Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Gefüllte Kalbsbrust

Gefüllte Kalbsbrust

Gerichte mit zartem Fleisch zählen zu den kulinarischen Höhepunkten. Unser Rezept für gefüllte Kalbsbrust punktet außerdem mit einem leckeren Innenleben, das aus einer pikant gewürzten Gemüse-Schinken-Mischung besteht.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Dazu:
  • 600 g Schupfnudel

  • 75 g Lauch

  • 25 g Schwarzwälder Schinken

  • 1 kleine Knoblauchzehe

  • 150 g Hokkaido-Kürbis

  • 0.5 Fenchelknolle

  • 25 g Tomate, getrocknet

  • 1 Ei

  • 75 g Gemüsebratling-Mischung

  • Salz, Pfeffer

  • 750 g Kalbsbrust, mit eingeschnittener Tasche

  • 1 TL Rapsöl, kalt gepresst

  • 0.5 TL Puderzucker

  • 1 EL Tomatenmark, mit Würzgemüse

  • 200 ml Kalbsfond

  • 150 ml Rotwein, lieblich

  • 2 Karotte

  • 1 Schalotte

  • 1 Zucchini

  • 0.5 Bund Petersilie

  • 1 kleiner Rosmarinzweig

  • 2 Thymianzweig

Zubereitung

  1. 1

    Backofen auf 170 °C aufheizen.

  2. 2

    Lauch und Schinken in sehr feine Streifen schneiden, ohne Fettzugabe in eine große Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 2 Minuten anbraten, so dass das Fett aus dem Schinken austreten kann. Knoblauch fein würfeln und zugeben, weitere 2 Minuten braten.

  3. 3

    Die Zutaten zusammen mit dem Kürbisfruchtfleisch in eine große Schüssel geben.

  4. 4

    Aus der Fenchelknolle den Strunk herausschneiden, die Fenchelblätter und die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden. Das Fenchelgrün fein schneiden.

  5. 5

    Alles zusammen mit Ei und Bratlingsmischung zum Kürbisfruchtfleisch geben und gründlich vermischen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

  6. 6

    Die Füllung in den Braten geben und die Öffnung mit Rouladengabeln feststecken. Öl in die Pfanne oder in einen Bräter geben. Den Braten pfeffern und auf allen Seiten goldbraun anbraten und aus der Pfanne nehmen. Das zurückgebliebene Öl mit einem Küchenkrepp aufnehmen.

  7. 7

    Den Puderzucker in die Pfanne einstreuen und ganz kurz karamelisieren lassen. Tomatenmark zugeben und mit dem Cramell verrühren. Mit Fond und Rotwein ablöschen.

  8. 8

    Wenn Sie mit einem Bräter arbeiten, den Braten zurück in den Bräter geben andernfalls den Fond in die Auflaufform geben und den Braten hineinsetzen.

  9. 9

    Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und in den Fond geben. Die Petersilie fein schneiden und um und über den Braten verteilen.

  10. 10

    Auf der mittleren Schiene im Backofen 2 Stunden garen. Nach der Hälfte der Garzeit einmal wenden und die Kräuterzweige darauf legen. Die Kräuterzweige entfernen und die Soße und das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  11. 11

    Dazu die nach Packungsanleitung gegarten Schupfnudeln servieren. Fleischfrei genießen: Probieren Sie gefüllte Zucchini!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2692kJ 32%

    Energie

  • 643kcal 32%

    Kalorien

  • 70g 27%

    Kohlenhydrate

  • 13g 19%

    Fett

  • 54g 108%

    Eiweiß

Feiner Sonntagsbraten: Rezept für gefüllte Kalbsbrust

Früher standen Fleischgerichte vor allem aus Kostengründen traditionell vor allem sonntags auf dem Tisch. Heute sind Braten und Schnitzel von Rind, Schwein und Geflügel ohne Reichtum erschwinglich und in so mancher Küche brät fast täglich Fleisch in der Pfanne. Raffinierte Rezepte wie das für unsere gefüllte Kalbsbrust bleiben aber etwas Besonderes. Wenn das Festessen im Bräter oder im Römertopf im Backofen schmort, steigt die Vorfreude auf ein köstliches Mahl und Sie und Ihre Familie oder Gäste haben Zeit für Gespräche. Als Beilage passen hervorragend Schupfnudeln: Sie sind perfekte "Soßenfänger", sodass von der leckeren Flüssigkeit nichts übrig bleibt. Für Reste der Beilage empfehlen wir Ihnen unsere Schupfnudeln-Rezepte.

Doch zurück zur Hauptsache, dem Braten. Experimentieren Sie ruhig einmal mit anderen Füllungen. In Bayern und Schwaben wird die gefüllte Kalbsbrust gerne nach Wiener Art mit einer Semmelfülle genossen. Oder Sie bestreichen das in Scheiben geschnittene Fleisch mit frisch gehackten Kräutern und machen einen Kalbsrollbraten daraus.

Alternativen zum Rezept für gefüllten Kalbsbraten

Zartes Fleisch wie bei unserem Rezept für gefüllte Kalbsbrust erfordert ein wenig Geduld. Eine lange Garzeit bei Normal- oder Niedrigtemperatur schützt den Braten vor dem Austrocknen. Soll es einmal schneller gehen, zaubern Sie mit einem Geschnetzelten mit Pilzen ein köstliches Fleischgericht auf den Tisch, das nach nur 30 Minuten fertig ist. Für Vegetarier bieten sich als raffinierte Alternative zur gefüllten Kalbsbrust Rezepte für herzhaft gefüllte Pfannkuchen an, die durch würzige Gemüsesorten ein intensives Aroma entfalten. Unsere Pfannkuchen mit Lauchfüllung etwa schmecken auch ohne den im Rezept angegebenen Schinken oder Sie ersetzen ihn durch Räuchertofu. Zum Füllen eignen sich auch Gemüsesorten wie Zucchini, Avocado, Auberginen und Tomaten hervorragend. Einen Rezeptvorschlag unterbreiten wir Ihnen mit unseren gefüllten Hirsepaprika, die sich mit Hackfleisch auch als Fleischgericht genießen lassen.