Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Mexikanische Lasagne

Mexikanische Lasagne

Ein perfektes Ergebnis der transatlantischen Fusionkitchen ist unser Rezept für Lasagne auf mexikanische Art: mit Chili, Paprika, Hack, Kidneybohnen und Mais. Jetzt feurig schlemmen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehe

  • 1 Chilischote

  • 1 Paprikaschote, rot

  • 1 Paprikaschote, grün

  • 1 Paprikaschote, gelb

  • 2 EL Olivenöl, raffiniert

  • 400 g Rinderhack

  • 1 EL Tomatenmark

  • 400 g Tomaten, aus der Dose

  • 300 g Tomaten, passiert

  • 250 g Kidney-Bohnen aus der Dose

  • 1 Dose Mais, 300 g Abtropfgewicht

  • 150 g Gouda

  • 1 TL Salz

  • 1 Prise Cayennepfeffer

  • 1 Prise Zucker

  • 0.5 TL Zimt

  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 9 Lasagneplatte

  • 300 g Schmand

Außerdem:
  • etwas Butter zum Einfetten

  • etwas Korianderblatt zum Garnieren

Zubereitung
  1. 1

    Zwiebel und Knoblauch pellen und fein hacken. Chilischote waschen, Stiel und Samen entfernen und fein hacken. Paprikaschoten waschen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden.

  2. 2

    Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Chili hineingeben und 1 Minute anschwitzen. Hackfleisch hinzugeben und krümelig braten. Tomatenmark zugeben und mit dem Hackfleisch vermengen. Paprika zugeben und kurz mitbraten. Tomatenkonserven zugeben. Kidneybohnen und Mais in ein Sieb geben, abtropfen lassen, zur Soße geben und für 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

  3. 3

    Backofen auf 200 Grad Umluft (220 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Käse reiben. Die Auflaufform mit Butter einfetten.

  4. 4

    Die Soße mit Salz, Cayennepfeffer, Zucker, Zimt, Kreuzkümmel und Paprikapulver abschmecken. Den gebutterten Boden der Auflaufform mit drei Lasagneplatten bedecken. Ein Drittel der Soße in die Auflaufform geben, 1/3 Schmand in Klecksen darauf verteilen und 3 Lasagneplatten auflegen. Erneut Soße, Schmand und Lasagneplatten wie zuvor schichten. Im dritten Durchgang mit Soße, Schmand und geriebenem Käse schichten. Für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen gratinieren.

  5. 5

    Lasagne aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen. Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken. Lasagne mit Koriander garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3467kJ 41%

    Energie

  • 828kcal 41%

    Kalorien

  • 50g 19%

    Kohlenhydrate

  • 55g 79%

    Fett

  • 39g 78%

    Eiweiß

Lasagne auf mexikanische Art

Sie lieben gefüllte Tortillas, Burritos und Tacos und sind außerdem ein Pastafan? Dann hätten wir hier etwas für Sie: Unsere mexikanische Lasagne vereint das Beste der italienischen und mexikanischen Kochtradition. Das Ergebnis ist dank Chili und Cayennepfeffer feurig und so verblüffend lecker, dass man sich wundert, warum nicht schon längst jemand auf diese kulinarische Idee gekommen ist.

Im Prinzip wird auch die mexikanische Lasagne wie eine klassische Lasagne zubereitet, nur die Zutaten unterscheiden sich. In der Füllung landet alles, was man auch für ein Chili con Carne braucht: Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Tomaten, Bohnen, Mais und natürlich Hack. Statt mit Béchamelsoße wird mit Schmand geschichtet, statt Mozzarella landet Gouda auf den Teigplatten der Lasagne.

Natürlich können Sie die mexikanische Lasagne auch vegan zubereiten: Entweder Sie lassen das Hack einfach weg oder Sie greifen auf veganes Hack zurück.

Der italienische Klassiker mit vielen Facetten

Hierzulande landet die Lasagna, wie sie im Italienischen heißt – meist mit einer Bolognese-Soße im Ofen. Doch es gibt viele andere köstliche Arten, dieses beliebte Nudelgericht zu gestalten. Vor allem Gemüselasagne werden südlich der Alpen immer beliebter: Denn was spricht dagegen, die Pastaplatten mit extra Vitaminen zu füllen? Bereiten Sie mit unseren Rezepten doch mal eine Spinat-Ricotta-Lasagne oder eine Lasagne mit Mangold zu!

Raffiniert ist das Auflaufgericht auch mit Kürbis oder Auberginen. Und wenn Sie bei Ihrer Lasagne nicht nur auf Fleisch, sondern gänzlich auf tierische Produkte verzichten möchten, legen wir Ihnen unsere vegane Lasagne ans Herz. Buon appetito!