Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Eingelegte Zucchini

Eingelegte Zucchini

Ob als Antipasti, Beilage zum Grillen oder auch für Pasta – Eingelegte Zucchini am besten einwecken, wenn diese im Sommer Saison haben, dann sind sie noch aromatischer.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

  • 3 kg Zucchini

  • 3 EL Salz

  • 200 g Zucker

  • 200 ml Apfelessig

  • 100 ml Balsamessig, weiß

  • 1 EL Senfkörner

  • 2 Stängel Thymian

  • 1 Chilischote

  • 2 Nelke

Utensilien

Schraubgläser, sterilisiert

Zubereitung

  1. 1

    Für die eingelegten Zucchini die Zucchini waschen und mit einem Gemüsehobel längs in feine Streifen schneiden. Die Zucchini mit Salz vermischen und für 2-3 Stunden einlegen.

  2. 2

    Die Zucchini abtropfen lassen, die Streifen aufwickeln und übereinander in sterilisierte Schraubgläser stapeln.

  3. 3

    Den Zucker, den Apfelessig, den Balsamicoessig, die Senfkörner, den Thymian, die Chilischoten und die Nelken in einen Topf geben, mit 500 ml Wasser auffüllen und zum Kochen bringen.

  4. 4

    Die Gläser mit dem kochenden Sud auffüllen, verschließen und umgedreht auf den Kopf stellen. Durch das erzeugte Vakuum halten sich die Zucchini bei geringer Lichteinstrahlung bis zu 3 Monate.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1101kJ 13%

    Energie

  • 263kcal 13%

    Kalorien

  • 48g 18%

    Kohlenhydrate

  • 1g 1%

    Fett

  • 10g 20%

    Eiweiß