Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Löwenzahn-Pesto

Löwenzahn-Pesto

Bringen Sie den Frühling auf den Tisch: Selbstgemachtes Löwenzahn-Pesto mit Sonnenblumenkernen und Parmesan ist blitzschnell gemixt und schmeckt wunderbar aromatisch und nussig. Perfekt für Pasta und Vorspeisen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 100 g Sonnenblumenkerne

  • 150 g Löwenzahn

  • 50 g Parmesan

  • 100 ml Olivenöl

  • 1 Knoblauchzehe

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Die Sonnenblumenkerne auf einem Backblech verteilen und bei 180°C 3-5 Minuten goldbraun backen.

  2. 2

    Den Löwenzahn waschen, trocknen und grob gerupft in einen Mixber oder in den Mörser geben.

  3. 3

    Den Parmesan grob reiben und zusammen mit dem Olivenöl zum Löwenzahn geben.

  4. 4

    Die Knoblauchzehe pellen, zu feinen Scheiben verarbeiten und zusammen mit den gerösteten Sonnenblumenkernen ebenfalls zum Löwenzahn geben. Alle Zutaten fein mixen oder Mörsern.

  5. 5

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu Pasta oder auf Brot servieren.

  6. 6

    Entdecken Sie auch noch weitere Rezepte mit Löwenzahn!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1771kJ 21%

    Energie

  • 423kcal 21%

    Kalorien

  • 2g 1%

    Kohlenhydrate

  • 40g 57%

    Fett

  • 14g 28%

    Eiweiß

Löwenzahn – das aromatische Wiesenkraut

Löwenzahn wird im Garten oft als Unkraut verpönt, doch Genießer nutzen die schmackhafte Pflanze, um raffinierte Rezepte damit zuzubereiten. Dieses Löwenzahn-Pesto zum Beispiel oder auch als Bestandteil in einem Wildkräuterpesto. Im Frühling, wenn die Büschel mit den gezackten Blättern auf den Wiesen sprießen, ist die beste Zeit dafür. Pesto aus Löwenzahn, Butter mit Löwenzahn und andere Löwenzahn-Spezialitäten schmecken mit dem jungen, frischen Grün besonders aromatisch. Sobald kurz darauf die sonnengelben Blüten aufplatzen, büßen die Löwenzahnblätter etwas Geschmack ein. Verwenden können Sie die Blätter, deren Bitterstoffe gut für die Verdauung sind, weiterhin. Für unser Rezept für Löwenzahn-Pesto, aber auch für alle anderen Gerichte, sammeln Sie das Kraut am besten auf abgelegenen Wiesen. Löwenzahn vom Straßenrand ist mit Schadstoffen belastet.

Löwenzahn-Pesto haltbar machen

Löwenzahn-Pesto selber zu machen, am besten auf Vorrat, lohnt sich. Nicht zuletzt, weil es so vielseitig einsetzbar ist. Es schmeckt im Smoothie, als Grundlage für Crostini, in einem Tramezzini mit Pesto und als Würze für Salatsoßen. Gemüsegerichten gibt es die passende Kräuternote. Pesto mit Löwenzahn wird zur blitzschnellen Nudelsauce, wenn Sie es mit etwas Flüssigkeit verlängern. Um Löwenzahn-Pesto haltbar zu machen, füllen Sie es in kochend heiß ausgespülte Einmachgläser mit Schraubverschluss. Verwenden Sie am besten kleine Gläser, denn bei jedem Öffnen kommt Sauerstoff ins Glas und macht den Inhalt anfällig für Schimmel. Um Löwenzahn-Pesto vor Sauerstoff zu schützen, gießen Sie nach jedem Gebrauch eine dünne Schicht Öl über das Pesto im Glas. Achten Sie auch darauf, sauberes Besteck zum Entnehmen zu benutzen. Unser Pesto hält luftdicht verschlossen rund drei Wochen im Kühlschrank.