Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Die perfekte Idee für übrig gebliebene Kartoffeln vom Vortag (alternativ neue kochen): Selbstgemachtes Kartoffel-Dressing – passt zum Beispiel zu Blattsalaten.
Schließen

Kartoffel-Dressing

Kräftige Salate wie Feldsalat oder Endiviensalat brauchen eine würzige Soße! Mit unserem Kartoffel-Dressing-Rezept haben wir eine schmackhafte und cremige Idee für Sie, wie Sie aus einem einfachen Salat eine echte Delikatesse zaubern können!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 250 g Kartoffel, mehlig kochend

  • 2 EL Creme fraiche

  • 2 EL Balsamico, weiß

  • 80 ml Milch

  • Salz

  • Pfeffer

  • 0.5 TL Chiliflocken

Zubereitung
  1. 1

    Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. In Salzwasser weichkochen, abgießen, ausdampfen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken.

  2. 2

    Anschließend mit Crème fraîche, Essig und Milch glattrühren, mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 398kJ 5%

    Energie

  • 95kcal 5%

    Kalorien

  • 49g 19%

    Kohlenhydrate

  • 5g 7%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Kartoffel-Dressing-Rezept: cremige Salatsoße mit Pfiff

Für die einen reicht eine einfache Vinaigrette aus Essig oder Zitronensaft, Öl, Salz und Pfeffer voll aus. Sie lassen die knackigen Zutaten des Salats für sich sprechen. Die anderen bevorzugen es etwas ausgefallener und aufwendiger: Ob ein Dressing mit Honig und Senf, ein Joghurt-Dressing oder eine lauwarme Salatsoße, die richtige Marinade macht den Salat.

Ob Purist oder Soßenfan, unser Kartoffel-Dressing-Rezept wird jeden begeistern. Cremig, sämig und trotzdem absolut klar in den Aromen, so soll ein Salatdressing sein. Besonders gut passt das Kartoffel-Dressing zu Feldsalat, Endiviensalat oder Chicorée. Diese Salate haben feste, knackige Strukturen, die die etwas dickflüssige Kartoffelvinaigrette gut vertragen können, ohne zusammenzufallen. Geschmacklich harmoniert der cremige Kartoffelgeschmack sehr gut mit den leichten Bitterstoffen der erwähnten Blattsalate.

Wenn Sie das nächste Mal Kartoffeln kochen, denken Sie daran, gleich etwas mehr zu machen. So können Sie Kartoffel-Dressing auf Vorrat zubereiten. In einem Schraubglas oder einem Salat-Dressing-Shaker mit Deckel können Sie die Kartoffelvinaigrette gut ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren. Schütteln Sie einfach das Glas oder den Shaker ordentlich, bevor Sie die Soße an den Salat geben, damit sich die Bestandteile des Dressings wieder gut miteinander vermischen können. Auf diese Weise haben Sie immer einen schnellen Salat parat für einen Mittagssnack oder ein spontanes Hungergefühl. Sollten Sie noch größere Mengen des Dressings übrig haben, können Sie es natürlich auch einfrieren. Denken Sie dabei nur daran, das Dressing – am besten über Nacht – im Kühlschrank schonend wieder auftauen zu lassen.

Das Dressing macht den Salat: tolle Rezepte für mehr Genuss

Das Schöne bei der Zubereitung von Salaten ist die unglaubliche Vielfalt, die Ihnen zur Verfügung steht. Ob knackige Blattsalate, farbenfrohe Paprika, pikante Zwiebeln, saftige Tomaten, frische Gurken oder süßliche Karotten, Sie können aus dem Vollen schöpfen und Ihren ganz persönlichen Lieblingssalat zusammenstellen. Wenn Sie auf regionales und saisonales Gemüse zurückgreifen, bekommen Sie dabei nicht nur besonders aromatische und frische Zutaten in Ihre Salatschüssel, Sie schützen auch noch aktiv die Umwelt.

Jeder einfache Salat wird durch ein paar Extrazutaten zu einer richtigen Delikatesse. So können Sie mit gekochtem Ei, gebratenen Fleischstreifen, würzigem Speck, Mozzarella, knusprigen Croûtons, gekochten Kichererbsen, Mais oder Thunfisch Ihren Salat richtig aufpeppen.

Last but not least: das Dressing. Von säuerlich frisch über cremig – wie bei unserem Kartoffel-Dressing-Rezept – bis hin zu exotisch und pikant: Die Soße bestimmt ganz entscheidend den Geschmack Ihres Salats. In unseren Salatdressing-Rezepten finden Sie eine große Auswahl an Inspirationen. Ob extravagantes Himbeer-Dressing, ein klassisches Salatdressing Sylter Art mit Joghurt und Kräutern oder unser cremiges Kartoffel-Dressing-Rezept, mit der richtigen Marinade wird Ihr Salat zum Star auf dem Esstisch!