Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gegrillte Hähnchenbrust
Schließen

Gegrillte Hähnchenbrust

Unser Rezept für gegrillte Hähnchenbrust schmeckt ganz schön raffiniert mit seiner Füllung aus frischen Tomaten und dem Spinat-Ricotta-Topping! Lesen Sie hier, wie Sie Hähnchenbrust perfekt marinieren und zubereiten - und welche Beilagen besonders gut dazu passen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die gefüllte Hähnchenbrust:
  • 4 Hähnchenbrust

  • 3 EL Olivenöl

  • 1 TL Paprikapulver

  • 1 unbehandelte Limette, davon die abgeriebene Schale

  • 250 g Blattspinat, frisch

  • 70 g Ricotta

  • Salz

  • Pfeffer

  • 5 kleine Tomate

  • 60 g Parmesan, gerieben

Für den Petersilien-Dip:
  • 2 Spitzpaprika

  • 0.5 Bund Petersilie

  • 1 Bund Schnittlauch

  • 250 g Quark

  • 200 g Schmand

  • 1 unbehandelte Zitrone, Abrieb und Saft

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Den Grill auf 200 Grad vorheizen.

  2. 2

    Hähnchenbrust mehrmals quer mit einem scharfen Messer 1 cm einschneiden und mit Salz würzen. ⅔ des Olivenöls, Paprikapulver und Limettenschale verrühren und die Hähnchenbrust damit einstreichen.

  3. 3

    Für den Petersilien Dip die Paprikaschoten waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Anschließend für 10-15 Minuten auf den Grill legen, danach die Haut entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln.

  4. 4

    Kräuter waschen und trocken schütteln. Dann Petersilie fein hacken und Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Quark, Schmand, Kräuter und die gegrillte Paprika in einer Schüssel verrühren. Die Zitrone waschen, die Schale fein abreiben. Zitrone auspressen. Den Dip mit Zitronenschale, 2-3 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer und etwas Cayennepfeffer abschmecken.

  5. 5

    In einer große Pfanne das restliche ⅓ Olivenöl erhitzen. Den Spinat waschen, putzen und anschließend dazugeben und in sich zusammenfallen lassen. Ricotta einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Tomatenscheiben in die Einschnitte der Hähnchenbrust geben, Spinat-Ricotta-Masse darauf geben.

  6. 6

    Hähnchenbrust für 15 Minuten bei indirekter Hitze und geschlossenem Deckel auf den Grill geben.

  7. 7

    Parmesan fein reiben und auf die Hähnchenbrust streuen. Weitere 8-10 Minuten grillen. Hähnchenbrust mit dem Petersiliendip servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2571kJ 31%

    Energie

  • 614kcal 31%

    Kalorien

  • 12g 5%

    Kohlenhydrate

  • 36g 51%

    Fett

  • 61g 122%

    Eiweiß

Gefüllte Hähnchenbrust vom Grill – so raffiniert!

Hähnchenbrust-Rezepte sind in der Regel eine sichere Sache: Das helle, zart schmeckende Fleisch lässt sich nämlich vielfältig zubereiten. Zum Beispiel im Ofen, wie beim italienischen Klassiker Hähnchenbrust Parmigiana. Oder mit einer Füllung aus Rucola, Speck und Parmesan, die Sie diesem Rezept für gefülltes Putenschnitzel entnehmen können. Auch unsere gegrillte Hähnchenbrust bekommt eine mediterrane Geschmacksnote mit einer Füllung aus Tomaten und einem Topping aus Spinat und Ricotta verliehen.

Damit das Fleisch beim Grillen nicht austrocknet, bepinseln wir die Hähnchenbrust mit einer Marinade aus Olivenöl, Paprikapulver und etwas Limette. Je nach Geschmack lassen Sie den Rub zwischen 30 Minuten und drei Stunden einwirken (Tipp: Sie können die Fleischstücke auch bereits am Vorabend in einem geschlossenen Gefrierbeutel marinieren und bis zum Grillen im Kühlschrank aufbewahren). Als Faustregel beim Hähnchenbrust-Grillen oder -Braten gilt: Enthält das Fleisch keinen Knochen, ist es nach 15 bis 20 Minuten gar.

Beilagen: Das passt zu gegrillter Hähnchenbrust

Wir servieren unser Rezept für gegrillte Hähnchenbrust mit einem leckeren Petersilien-Dip. Frisches Baguette oder mit Olivenöl geröstetes Weißbrot ergänzen das Gericht wunderbar. Zu Rezepten ohne Gemüsefüllung und Topping können Sie einen bunten Salat, Ofenkartoffeln, eine sommerliche Zitronen-Pasta, gedünsteten Spargel oder Grillgemüse reichen. Auch kalt schmeckt das gegrillte Fleisch übrigens sehr lecker: Belegen Sie damit z. B. mal ein Sandwich und verfeinern Sie mit Mayonnaise oder einem leichten Honig-Senf-Dressing. Oder zupfen Sie das Bruststück in feine Fasern und vermengen Sie diese mit einem Curry-Dressing und etwas frischer Ananas – ein fruchtiger Genuss für heiße Sommertage.

Einkaufs-Tipp: Lesen Sie hier, woran Sie die Qualität von Geflügel erkennen.