Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Green Goddess Bowl

Green Goddess Bowl

Suchen Sie nach Abwechslung auf dem Esstisch? Entdecken Sie unser Green Goddess Bowl-Rezept mit Brokkoli, Zuckerschoten, Avocado und mehr – veganes Trend-Food und kulinarische Hommage in einem. Gesunde Zutaten und visueller Genuss werden in einer Schüssel vereint.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 250 g Dinkel-Reis oder Sonnenweizen

  • 500 g Brokkoli

  • 400 g Zuckerschoten

  • 400 g Tofu

  • 100 g Feldsalat

  • 2 reife Avocado (etwa 200 g)

  • 0.5 Gurke

  • 3 Stange Frühlingszwiebel

  • 3 EL Bratöl

  • 2 Bund Basilikum

  • 2 Knoblauchzehe

  • 2 Limette, unbehandelt

  • 80 g Mandel, blanchiert, ganze Kerne

  • 100 ml Olivenöl, kalt gepresst

  • 2 Prise Salz

  • 2 Prise Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Dinkel in ein Sieb geben und unter kaltem Wasser abspülen und nach Packungsanleitung in einem Topf mit ausreichend Salzwasser gar kochen. Abgießen und beiseitestellen.

  2. 2

    Brokkoli in einzelne Röschen abtrennen und zusammen mit den Zuckerschoten in einem Topf mit sprudelnd kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Abgießen und sofort mit eiskaltem Wasser abschrecken. In einem Sieb abtropfen lassen.

  3. 3

    Tofu in mundgerechte Würfel schneiden. Feldsalat waschen und trocken schleudern. Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Gurke waschen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, Enden abschneiden und in feine Röllchen schneiden.

  4. 4

    2 EL Bratöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Tofu hineingeben und von allen Seiten goldbraun braten. Auf einen Teller geben und beiseitestellen. 1 EL Öl in die noch heiße Pfanne geben und den Brokkoli sowie die Zuckerschoten unter regelmäßigem Schwenken kurz anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. 5

    Basilikumblätter waschen, trocken tupfen und in einen Food Prozessor geben. Knoblauch pellen. Limette heiß abspülen, trocken tupfen und von einer halben Limette etwas Schale fein abreiben sowie den Saft auspressen. Die übrigen Limetten in breite Spalten schneiden. Limettenabrieb und Limettensaft sowie Mandeln und Olivenöl zu den Basilikumblättern geben und alles zu einer homogenen Paste pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. 6

    Den gegarten Dinkel mit Brokkoli, Zuckerschoten, Tofu, Feldsalat, Avocadospalten, Gurkenscheiben, Frühlingszwiebeln und Limettenspalten in einer Bowl anrichten. Mit Basilikum-Pesto garnieren und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 4296kJ 51%

    Energie

  • 1026kcal 51%

    Kalorien

  • 85g 33%

    Kohlenhydrate

  • 66g 94%

    Fett

  • 43g 86%

    Eiweiß

Veganes Green Goddess Bowl-Rezept

In einer Zeit, in der bewusste Ernährung auch Genussmenschen überzeugen soll, haben Bowls ihren festen Platz auf den Speisekarten trendbewusster Restaurants erobert. Unsere Green Goddess Bowl holt diese Entwicklung zu Ihnen nach Hause – und erweist sich darüber hinaus als kulinarische Hommage: Ihr Name erinnert an das legendäre, grasgrüne Green Goddess-Dressing aus den 1920er-Jahren. Das wurde damals im Palace Hotel in San Francisco kreiert und war inspiriert vom Theater-Hit "The Green Goddess". Unsere Bowl verbeugt sich – wie auch der Internet-Trend Green Goddess Salad – vor derselben grünen Göttin und kombiniert dafür eine Fülle an grünen Zutaten, die Auge und Gaumen erfreuen. Dabei punktet die Green Goddess Bowl vor allem mit ihrer Vielseitigkeit: Ob Sie sich strikt vegan ernähren oder einfach nur auf der Suche nach einer leckeren Möglichkeit sind, mehr Gemüse in Ihre Ernährung zu integrieren – diese Bowl lässt wenig Wünsche offen.

Green Goddess Bowl kreativ abwandeln

Variationsmöglichkeiten für das Green Goddess Bowl-Rezept gibt es zuhauf: Ersetzen Sie den Tofu z. B. durch gebratenen Tempeh für eine nussigere Note oder fügen Sie Quinoa anstelle von Dinkel-Reis als zusätzliche Proteinquelle hinzu. Statt Feldsalat können Sie Babyspinat einsetzen, statt Mandeln Walnüsse oder Pinienkerne. Hauptsache hübsch angerichtet: Der Trend zu Bowls, der auch in Rezepten wie einer Buddha Bowl oder dieser Salat Bowl Ausdruck findet, stammt nämlich aus der ganzheitlichen Küche Asiens. Hier sollen Auge und Geschmackssinn gleichermaßen angesprochen werden: Darin liegt auch der Hauptunterschied zu unserer westlichen Tradition, Gemüse bunt gemischt zu einem Salat zusammenzuwerfen. Egal, ob Sie Inspiration für eine leichte Mahlzeit suchen oder einfach eine gesunde Mittagspause genießen möchten – mit der Green Goddess Bowl erleben Sie Ihr grünes Wunder.