Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Florentiner

Florentiner

Knackig, nussig, schokoladig – so müssen Florentiner sein. Mit unserem unkomplizierten Rezept backen Sie die Mandelplätzchen schnell selbst. Entdecken Sie auch süß-pikante Varianten mit Salz und weiteres Weihnachtsgebäck!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig:
  • 50 g Butter, weich

  • 100 g Haselnuss, gehackt

  • 100 g Zucker, braun

  • 50 g Weizenmehl

  • 50 g Sahnecreme Double

  • 50 g Zartbitter-Couverture

Zubereitung

  1. 1

    Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

  2. 2

    Die Butter würfeln und zusammen mit den gehackten Nüssen, dem braunen Zucker, dem Mehl sowie der Crème double in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken zu einem weichen Teig verarbeiten.

  3. 3

    Mit einem Teelöffel kleine Teigkugeln abstechen und großzügig auf dem Backblech verteilen.

  4. 4

    Auf mittlerer Schiene 6-10 Minuten backen, bis die Florentiner goldbraun sind. Hierbei regelmäßig kontrollieren, ob die Florentiner bereits fertig sind. Den Arbeitsschritt wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Die Florentiner circa 10-20 Minuten abkühlen lassen.

  5. 5

    Die Kuvertüre in einer Tasse im Wasserbad schmelzen und mit einem Teelöffel die Florentiner garnieren.

  6. 6

    Noch mehr Lust auf köstliche Leckereien? Probieren Sie unser Stollen-Rezept, Churros-Rezept und dieses Rezept für Donuts mit Zuckerguss aus! Als Getränk für den Advent empfehlen wir unser Weihnachtslikör-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1968kJ 23%

    Energie

  • 470kcal 24%

    Kalorien

  • 22g 8%

    Kohlenhydrate

  • 40g 57%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Nicht nur zur Weihnachtszeit beliebt: Florentiner-Rezept

Der Name der leckeren Mandelkekse deutet auf einen Ursprung in der italienischen Stadt Florenz hin. Tatsächlich aber ist dieses Gebäck aus einer knusprig gebackenen Röstmasse mit Mandeln oder anderen Nüssen in Italien völlig unbekannt – das Florentiner-Rezept stammt vermutlich aus Frankreich und ist in vielen Regionen Süddeutschlands ein traditionelles Weihnachtsgebäck. In anderen Variationen schmecken die süßen Taler aber auch das ganze Jahr über. Ursprünglich ist der Florentiner etwa so groß wie ein Handteller, kleinere Florentiner bezeichnet man als Florentiner Plätzchen.

Klassischerweise wird der Teig nur mit Mandeln und Honig zubereitet, also ohne Mehl. In unserem Florentiner-Rezept wird die Kombination aus Haselnüssen, braunem Zucker und etwas Mehl mit Butter und Sahnecreme double verfeinert. Nach dem Backen im Ofen verzieren Sie die hauchdünnen Scheiben mit feiner Zartbitterschokolade, bevor Sie die knusprigen Kekse zum gemütlichen Nachmittagskaffee reichen. Sie können auch zusätzlich kandierte oder getrocknete Früchte in die Masse einarbeiten.

Tipp: Mögen Sie Nussplätzchen lieber etwas weniger knackig, empfehlen wir Ihnen unser Rezept für Haselnusstaler.

Salzkaramell-Florentiner und weiteres Weihnachtsgebäck

Eine etwas aufwendigere, aber sehr raffinierte Variante sind unsere Florentiner mit Salzkaramell. Zu dem Grundrezept kommen hier noch getrocknete Aprikosen, gesalzene Honig-Mandeln und Walnusskerne hinzu. Die goldbraun gebackenen Florentiner werden mit weißer und zartbitterer Kouvertüre verziert, die mit Fleur de Sel veredelt wurde. Probieren Sie es aus: Diese Mandelplätzchen sind auf jedem Weihnachtsteller ein geschmackliches Highlight!

Apropos Weihnachten: Haben wir Ihnen Lust auf mehr Plätzchen gemacht, die Sie in der Adventszeit essen könnten? Dann lassen Sie sich von unseren Weihnachtsplätzchen–Rezepten inspirieren: Von Dauerbrennern wie Vanillekipferl über karibische Kokosmakronen bis zu Vollkorn-Cookies ist für jeden etwas dabei. Unsere Backtipps sorgen für ein gutes Gelingen. Entdecken Sie auch unsere klassischen Rezepte für Weihnachtsgebäck wie Zimtsterne, Spekulatius oder Dresdener Christstollen.

Ähnliche Rezepte