Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Quarkschnecken

Quarkschnecken

Unser Quarkschnecken-Rezept ist nicht einfach nur ein schlichtes Gebäck: Wir zeigen Ihnen, wie Sie die gefüllten Hefeteilchen mit Quark und Rosinen mit einem kleinen Kniff in ein kulinarisches Highlight verwandeln. Lecker wie vom Bäcker!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig
  • 150 ml Milch

  • 75 g Butter

  • 1 Hefewürfel

  • 75 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 500 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 Prise Salz

  • 2 Ei

Für die Füllung
  • 0.5 Zitrone

  • 500 g Magerquark

  • 30 g Speisestärke

  • 2 Ei

  • 50 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 50 g Rosinen

Außerdem
  • Mehl zum Arbeiten

  • 1 Eigelb

  • 2 EL Milch

Zubereitung
  1. 1

    Milch und Butter in einem Topf bei geringer Hitze erwärmen. Hefe hineinbröseln, Zucker und Vanillezucker zugeben und alles verrühren. 10 Minuten ruhen lassen.

  2. 2

    Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen. Hefemilch und Eier zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten, der sich gut vom Schüsselrand ablösen lässt. Abgedeckt für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Quark, Speisestärke, Eier, Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb und Zitronensaft verrühren. Rosinen unterrühren.

  4. 4

    Den Teig nochmal kurz durchkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 40 x 60 cm Rechteck ausrollen. Die Quarkfüllung auf dem Teigrechteck verteilen und gleichmäßig verstreichen. Dabei an einer der langen Seiten einen ca. 2 cm breiten Rand freilassen. Die Teigplatte von der langen Seite her aufrollen und mit einem angefeuchteten Messer in 2,5 cm dicke Scheiben schneiden. Quarkschnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit einem Geschirrtuch abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

  5. 5

    Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  6. 6

    Eigelb und Milch verquirlen und die Oberfläche der Teigschnecken damit bestreichen. Die Quarkschnecken für 25-30 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1461kJ 17%

    Energie

  • 349kcal 17%

    Kalorien

  • 50g 19%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Quarkschnecken-Rezept – klassisch oder mit Kniff

Sie haben Lust auf etwas Süßes aus der klassischen Backstube, am besten mit Quark und Hefe? Wie wäre es mit selbst gemachten Quarkschnecken? Diese kleinen Hefeteilchen mit Quark und Rosinen sind nicht nur unwiderstehlich lecker, mit unserem Quarkschnecken-Rezept lassen sie sich auch erstaunlich einfach nachbacken. Mit einem kleinen Kniff schmecken Ihre selbst gemachten Quarkschnecken wie vom Bäcker – oder sogar besser. Dafür geben Sie eine Prise Kardamom mit in den Teig: der steht zwar nicht im Rezept, ist aber unser Geheimtipp für Sie. Das Gewürz verleiht dem Hefegebäck mit Quark zusätzlich zum feinen Vanillearoma, das der Vanillezucker erzeugt, eine exotische Note.

So wandeln Sie Quarkschnecken aus Hefeteig kreativ ab

Sie sehen: Unser Rezept für Hefeschnecken mit Quark ist zwar ein Klassiker, den Sie jedoch mit etwas Finesse neu interpretieren können. Dabei dürfen Sie gerne kreativ werden: Geben Sie zum Beispiel Lavendel oder Rosmarin in den Teig oder ergänzen Sie eine Füllung aus Nüssen und Honig. So schmecken Ihre Quarkschnecken aus Hefeteig jedes Mal ein wenig anders – ein Rezept, viele Genussmöglichkeiten. Und wenn Sie schon dabei sind, stöbern Sie auch in unseren anderen Quark-Rezepten. Wie wäre es zum Beispiel mit Quarkbällchen oder klassischen Hefeschnecken, die Sie nach Lust und Laune mit Vanille, Mohn oder sogar herzhaften Zutaten füllen können.