Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Marshmallows am Stiel

Marshmallows am Stiel

Süß, knautschig und bei Groß und Klein beliebt – Marshmallows sind eine unverwechselbar fluffige Köstlichkeit, die Sie mit unserem Rezept mit nur wenigen Handgriffen und etwas Zeit ganz einfach selber machen können. Probieren Sie es aus!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 3 EL Rapsöl

  • 3 EL Speisestärke

  • 300 g Puderzucker

  • 20 g Gelatine, gemahlen

  • 100 g Schokolade, weiß

  • 3 EL Zuckerstreusel, bunt

Utensilien

Eisstiel

Zubereitung

  1. 1

    Ein kleines Backblech mit Rapsöl einstreichen. Drei Esslöffel Stärke mit zwei Esslöffel Puderzucker vermischen und mithilfe eines Küchensiebes das Backblech leicht pudern. Den restlichen Puderzucker bereithalten.

  2. 2

    Die Gelatine in 180 ml kaltes Wasser einrühren, kurz quellen lassen und im Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Die warme Gelatine mit dem Handrührgerät (Schneebesen) aufschlagen. Den restlichen Puderzucker nach und nach einsieben. Die aufgeschlagene Schaumzuckermasse auf das Backblech geben, mit Frischhaltefolie abdecken und für mind. 5 Stunden ruhen lassen.

  3. 3

    Die Marshmallow-Masse aus der Form lösen und mit einem scharfen Messer oder einem Ausstecher in die gewünschte Form schneiden.

  4. 4

    Die Schokolade über dem Wasserbad verflüssigen und die Marschmallows nacheinander bis zur Hälfte darin eintunken. Anschließend in die Streusel drücken. Die Schokolade erkalten lassen, die Marshmallows auf einen Holzstiel stecken und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 795kJ 9%

    Energie

  • 190kcal 10%

    Kalorien

  • 30g 12%

    Kohlenhydrate

  • 6g 9%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Selbst gemachte Marshmallows sind auf jeder Party ein Hit

Überraschen Sie Ihren Nachwuchs zur nächsten Geburtstagsfeier unbedingt einmal mit selbst gemachten Marshmallows! Die bunten Happen, die nach unserem Rezept am Stiel serviert und mit weißer Schokolade und farbigen Streuseln ummantelt werden, sind bei den Kids stets ein sicherer süßer Hit. Das Beste: Für die Herstellung der hierzulande auch als Mäusespeck bekannten Süßigkeit benötigen Sie tatsächlich nur eine Handvoll leicht erhältlicher Zutaten.

Tipp: Für einen rundum veganen Genuss ersetzen Sie die im Rezept angegebene Gelatine einfach durch Agar-Agar, ein aus Algen gewonnenes pflanzliches Binde- und Geliermittel.

Verfeinern Sie selbst gemachte Marshmallows nach Herzenslust

Unser selbst gemachter fluffiger Schaumzucker am Stiel lässt sich dank seines feinen Aromas mit einer Vielzahl süßer Zutaten kombinieren. Tauchen Sie den Mäusespeck auch einmal in dunkle oder Vollmilchschokolade und krönen Sie die Happen mit Schokolinsen oder Weingummi.

Auch die saftige Süße von frischem Obst ergänzt den Mäusespeck gut, wie unsere Erdbeer-Marshmallow-Spieße beweisen. Das Naschwerk selbst kann ebenfalls geschmacklich aufgepeppt werden, indem Sie die Gelatine nicht in Wasser, sondern in einem Saft Ihrer Wahl auflösen. Sie sehen: Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Tipp: Erwachsene Schaumzucker-Liebhaber, die es häufig gerne etwas weniger süß mögen, sollten unbedingt einmal unsere Raclette-Birnenspalten probieren. In diesem Dessert werden goldbraun gebratene Birnen mit einer Schicht gratiniertem Schaumzucker gekrönt – hmm köstlich!

Woher kommen eigentlich Marshmallows?

Ob pur als süßer Snack, als cremiger Marshmallow-Fluff-Brotaufstrich, wie er in unseren Marshmallow-Küsschen Verwendung findet, am Stock über einem Lagerfeuer gegrillt oder als süße Note in herzhaften Beilagen wie Süßkartoffelpüree – Marshmallows haben in der US-amerikanischen Küche eine lange kulinarische Tradition und finden in zahllosen Rezepten auf vielfache Art Verwendung.

Tatsächlich wurde der bunte Schaumzucker, der früher aus den Wurzeln des Echten Eibischs (englisch: Marsh Mallow) produziert wurde, aber erstmals in Frankreich hergestellt. Von hier aus begann zu Beginn des 19. Jahrhunderts der globale Siegeszug der einzigartig fluffigen Köstlichkeit, die heute Kinder und Erwachsene weltweit begeistert.