Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kesselgulasch
Schließen

Kesselgulasch

Wer deftige Rindfleischgerichte mag, wird unser Kesselgulasch lieben! Zubereitet nach traditionellem Rezept, servieren wir unser würziges Kesselgulasch mit Kartoffeln, Paprika und Tomaten. Ein schmackhaftes Traumteam der ungarischen Küche. Probieren Sie unser Rezept für Kesselgulasch einfach aus.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 3 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehe

  • 800 g Kartoffel, festkochend

  • 1 Karotte

  • 1 Paprikaschote, grün

  • 1 Paprikaschote, rot

  • 2 EL Butterschmalz

  • 800 g Rindergulasch

  • 1 EL Tomatenmark

  • 1 Liter Rinderbrühe

  • Tomaten, stückig (400g)

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 1 TL Kümmel

  • 2 Stiele Petersilie, glatt

Zubereitung
  1. 1

    Zwiebeln pellen und grob würfeln. Knoblauch pellen und fein hacken. Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Karotte schälen und fein würfeln. Paprikaschoten waschen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und in mundgerechte Würfel schneiden.

  2. 2

    Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und glasig schwitzen. Rindergulasch trocken tupfen, zugeben und von allen Seiten scharf anbraten. Tomatenmark zugeben, einrühren und mit anschwitzen. Kartoffeln, Karotte und Paprikaschoten zugeben und mit Rinderbrühe ablöschen. Stückige Tomaten und zugeben und für 45-50 Minuten bei geringer Hitze abgedeckt köcheln lassen

  3. 3

    Gulasch mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kümmel abschmecken. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Kesselgulasch auf Teller verteilen und mit Petersilie garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2131kJ 25%

    Energie

  • 509kcal 25%

    Kalorien

  • 46g 18%

    Kohlenhydrate

  • 17g 24%

    Fett

  • 45g 90%

    Eiweiß

Gulasch – ein ungarisches Rezept mit Welterfolg

Gulasch stammt ursprünglich aus Ungarn – hat allerdings längst den Siegeszug über die Kontinente angetreten. Besonders in Mittel- und Osteuropa wird Gulasch in allerlei Variationen genossen. Das deftige Fleischgericht schmeckt als Ragout und auch als Suppe oder Eintopf hervorragend. Die Grundzutaten für klassische Gulasch-Rezepte sind in der Regel Rindfleisch, Zwiebeln, Schmalz und Tomatenmark. Dazu kommen noch Gewürze wie Kümmel, Pfeffer und Paprikapulver. Bei der Zubereitung ist es wichtig, das Gulasch schonend zu garen. So können sich die Aromen ideal verbinden und das Fleisch wird schön zart. Und welches Fleisch ist am besten für Gulasch geeignet? Die Antworte erfahren Sie in unserem Expertenwissen. Gleich reinlesen! "Expertenwissen: Welches Fleisch ist am besten für Gulasch geeignet?"

Kesselgulasch: Rezept für ein Kessel voll Köstliches

Für unser Kesselgulasch-Rezept verwenden wir zum Schmoren geeignetes Fleisch vom Rind. Das gibt es bereits vorbereitet zu kaufen und stammt in der Regel von der Rinderwade oder Rinderschulter. Schneiden Sie das Fleisch in Würfel und braten Sie es zunächst mit Schmalz, Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne heiß an. Durch das Anbraten entwickelt es ein herrliches Röstaroma – und kann darüber hinaus die Gewürze wunderbar aufnehmen. Erst im Anschluss kommt das Fleisch als Kesselgulasch in den Topf, wo Sie es für circa 45 bis 50 Minuten bei geschlossenem Deckel zum Köcheln auf den Herd stellen. Wie der Name schon verrät, kommen noch zahlreiche andere Zutaten in den "Kessel", etwa gewürfelte Kartoffeln und Karotten sowie Tomaten und Paprika. Zum Ablöschen empfehlen wir würzige Rinderbrühe, die es ebenfalls bereits fertig zu kaufen gibt. Abgeschmeckt wird unser Kesselgulasch mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprikapulver – ein gut abgestimmtes Gewürz-Quartett, das zahlreichen ungarischen Rezepten ein unvergleichliches Aroma verpasst.

Tipp: Genießen Sie unser Kesselgulasch mit knusprigem Brot oder köstlichen Knödeln. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!