Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hier ist die Vorbereitung alles: Köstliche Overnight Oats - wahlweise mit Milch und Joghurt oder als vegane Alternative mit Mandelmilch und Sojajoghurt. Volle Beeren-Power voraus!
Schließen

Overnight Oats mit Beeren

Mit unserem Overnight-Oats-Rezept holen Sie sich Inspiration für ein raffiniertes Frühstück aus Getreide und Früchten. Die Vorteile: Overnight Oats machen lange satt und Sie können ihre Zubereitung unendlich variieren – wir erklären, wie.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 240 g Haferflocken, kernig

  • 1 Vanilleschote

  • 250 ml Milch (oder alternativ Kokosmilch)

  • 400 g Joghurt (oder alternativ Kokos- oder Sojajoghurt)

  • 4 EL Chiasamen

  • 2 kleine Mango, reif

  • 1 Msp. Kurkuma

  • 150 g Beerenmix (Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren)

  • 50 g Kokoschips

  • 4 EL Honig

  • 2 Stiele Minze

Utensilien

4 Gläser, sterilisiert

Zubereitung

  1. 1

    Haferflocken in eine Schüssel geben. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark auskratzen. Milch mit dem Vanillemark verrühren. Zusammen mit 3/4 des Joghurts über die Haferflocken gießen. Chia Samen mit 400 ml Wasser vermischen. Alles für 20 Minuten einweichen lassen.

  2. 2

    Mangos schälen, das Fruchtfleisch vom Steinkern herunterschneiden. Das Fruchtfleisch mit einem Pürierstab zu einem cremigen Mus pürieren. Kurkuma unterrühren.

  3. 3

    Gläser wie folgt schichten: 2/3 der Haferflockenmasse, Chia Samen und Mangopüree. Die restlichen Haferflocken nochmals mit dem restlichen Joghurt cremig rühren und auf das Mangopüree geben. Mit gemischtem Beeren toppen. Overnight Oats über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

  4. 4

    Kokoschips in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl anrösten. Overnight Oats mit gerösteten Kokoschips und Honig toppen. Minze waschen, trocken schütteln und als Garnitur anrichten.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1788kJ 21%

    Energie

  • 427kcal 21%

    Kalorien

  • 69g 27%

    Kohlenhydrate

  • 12g 17%

    Fett

  • 14g 28%

    Eiweiß

Overnight-Oats-Rezept: Das steckt hinter dem Begriff

Der Begriff Overnight Oats kommt vom amerikanischen "oatmeal" für Haferbrei. Overnight Oats werden so genannt, weil die Haferflocken durch das Einweichen in Flüssigkeit über Nacht zu einem Brei aufquellen (auch beim Bircher Müsli wird so vorgegangen). Zum Abschluss werden die Overnight Oats nach Belieben mit Früchten oder Joghurt angerichtet. Besonders schön sieht das aus, wenn Sie die Zutaten – wie auch bei unserem Overnight-Oats-Rezept vorgesehen – in ein Einmachglas schichten. Sie können natürlich auch eine Schüssel verwenden. Dieses simple Gericht ist ideal fürs Frühstück: Es lässt sich am Abend vorher zubereiten und macht lange satt, sodass Sie bei der Arbeit gut bis zum Mittagessen durchhalten.

Overnight-Oats-Rezept: So funktioniert die Zubereitung

Für das Basisrezept benötigen Sie Getreideflocken. Das können, wie bei unserem Overnight-Oats-Rezept, Haferflocken sein, aber auch Hirseflocken oder Gerstenflocken sind für das „Frühstück über Nacht“ gut geeignet. Bei Roggenflocken sollten Sie darauf achten, den Brei etwas länger einweichen zu lassen, da sie im Vergleich zu anderen Getreideflocken sehr kernig sind. Damit die Flocken über Nacht schön quellen können, brauchen sie genug Flüssigkeit. Wir empfehlen im Grundrezept ein Verhältnis von 1:2 von Getreide zu Flüssigkeit. Sollten Sie Ihren Getreidebrei cremiger mögen, können Sie sich zum Beispiel unseren saftigen Hafer-Milchbrei mit Apfelpüree, mit einem höheren Flüssigkeitsanteil, kochen.

Tipp: Wenn Sie etwas flüssigeren Getreidebrei zum Frühstück bevorzugen, probieren Sie auch unseren Porridge mit Beeren. Hierfür werden Haferflocken in Wasser oder Milch aufgekocht, wodurch die Getreideflocken aufquellen.

Obst, Joghurt, Nüsse und Samen – Overnight-Oats-Rezept

Zur Variation Ihres morgendlichen Haferbreis bieten sich alle Obst- und Beerensorten sowie Milch- oder pflanzliche Ersatzprodukte an. Bei unserem Overnight-Oats-Rezept geben wir Milch (oder Kokosmilch) sowie Joghurt (alternativ: Kokos- oder Sojajoghurt) als Flüssigkeit an. Sie können die Hafermahlzeit natürlich auch mit anderen Milch-Alternativen anrichten. Mit Fruchtsäften lassen sich die Flocken ebenfalls gut einweichen. Auch Nüsse und Samen – bei unserem Overnight-Oats-Rezept sind es Chia-Samen – werden gerne bei diesem Frühstück verwendet. Entdecken Sie weitere Rezepte mit Chia-Samen!

Tipps: Die Getreideflocken bleiben etwas kerniger, wenn Sie sie über Nacht mit Apfel- oder Mangomark quellen lassen. Und sollten Sie noch Overnight Oats übrig haben, können Sie diese zwei bis drei Tage im Kühlschrank lagern (wenn Sie kein schnell verderbliches Obst untergerührt haben) und einfach später verzehren.