Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Frühstückskekse

Frühstückskekse

Haferflocken, Trockenfrüchte, Samen und Nüsse sind wichtige Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung. Wie gut, dass sie sich in Form von leckeren Frühstückskeksen schon als erste Mahlzeit des Tages genießen lassen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 250 g Haferflocken

  • 250 g Dinkelmehl

  • 50 g Kokosraspeln

  • 240 g Sonnenblumenkern

  • 50 g Dattel

  • 100 g Cranberry, getrocknet

  • 30 g Sesamsamen, hell

  • 1 gestr. TL Salz

  • 1 Prise Zimt

  • 100 ml Sonnenblumenöl

  • 110 g Honig

  • 120 ml Alpro Mandeldrink Original

  • 3 EL Wasser

Zubereitung

  1. 1

    Zu Beginn die Datteln entkernen und grob hacken.

  2. 2

    Alle anderen Zutaten in eine große Schüssel geben. Die Datteln zufügen und mit der Hand vorsichtig vermengen, bis eine homogene Masse entsteht.

  3. 3

    Diese Masse in 70 g Portionen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und zu Keksen formen.

  4. 4

    Bei 160-170 °C ca. 20 Minuten backen. Entdecken Sie auch dieses Rezept für knusprige Haferflocken-Kekse!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1872kJ 22%

    Energie

  • 447kcal 22%

    Kalorien

  • 46g 18%

    Kohlenhydrate

  • 23g 33%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Kekse als Frühstück-to-go

Morgens herrscht bei vielen Menschen chronischer Zeitmangel – kein Grund, das Frühstück ausfallen zu lassen. Zumal ein ausbleibender Energieschub nach der Nachtruhe den ganzen Tag beeinflussen kann. EDEKA-Ernährungsexpertin Birthe Wulf bejaht deshalb ausdrücklich die Frage, ob das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages sei. Für Eilige sind selbst gebackene Kekse eine gute Alternative zum Essen am Tisch, denn sie lassen sich problemlos auf dem Weg zur Arbeit verzehren. Luftdicht in Blechdosen oder Zellophantüten verpackt, halten sich die Kekse einige Tage lang und lassen sich gut auf Vorrat backen. Für eine lang anhaltende Sättigung sorgen die enthaltenen Cerealien, Kerne und Früchte – allesamt mögliche Bausteine eines gesunden Frühstücks.

Rezept-Alternativen für Frühstückskekse

Für Leckermäuler, die morgens oder als kleine Zwischenmahlzeit etwas Knuspriges mögen, gibt es viele weitere köstliche Kekskreationen. Wie wäre es zum Beispiel mit unseren feinen Buttermilch-Keksen? Das Rezept ist denkbar einfach – hier können auch Kinder nach Herzenslust mitbacken. Genauso leicht und schnell ist der Teig für die fruchtig-nussigen Cranberrykekse zubereitet. Sie finden nicht nur am Morgen, sondern auch bei Kindergeburtstagen oder in der Adventszeit bei der ganzen Familie Anklang. Tipps: Vergessen Sie beim Genuss der köstlichen Kekse nicht, genügend zu trinken. Insbesondere morgens gehört eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu einer ausgewogenen Mahlzeit dazu. Wenn Sie nicht so gerne backen, aber dennoch einen süßen und frischen Snack mit knusprigem Keks genießen möchten, empfehlen wir Ihnen unser Rezept für No-bake-Cake im Glas. Hierfür müssen Sie lediglich Löffelbiskuits mit Butter, Frischkäse, Hafermilch, Sahne und Himbeeren in ein Glas schichten – ein Genuss, der in 15 Minuten fertig ist! In einem Weck- oder Marmeladenglas mit Deckel zubereitet, lässt sich der Snack auch problemlos ins Büro mitnehmen.