Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gegrillte Avocado mit Tomaten-Tofu-Füllung
Schließen

Gegrillte Avocado mit Tomaten-Tofu-Füllung

Diese gegrillte Avocado mit Tomatensalsa schmeckt wie ein kleiner Urlaub in Mexiko! Genießen Sie mit unserem Rezept ein veganes Grillgericht. Wir erklären die Zubereitung und geben Tipps für weitere vegane und vegetarische Barbecue-Rezepte.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 2 Fleischtomate

  • 2 Knoblauchzehe

  • 1 Zwiebel, rot

  • 5 Zweige Basilikum

  • 175 g Räuchertofu

  • 3 EL Balsamico

  • 1 EL Ahornsirup

  • 2 EL Olivenöl

  • 4 Avocado, z.B. EDEKA mit Apeel-Schutzhülle

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Den Grill auf 200 Grad vorheizen.

  2. 2

    Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und fein würfeln. Knoblauch und Zwiebel pellen. Die Hälfte der Knoblauchzehen und die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter in feine Streifen schneiden. Alles in einer Schüssel mischen.

  3. 3

    Den Räuchertofu trockentupfen und in Scheiben schneiden. Von beiden Seiten ca. 2 Minuten auf dem Grill anbraten. Räuchertofu in feine Würfel schneiden und zu den Tomaten geben. Mit Essig, Ahornsirup, Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Die restliche Knoblauchzehe fein würfeln und mit dem Olivenöl mischen. Avocados halbieren und die Kerne entfernen. Die Schnittfläche mit einem Messer mehrmals einschneiden. Knoblauchöl auf die Avocados streichen und für ca. 4 Minuten mit der Schnittseite nach unten bei direkter Hitze auf den Grill legen. Danach wenden und die Tomaten-Tofu Masse in die Avocado füllen. Die Avocado nochmals ca. 5 Minuten bei indirekter Hitze und geschlossenem Deckel auf dem Grill lassen, damit die Füllung Temperatur bekommt.

  5. 5

    Gegrillte Avocado servieren. Dazu lässt sich super Focaccia kombinieren, die auf dem Grill, bepinselt mit etwas Olivenöl, angegrillt wird.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1784kJ 21%

    Energie

  • 426kcal 21%

    Kalorien

  • 24g 9%

    Kohlenhydrate

  • 36g 51%

    Fett

  • 12g 24%

    Eiweiß

Gegrillte Avocado mit Tomatensalsa

Sie dachten, Avocado kann man nur roh verzehren? Falsch gedacht, denn die leckere Beerenfrucht darf ab und zu auch auf den Grill. Zwar nur kurz, aber sie darf! Gart man Avocado nämlich zu lange, werden Bitterstoffe freigesetzt, die einem das kulinarische Erlebnis der gegrillten Avocado ganz schön vermiesen können. In unserem Rezept für gefüllte Avocado mit Tomaten und Zwiebeln grillen wir das grüne Früchtchen daher nur vier Minuten. Dann landet es nochmal kurz mit der Salsa bei indirekter Hitze auf dem Rost.

Was die Füllung angeht, so sollten Sie ruhig kreativ werden: Fleischliebhaber werden von einer Füllung mit Hackfleisch, Bacon und Cheddar begeistert sein, während Vegetarier die Salsa statt mit Tofu auch mit würzigem Feta zubereiten können. In feine Streifen geschnittene Paprika und Gurken passen ebenfalls wunderbar zum Aroma der Avocado.

Grillen ohne Fleisch

Es muss nicht immer Bauchspeck und Nackensteak sein! Wer kein Fleisch grillen möchte, hat viele schmackhafte Alternativen:

Beginnen Sie den Grillabend z. B. mit einer knuspriger Tomaten-Bruschetta: Einfach Weißbrotschreiben rösten, danach mit Knoblauch einreiben, geviertelten Tomaten belegen und mit Olivenöl beträufeln. Dazu passt gegrilltes Gemüse wie Zucchini, Aubergine und Fenchel. Ein Grillklassiker für Gemüsefans sind natürlich gegrillte Maiskolben.

Kalorienarm grillen Sie aber auch mit Käse und Tofu: Besonders gut zum leichten Schmelzen auf dem Grillrost eignen sind Feta und Halloumi, die zypriotische Käsespezialität. Wie wäre es z. B. mit raffinierten Halloumi-Spießen oder gegrilltem Schafskäse mit Kräutern?

Wie Feta sollte auch Tofu zum Grillen mariniert werden, z. B. mit einer mediterranen Soße aus Olivenöl Thymian, Rosmarin und Knoblauch. Oder Sie legen den Tofu vor dem Grillen in Sojasoße, Chili und Curry ein. Ein exotisches Aroma bekommt der Tofu mit einer Marinade aus Kokosmilch, ein paar Spritzern Zitrone, Tomatenmark und Paprikapulver. Auch die Marinade aus unserem Rezept für gebackenen Tofu aus Ingwer, Orange, Knoblauch und Hoisin-Sauce ist eine echte Empfehlung.