Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Klassisches Bruschetta

Klassisches Bruschetta

Bruschetta ist die perfekte Wahl für eine aromatische Vorspeise, die ideale Ergänzung zu jedem Buffet oder eine leckere mediterrane Beilage. Erleben Sie mit unserem Rezept italienische Geschmacksmomente!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Topping:
  • 400 g Cocktailtomaten, gemischt

  • 1 Schalotte

  • 1 Knoblauch

  • 0.5 Bund Basilikum

  • 4 EL Olivenöl

  • 2 EL Balsamico Bianco

  • 0.5 TL Salz

  • 0.5 TL Pfeffer, schwarz

Außerdem:
  • 50 g Parmesan, gerieben

Für das Brot:
  • 1 Ciabatta-Brot

  • 4 EL Olivenöl

  • 2 Knoblauchzehe

Zubereitung

  1. 1

    Brot in Scheiben schneiden.

    Bruschetta - Italienischer Vorspeisenklassiker
  2. 2

    Knoblauchzehen halbieren und die Brotscheiben damit abreiben. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze die Brotscheiben in dem Olivenöl goldbraun rösten.

  3. 3

    Tomaten vierteln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch ebenfalls fein würfeln. Basilikum in feine Streifen schneiden, einige Blätter zur Seite legen. Parmesan hobeln und zur Seite stellen.

  4. 4

    Alle Zutaten für das Topping in einer Schüssel vermengen. Das warme Brot auf Tellern anrichten, mit dem Tomaten-Mix belegen und mit dem restli-chen Basilikum und dem Parmesan bestreuen.

  5. 5

    Entdecken Sie weitere mediterrane Rezepte, unser Lángos-Rezeptund Ciabatta-Rezept! Ein leichtes Essen bereiten Sie mit unserem Club-Sandwich-Rezept zu! Probieren Sie auch dazu unser leckeres Aioli-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1817kJ 22%

    Energie

  • 434kcal 22%

    Kalorien

  • 45g 17%

    Kohlenhydrate

  • 25g 36%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Bruschetta-Rezept: der Belag sorgt für Abwechslung

Bruschetta stammt aus Mittel- und Süditalien und gehört zu den Antipasti. Als reine Vorspeise ist Bruschetta fast zu schade. Unzählige Zubereitungsmöglichkeiten erheben die handlichen, belegten Brotscheiben zu einer köstlichen Beilage oder leichten Mahlzeit. Gänzlich ohne weitere Zutaten kommt das Grundrezept aus: Reiben Sie geröstetes, in Scheiben geschnittenes Weißbrot noch warm mit Knoblauch ein und beträufeln sie es mit Olivenöl. Nach Belieben würzen und noch warm verzehren. Noch viel schmackhafter ist ein aromatischer Belag mit frischen Tomaten, Basilikum und Rucola, wie bei diesem Rezept für Bruschetta aus Apulien. Häuten Sie dafür die Tomaten, denn Sie brauchen nur das Fruchtfleisch für den Belag. Dazu ritzen Sie die Tomatenhaut kreuzweise ein und geben die ganze Frucht kurz in kochendes Wasser. Nehmen Sie die Tomate mit der Schaumkelle heraus und tauchen Sie sie in kaltes Wasser. Die Haut sollte sich jetzt leicht lösen. Die Italiener nehmen für Ihre Bruschetta-Rezepte gerne Pane Pugliese mit harter Kruste. Baguette, Ciabatta, Kastenweißbrot und die meisten anderen Brotsorten eignen sich genauso gut. Wählen Sie nach Ihren Vorlieben. Rösten Sie die nicht zu dünn geschnittenen Scheiben in der Pfanne, dem Backofen oder auf dem Grill an, bis sie schön knusprig sind.

Der Hit auf jeder Grillparty: Bruschetta

Als Gastgeber/in einer Grillparty können Sie kaum eine bessere Wahl treffen als Bruschetta. Jeder röstet seine Brotscheiben selbst und belegt sie nach Belieben. Der Vorteil für Sie: Bereiten Sie in Ruhe alles für delikate Variationen vor. Wie wäre es mit gegrillten Gemüse-Bruschetta? Auberginen, Zucchini und Paprika schmecken hervorragend vom Grill und sind die ideale Ergänzung zu frischen, gewürfelten Tomaten. Ziegenkäse oder Feta machen sich ebenfalls sehr gut auf den leckeren Brotschnitten. Mit einem solchen Bruschetta-Rezept verführen Sie auch kleine Gäste zu echten Leckerbissen. Frische Pilze, Frühlingszwiebeln, Trüffel, Schinken oder Fisch – variieren Sie nach Herzenslust. Besonders fein sind unsere Bruschetta mit Pfifferlingen, als Snack zwischendurch oder Abendessen eignen sich Bruschetta, die Sie wie eine Pizza mit Mozzarella überbacken. Die knusprigen Häppchen eignen sich darüber hinaus auch bestens als Beilage: Genießen Sie sie zum Salat, Grillfleisch oder zu Fingerfood. Unser Rezept für Cevapcici mit Bruschetta etwa kombiniert würzige Hackfleischröllchen mit griechischem Salat und den italienischen Antipasti – da bleiben keine kulinarischen Wünsche offen.