Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Götterquark

Götterquark

Götterquark mit Himbeeren und Kokos-Chips – wenig Kalorien, viel Eiweiß und ganz viel Genuss. Wer sagt da noch, dass Schlemmen eine Sünde ist? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die süße Rezeptur zu Hause zubereiten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Götterquark:
  • 100 g Götterspeise, Kirsche

  • 1 Vanilleschote

  • 200 g Kokosmilch

  • 400 g Magerquark

Für die Garnitur
  • 200 g Himbeeren

  • 75 g Kokoschips

Zubereitung
  1. 1

    Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen. Die Kokosmilch zum Kochen bringen, das Götterspeisenpuver hineinrühren. Kurz abkühlen lassen.

  2. 2

    Vanillemark und Quark zugeben und mit den Schneebesen glattrühren. Auf Gläser oder Schüsseln verteilen. Für 5 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

  3. 3

    Den Götterquark mit Himbeeren und Kokoschips garnieren und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 691kJ 8%

    Energie

  • 165kcal 8%

    Kalorien

  • 11g 4%

    Kohlenhydrate

  • 7g 10%

    Fett

  • 16g 32%

    Eiweiß

Götterquark – viel Eiweiß, wenig Fett

Sportler nutzen Magerquark als Eiweißlieferanten. Wer ein paar Pfunde zu viel auf die Waage bringt, bei dem steht Magerquark gerne als fettarme Zutat für vielerlei Gerichte auf der Einkaufsliste. Manche haben vielleicht auch schon eine Quark-Diät ausprobiert. Unser Götterquark-Rezept dürfte nicht nur Athleten und Abnehmwillige begeistern, sondern alle, die sich gerne gut und genussvoll ernähren. Das Protein im Götterquark deckt fast ein Drittel der Referenzmenge des Tagesbedarfs eines durchschnittlichen Erwachsenen. Die Götterquark-Kalorien schlagen kaum zu Buche, denn alle Zutaten sind fettarm. On top gibt es mit frischen Himbeeren eine extra Portion Vitamine.

Göttliche Gaumenfreude

Unser Götterquark-Rezept überzeugt vor allem durch seinen herrlichen und cremig-fruchtigen Geschmack. Es erinnert durch aromatische Kokosmilch und sämige Götterspeise an eine Mousse. Götterquark als Mousse mit Himbeer-Kokos-Chips-Topping ist durch seine Nährstoffe der perfekte Start in den Tag. Das Rezept lässt sich gut vorbereiten, luftdicht verschlossen hält sich die Speise im Kühlschrank zwei bis drei Tage. Die Himbeeren sollten Sie allerdings besser erst vor dem Servieren darüber streuen, sonst ziehen die Früchte Saft. Aber unser Götterquark-Rezept ist nicht nur zum Frühstück eine gute Wahl, genießen Sie es auch als feines Dessert oder leichte Zwischenmahlzeit mit Soulfood-Charakter. Lust auf mehr cremigen Genuss? Dann probieren Sie zum Beispiel unsere unwiderstehliche Quarkcreme mit Stachelbeeren.

Tipp: Wussten Sie, dass Sie auch Götterspeise, also Wackelpudding selber machen können? Probieren Sie unser Rezept am besten gleich aus und genießen Sie die Leckerei selbst hergestellt!