Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Ostfriesische Krabbensuppe

Ostfriesische Krabbensuppe

Unsere cremige Krabbensuppe nach ostfriesischer Art verbindet das intensiv-würzige Aroma gesunder Nordseekrabben mit herzhafter Kartoffelbrühe zu einem kräftigen Genuss!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Suppe:
  • 400 g Kartoffel, mehlig kochend

  • 100 g Lauch

  • 80 g Zwiebel

  • 30 g Butter

  • 750 Gemüsebrühe

  • 100 ml Sahne

  • Salz, Pfeffer

  • 1 Prise Muskat

Utensilien

Schnittlauchröllchen, Krabbenfleisch

Zubereitung

  1. 1

    Kartoffeln schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Lauch putzen, gründlich waschen und klein würfeln. Zwiebeln schälen und fein hacken.

  2. 2

    Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Kartoffeln und Lauch zufügen, kurz mit anschwitzen und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Aufkochen und 20 Minuten bei reduzierter Hitze zugedeckt köcheln lassen.

  3. 3

    1/3 vom Gemüse herausheben und beiseite stellen. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Sahne zufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

  4. 4

    Beiseite gestelltes Gemüse, Krabben und Schnittlauch in die Suppe geben und 5 Minuten leise köcheln lassen.

  5. 5

    Nochmals abschmecken, anrichten und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1164kJ 14%

    Energie

  • 278kcal 14%

    Kalorien

  • 20g 8%

    Kohlenhydrate

  • 15g 21%

    Fett

  • 14g 28%

    Eiweiß

Krabbensuppe nach ostfriesischer Art: cremiger Genuss

Krabben gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Meeresfrüchten. Kein Wunder: Das pikante Aroma der fettarmen, aber eiweißreichen Krustentiere verleiht jedem Gericht im Handumdrehen eine raffinierte Note. Unsere feine Krabbensuppe ist ein herzhafter Genuss, der sowohl Gourmets als auch Liebhaber rustikaler Hausmannskost überzeugt. Das einfache Rezept lässt sich leicht nachkochen, so bereiten Sie ein leckeres Gericht fürs Mittag- oder Abendessen zu.

Unsere schnell gemachte Krabbensuppe nutzt die Garnelenart als köstliche Einlage einer mit Sahne verfeinerten Kartoffelsuppe auf Gemüsebrühe-Basis. Lauch und Zwiebeln verleihen dem Gericht Extra-Würze und bringen das pikante Aroma der Nordseekrabben optimal zur Geltung. Die populären Krustentiere sind kulinarisch vielseitig verwendbar, sie lassen sich mit vielen unterschiedlichen Aromen und Zutaten kombinieren. Krabben harmonieren beispielsweise ideal mit frischen Kräutern und Gemüse, das unterstreicht auch unsere Gemüse-Krabbensuppe mit Knollensellerie, Möhren und Dill.

Krabben: Kraftpakete aus dem Meer

Mediterrane Noten runden das unverwechselbare Krabbenaroma gekonnt ab, wie unser Rezept für Spaghetti mit Krabben beweist. Hier werden die Krustentiere mit typisch italienischen Zutaten wie Zucchini, Tomaten, geräuchertem Speck und Parmesan kombiniert. Ein erstklassiger Genuss an sommerlichen Tagen! Tipp: Für ein festliches Krabbengericht bei besonderen Anlässen empfehlen wir unser Kartoffelsoufflé mit Krabben – eine raffinierte Delikatesse mit Kartoffeln, Eiern, Krabben und würzigem Gouda!

Krabben punkten mit ihrem intensiven Aroma und lassen sich vielseitig einsetzen. Perfekt harmonieren sie in der skandinavischen oder der Büsumer Krabbensuppe mit Cognac, Crème fraîche und Dill, finden Verwendung in herzhaften Pasta-Gerichten, und ein leckerer Krabben-Cocktail wird zum perfekten Menü-Auftakt. Die Krustentiere ohne Schalen zeichnen sich durch einen kostbaren Nährstoff-Mix aus. Sie sind kleine gesunde Kraftpakete. Krabben unterstützen zudem mit ihrem wertvollen Eiweiß, Vitamin E und wichtigen Omega-3-Fettsäuren die Herz-Gesundheit. Und: Mit weniger als 5 Prozent Fett pro 100 Gramm gelten Krabben darüber hinaus als fettarme Lebensmittel, die im Zuge einer fettreduzierten Ernährung ideal in den Speiseplan passen. Entscheiden Sie sich für Ihr neues Lieblingsrezept!