Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Rotkohlsuppe
Schließen

Rotkohlsuppe

Dieses Rotkohlsuppen-Rezept hat es in sich: Wir kombinieren den feinen Kohl mit Kokosmilch, Chili, Ingwer und Knoblauch zu einer cremig-würzigen Suppe, die sich als Vorspeise ebenso gut eignet wie als Hauptgericht. Nicht nur an kalten Wintertagen ein Genuss!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

  • 400 g Rotkohl

  • 1 kleiner Apfel

  • 1 Kartoffel

  • 1 Zwiebel, rot

  • 2 Knoblauchzehe

  • 1 Stk. Ingwer

  • 1 Chilischote, getrocknet

  • Rapsöl

  • 1 Zitrone

  • 100 ml Kokosmilch

  • 500 ml Gemüsebrühe

  • 2 EL Creme fraiche

  • 1 EL Kürbiskerne

  • 1 Handvoll Kräuter

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Die Zwiebel kleinschneiden, den Knoblauch pressen, den Ingwer schälen und fein raspeln. Die Chilischote fein schneiden. Den Rotkohl fein schneiden. Den Apfel schälen und in Spalten schneiden, die Kartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Brühe vorbereiten.

  2. 2

    Zuerst die Zwiebel zusammen mit dem Chili in etwas Rapsöl anschwitzen, dann den Rotkohl, die Kartoffeln und den Knoblauch hinzufügen und für 3-4 Minuten mit andünsten, dann den Ingwer dazugeben und mit Kokosmilch und Gemüsebrühe auffüllen, bis der Rotkohl bedeckt ist. Die Suppe 15 Minuten köcheln lassen, dann mit Muskat würzen und anschließend pürieren. Je nach Konsistenz mit Wasser auffüllen, dann mit Salz und Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Gegebenenfalls nochmals aufwärmen.

  3. 3

    Etwas Suppe in 2 Schüssel füllen, Crème fraîche hinzufügen. Mit Kürbiskernen und frischen Kräutern dekorieren. Gut dazu passt eine Scheibe kross getoastetes Brot.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3542kJ 42%

    Energie

  • 846kcal 42%

    Kalorien

  • 94g 36%

    Kohlenhydrate

  • 48g 69%

    Fett

  • 20g 40%

    Eiweiß

Rotkohlsuppen-Rezept: deutsche & asiatische Aromen vereint

Wenn ein super-deutsches Gemüse wie Rotkohl eine Liaison mit einer super-asiatischen Zutat wie Kokosmilch eingeht, dann kommt dabei was richtig Leckeres heraus. – Und unser Rotkohlsuppen-Rezept weist Ihnen den Weg! Rotkohlsuppe mit Kokosmilch – kann das schmecken? Auf jeden Fall, denn der Rotkohl hat von Natur aus einen leicht süßlichen Geschmack, der mit der cremigen Kokos-Note hervorragend harmoniert (aus demselben Grund passt auch Rotkohl mit Apfel perfekt zusammen und wird in vielen Rotkohl-Rezepten damit zubereitet). Knoblauch, Ingwer und etwas Chili bringen Pep in das Rotkohlsuppen-Rezept, damit es nicht zu süß gerät. Zum Schluss ein Löffel Kürbiskerne über die Rotkohlsuppe mit Apfel – fertig ist Ihre ungewöhnliche Suppe, die als Vorspeise ebenso gut schmeckt wie als Hauptgericht.

Heute keine Lust auf Rot? Dann kochen Sie stattdessen eine Grünkohlsuppe!

Rotkohl frisch zubereiten ist gar nicht schwer!

Mit unserem Rotkohlsuppen-Rezept bereiten Sie die Rotkohlsuppe vegetarisch zu – wenn Sie die Crème fraîche durch ein entsprechendes Produkt ersetzen, sogar vegan. Wenn Sie das Rezept gern mit etwas Fleisch abwandeln möchten, empfehlen wir kross angebratene, hauchdünne Speckstreifen, die Sie vor dem Servieren als Topping auf die Suppe geben. Noch keine Erfahrung damit, frischen Rotkohl vorzubereiten? Rotkohl putzen ist überhaupt nicht schwierig: Entfernen Sie zunächst die äußeren Blätter, vierteln Sie den Kohl dann mit einem scharfen Messer und lösen Sie den Strunk heraus. Dann den Rotkohl in etwa drei Millimeter breite Streifen schneiden und verarbeiten. Für Rohkost-Gerichte wie unseren Rotkrautsalat ist der Einsatz von frischem Rotkohl zwingend, für unser Rotkohlsuppen-Rezept oder andere gekochte Gerichte mit dem leckeren Kraut können Sie aber der Einfachheit halber auch Rotkohl aus dem Glas oder aus der Dose nutzen. Wie zum Beispiel als Beilage für unsere festliche Gänsekeule mit Soße.