das Erfolgsgeheimnis unseres saftigen Schokokuchen-Rezepts liegt in der Verwendung von richtiger Schokolade in Kombination mit Kakaopulver. Der Fettgehalt in der Schokolade trägt entscheidend zur saftigen Konsistenz bei. Bei Rührkuchen ohne Schokolade verwenden Sie meist stattdessen etwas mehr Butter. Es gibt aber noch weitere Tricks, wie Rührkuchen besonders saftig gelingt:

  • Alle Zutaten sollten bei der Zubereitung Zimmertemperatur haben, auch Butter und Milch.
  • Kuchenteig nicht zu stark verrühren: Zunächst die flüssigen Zutaten wie Eier, Butter und Milch mit dem Zucker cremig verrühren. Anschließend die trockenen Zutaten, wie Mehl und Kakaopulver, vorsichtig unterheben. Besonders viel Luft gelangt in den Teig, wenn Sie dies mit Ihren Händen machen anstelle mit einem Rührgerät.
  • Einen Schuss kohlensäurehaltiges Mineralwasser dem Teig hinzufügen.

Noch mehr Zutaten für saftigen Rührkuchen

Wenn Sie Kuchen richtig saftig mögen, können Sie beispielsweise geraspelte Äpfel oder Zucchini hinzufügen. So bleibt der Schokokuchen nicht nur sehr saftig und fluffig, sondern erhält gleichzeitig noch eine fruchtige Note. Da zur Schokolade beinahe jede Obstsorte passt, können Sie bei unserem Rezept für saftigen Schokoladenkuchen auch Beeren, Karotten, Bananen, Rote Bete, Birnen oder Kirschen hinzufügen. Um das Aroma von Schokokuchen noch zu intensivieren, können Sie besonders hochwertige Schokolade beziehungsweise Kakaopulver (möglichst ohne Zusätze) verwenden.

Verführerisch leckere Schokoladenkuchen aller Art

Unseren saftigen Schokoladenkuchen können Sie als Gugelhupf, in der Kastenform oder als Muffins backen. Wenn Sie den Kuchen in kleinen Cupcake-Formen zubereiten, verkürzt sich die Backzeit wegen des kleineren Backvolumens. Die kleinen Schokotörtchen können Sie dann nach Belieben mit Sahne, Streuseln oder Frostings verzieren oder mit feinen Linien aus Glasur überziehen.

Kuchen im Glas – Rezept für saftigen Schokoladenkuchen

Sie können kleine Kuchen natürlich auch im Glas backen und servieren. Dafür bietet sich sowohl unser saftiger Schokoladenkuchen als auch unser Rotwein-Gewürzkuchen an. Wenn Sie die Gläser direkt nach dem Backen verschließen, können Sie den Kuchen problemlos verschenken, verschicken oder transportieren.

So wird aus dem Kuchen eine Torte

Wenn Sie den Kuchen etwas gehaltvoller mögen, können Sie ihn auch in eine Torte verwandeln: Backen Sie dafür den Teig in einer runden Form und schneiden Sie ihn, wenn er ausgekühlt ist, horizontal durch. Im Anschluss können Sie den Schokoladenkuchen mit Konfitüre, Pudding oder Sahne-Creme bestreichen und appetitlich garnieren. Oder Sie zaubern einen Maulwurfkuchen mit Erdbeeren!

Übrigens: Ebenso lecker ist unsere Schokoladentarte mit Himbeeren, die mit ihrem Mürbeteig-Boden einen knusprigen Schokoladengenuss garantiert.