Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Vegetarisch und laktosefrei ist dieser aus Indonesien stammende Salat. Gado Gado enthält viel Gemüse, angebratenen Tofu und hartgekochte Eier.
Schließen

Gado Gado

Genießen Sie einen kulinarischen Kurzurlaub in Indonesien: Unser Rezept für Gado-Gado-Salat mit viel Gemüse, gebratenem Tofu und gekochtem Ei bietet gesunden Genuss mit exotischer Note. Das perfekte Sommergericht mit Gute-Laune-Garantie!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 4 Stück Ei

  • 300 g Tofu

  • 2 Stück Süßkartoffel

  • etwas Ingwer

  • 200 g Prinzessbohne

  • 150 g Babyspinat

  • 1 Gurke

  • 1 Karotte

  • 2 Stück Frühlingszwiebel

  • 1 Chilischote

  • 100 g Sojabohnensprossen

  • 0.5 Bund Koriander

  • 4 EL Rapsöl

  • 1 TL Currypulver

  • 1 Prise Kurkuma

  • 0.5 TL Kreuzkümmel (Cumin)

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 60 g Erdnüsse, ungesalzen

  • 2 Stk. Limette

Für die Erdnusssoße
  • 4 EL Erdnussbutter

  • 2 EL Tamarindenpaste

  • 1 EL Limettensaft

  • 100 ml Kokosmilch

  • 1 TL Rohrohrzucker

  • 2 EL Sojasauce

  • 1 Prise Salz

Zubereitung
  1. 1

    Eier im Ganzen in einen Topf mit ausreichend warmem Wasser geben, erhitzen und für 8-10 Minuten hart kochen. Eier abschrecken und abkühlen lassen

  2. 2

    Tofu in Scheiben schneiden. Süßkartoffel schälen, waschen und würfeln. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Prinzessbohnen waschen und halbieren. Baby Spinat waschen und trocken schleudern. Gurke schälen und in Scheiben schneiden. Karotte schälen und in Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, Enden abschneiden und in Ringe schneiden. Chilischote waschen und fein hacken. Sprossen waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken.

  3. 3

    2 EL Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Tofu hineingeben und von beiden Seiten goldbraun braten. Ingwer und Chilischote hineingeben und kurz mit anrösten. Mit Currypulver, Kurkuma und Kreuzkümmel würzen.

  4. 4

    Süßkartoffelwürfel in einer beschichteten Pfanne mit 2 EL Rapsöl für 10-12 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Herausnehmen und den Spinat mit den Frühlingszwiebeln im restlichen Öl kurz andünsten. Prinzessbohnen für 3-4 Minuten in einem Topf mit kochendem Salzwasser blanchieren. Abgießen und in eiskaltem Wasser abschrecken.

  5. 5

    Alle Zutaten zu einer Bowl anrichten. Erdnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl goldbraun rösten. Limetten waschen, trocken tupfen und halbieren. Etwa 1 EL Limettensaft für die Erdnusssoße auspressen. Hartgekochte Eier pellen und halbieren.

  6. 6

    Für die Erdnusssoße Erdnussbutter, Tamarindenpaste, Limettensaft, Kokosmilch, Zucker und Sojasauce in ein hohes Rührgefäß geben und mithilfe eines Pürierstabs zu einer cremigen Paste pürieren. Mit Salz abschmecken.

  7. 7

    Gado Gado mit gerösteten Erdnüssen und jeweils einer halben Limette garnieren, mit Erdnusssoße toppen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2592kJ 31%

    Energie

  • 619kcal 31%

    Kalorien

  • 40g 15%

    Kohlenhydrate

  • 40g 57%

    Fett

  • 31g 62%

    Eiweiß

Indonesischer Gemüsesalat mit Erdnusssauce: Gado-Gado-Rezept

Hiermit möchten wir Ihnen einen kulinarischen Klassiker der asiatischen Küche vorstellen, der – genau wie das weltberühmte Nasi Goreng sowie das kaum weniger berühmte Bami Goreng – aus Indonesien stammt. Doch während sich das indonesische Reisgericht weltweit großer Beliebtheit erfreut, ist unser Rezept für Gado Gado hierzulande noch eher unbekannt. Ein Umstand, der sich unbedingt ändern muss! Warum? Ganz einfach: Weil das vegetarische Gericht exotischen Genuss der außergewöhnlichen Art verspricht und garantiert nicht nur Vegetarier begeistert!

Doch was genau verbirgt sich hinter dem Namen, der durch seine Dopplung besonders exotisch klingt und in deutscher Übersetzung so viel wie „Durcheinander“ oder „Mischmasch“ bedeutet? Ein indonesischer Salat, der neben viel frischem Gemüse hartgekochte Eier enthält und warm gegessen wird. Im Gegensatz zu vielen anderen Gerichten aus Asien wird jedoch kein Sambal Oelek dazu gereicht, sondern eine köstliche Sauce aus Erdnuss, Sojasauce und Kokosmilch. Dadurch erhält der bunte Gemüsesalat nicht nur eine aromatisch-süße Note, sondern auch ein verstärktes Sättigungspotenzial. Somit können Sie dieses Gado-Gado-Rezept durchaus auch als Hauptmahlzeit zubereiten und eventuell mit etwas Reis als Beilage servieren.

Einfache Zubereitung, raffinierter Genuss: Gado-Gado-Rezept

Zugegeben: Da unser Gado-Gado-Rezept sehr viele verschiedene Gemüsesorten enthält, gibt es einiges zu putzen, zu schneiden und zu hacken. Das sollte Sie jedoch nicht abschrecken. Erstens, weil dieses Gericht trotzdem sehr einfach zuzubereiten ist. Und zweitens, weil die Mühe und der Zeitaufwand mit wirklich außergewöhnlichen Geschmackserlebnissen belohnt werden.

Setzen Sie zunächst Wasser auf, um Eier (am besten Bio-Eier) hart zu kochen. Währenddessen wird das Gemüse – Süßkartoffeln, Bohnen, Karotten, Gurken, Zwiebeln, Chilischoten, Sprossen, Spinat, Ingwer und Koriander – vorbereitet. Dann wird der Tofu in dünne Scheiben geschnitten und in einer beschichteten Pfanne goldbraun gebraten. Die Erdnusssauce wird aus Erdnussbutter und weiteren Zutaten zubereitet und erhält durch Pürieren eine cremige Konsistenz. Zur Krönung kommen – neben der Soße – geröstete Erdnüsse, halbierte gekochte Eier und eine halbe Limette auf den warmen Salat. Das sieht nicht nur sehr lecker aus, sondern schmeckt auch so!

Übrigens: Falls Sie durch dieses indonesische Gericht auf den Geschmack gekommen sind, gibt es bei EDEKA ähnliche Rezepte der asiatischen Küche in einladender Vielfalt zu entdecken. Probieren Sie beispielsweise Shirataki-Nudeln, die aufgrund ihrer Kalorienarmut als absolute Wundernudeln gefeiert werden. Ebenso raffiniert präsentiert sich unser thailändisches Rezept für Phad Thai, das im Wok zubereitet und mit eingelegtem Rettich serviert wird. Verwandeln Sie Ihre heimische Küche in ein asiatisches Spezialitäten-Restaurant!