Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Als Beilage fast zu schade, denn dieses Rezept kann es mit jedem Hauptgericht aufnehmen: Gegrillte Auberginen, gefüllt mit Mais, Tomaten, Feta und schwarzen Oliven.
Schließen

Gegrillte Auberginen

Als Beilage fast zu schade, denn dieses Rezept kann es mit jedem Hauptgericht aufnehmen: Gegrillte Auberginen, gefüllt mit Mais, Tomaten, Feta und schwarzen Oliven.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 2 Aubergine

  • Salz

  • 6 EL Olivenöl

  • 1 Maiskolben, frisch

  • 400 g Bunte Cherrystrauchtomaten

  • 150 g Feta

  • 1 Stange Frühlingszwiebel

  • 60 g Oliven, schwarz

  • 30 g Kapern

  • 2 EL Tomatenmark

  • Pfeffer

  • etwas Basilikum, frisch

Zubereitung
  1. 1

    Die Auberginen waschen, halbieren und ca. 1 cm tief aushöhlen. Die offene Seite salzen, um die Bitterstoffe zu entziehen. 15 Minuten ziehen lassen und anschließend großzügig mit Olivenöl bestreichen.

  2. 2

    Den Maiskolben salzen, mit Olivenöl bestreichen und von allen Seiten gleichmäßig bei direkter Hitze kurz angrillen.

  3. 3

    Cherrytomaten vierteln und den Feta sehr klein würfeln. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Die Oliven halbieren und zusammen mit den Kapern und Frühlingszwiebeln zu den Tomaten geben. Das Tomatenmark unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4

    Den Maiskolben vom Grill nehmen und den Mais in Segmenten vom Kolben schneiden.

  5. 5

    Die Aubergine mit der geöffneten Seite bei direkter Hitze angrillen bis Grillstreifen zu sehen sind. Dann wenden und auf der Schale weiter grillen.

  6. 6

    Direkt nach dem Wenden die Tomatensalsa auf der offenen Auberginenseite verteilen. Mit dem Mais toppen und mit geschlossenem Grilldeckel bei geringer Hitze weiter grillen, sodass die Salsa auch warm wird. Vor dem Servieren mit Basilikum garnieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2253kJ 27%

    Energie

  • 538kcal 27%

    Kalorien

  • 56g 22%

    Kohlenhydrate

  • 32g 46%

    Fett

  • 14g 28%

    Eiweiß

Rezept für gegrillte Auberginen als Vorspeise oder Beilage

Ob als Vorspeise oder als Beilage zum Barbecue: Unser Rezept für gegrillte Auberginen mit einer leichten Kombination aus Mais, Tomaten, Feta und schwarzen Oliven passt in beiden Fällen! Sie können dafür die Auberginen nach Rezept grillen. Wenn Sie keine Grillpfanne besitzen oder gegrillte Auberginen nicht direkt auf dem Grill zubereiten, lässt sich die Aubergine auch im Backofen garen. Dafür die Scheiben im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad auf der zweiten Schiene von oben 15 bis 20 Minuten lang backen.

Tipp: Verwenden Sie generell beim Gemüsegrillen hitzebeständiges Öl wie Rapsöl oder Erdnussöl. Beim Rezept für gegrillte Auberginen arbeiten wir mit Olivenöl: Wegen des feinen Geschmacks ist das sehr beliebt. Achten Sie dann jedoch darauf, das Gemüse beim Grillieren nicht zu hohen Temperaturen aussetzen, da es sonst stark bräunt und wertvolle Vitamine verloren gehen.

Gegrillt, gebacken, frittiert, püriert: Aubergine schmeckt

Auberginen sind ein wandelbares Gemüse, was ihre Zubereitung angeht: Sie können die Aubergine braten, backen, schmoren, frittieren, einlegen oder pürieren (zum Beispiel nach unserem Rezept für Auberginenpüree. Auch gefüllte Aubergine mit Hackfleisch ist ein Klassiker der Auberginen-Küche. Sie haben wenig Zeit und möchten sich das Entsalzen der Aubergine sparen? Bereiten Sie stattdessen gegrillte Zucchini zu – das geht schneller. Auch unser Rezept für gebratene Zucchini schmeckt als Vorspeise oder zum Grillen ebenso gut wie unser Rezept für gegrillte Auberginen. Und wenn Sie schummeln wollen, verraten wir Ihnen noch ein Geheimnis: Da heutige Sorten weniger bitter schmecken, müssen Sie Ihre Aubergine vor der Zubereitung nicht mehr zwingend salzen, um ihr die Bitterstoffe zu entziehen.