Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Delikate Fischspieße

Delikate Fischspieße

Ob extra würzig mit Chili, fruchtig mit Ananas oder rustikal mit Küchenkräutern: Fischspieße schmecken zu Salat, Nudeln und Reis oder Kartoffeln! Heizen Sie Grill oder Pfanne auf und freuen Sie sich auf die Leckerbissen vom Stäbchen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Kartoffelsalat:
  • 800 g Kartoffel, festkochend

  • 0.5 Bund Majoran

  • 0.5 Bund Oregano

  • 250 g Gemüsebrühe, kräftig

  • 4 Frühlingszwiebel

  • 0.5 Bund Petersilie, glatt

  • 200 g Blattspinat, frisch

  • 100 g Walnuss

  • 3 EL Rapsöl, kalt gepresst

  • 1 Bund Radieschen

  • Salz, Pfeffer

  • 3 EL Walnussessig

Für die Fischspieße:
  • 500 g weißes Fischfilet (z. B. Rotbarsch, Lengfisch oder Kabeljau)

  • 1 EL Liebstöckel

  • 4 EL Rapsöl, kalt gepresst

  • 1 EL unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

Utensilien

4 Metallspieße für die Fischfilet

Zubereitung

  1. 1
    Zubereitung Fischspieße

    Für die Fischspieße den Fisch ggf. auftauen, filetieren und von Gräten befreien. Die Fischfilets in mundgerechte Stücke stücken schneiden und portionsweise auf die 4 Metallspieße stecken.

  2. 2
    Zubereitung Fischspieße

    Das Öl mit dem Liebstöckel verrühren und die Fischspieße vorsichtig damit einpinseln. Die marinierten Fischspieße für 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

  3. 3
    Zubereitung Kartoffelsalat

    In der Zwischenzeit die Kartoffeln kräftig bürsten und mit Schale in 1x1 cm große Würfel schneiden. Die Kartoffeln mit Oregano und Majoran in der Gemüsebrühe aufkochen und bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten abgedeckt kochen.

  4. 4
    Zubereitung Kartoffelsalat

    Die Frühlingszwiebeln waschen, von Wurzeln befreien und in feine Ringe schneiden. Den Blattspinat waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Walnüsse grob hacken. Die Radieschen von Grün befreien, waschen und würfeln. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.

  5. 5
    Zubereitung Kartoffelsalat

    Die Kartoffeln abkühlen lassen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, vermengen und mit einem Dressing aus Rapsöl, Walnussessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. 6
    Zubereitung Kartoffelsalat

    Die Fischspieße auf einer geölten Grillschale bei indirekter Hitze für ca. 4 Minuten auf jeder Seite garen. Anschließend den Zitronenabrieb und -saft sowie etwas Salz und Pfeffer über die Filetstücke geben und zusammen mit dem Kartoffelsalat servieren.

  7. 7
    Zubereitung Kartoffelsalat

    Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Blattspinat waschen. Die Walnüsse grob zerteilen. Rettich würfeln. Petersilie hacken. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, vermischen und abschmecken. Besonders gut schmeckt der Salat, wenn er 1 Stunde durchziehen kann. Vor dem Servieren nochmals abschmecken.

    Probieren Sie weitere, leckere Ideen mit Fisch in unseren Thunfisch- oder Forellen-Rezepten und probieren Sie auch tolle Gerichte mit Pangasius, dem Süßwasserfisch aus Südostasien. Testen Sie auch unseren gegrillten Schwertfisch!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2558kJ 30%

    Energie

  • 611kcal 31%

    Kalorien

  • 36g 14%

    Kohlenhydrate

  • 36g 51%

    Fett

  • 33g 66%

    Eiweiß

Fischspieße-Rezept: Grillen Sie Filets, Garnelen und Gemüse

Spieße haben gegenüber im Ganzen gegrillten Fischen handfeste Vorteile. Die feinen Häppchen sind schneller fertig, einfacher zu handhaben und lassen sich immer wieder aufs Neue zusammenstellen und würzen. Unser delikates Fischspieße-Rezept wird mit einer Marinade aus Öl, Zitronensaft und Liebstöckel zubereitet, zu dem leckeren Fisch gibt es einen deftigen Kartoffelsalat. Zum Marinieren eignen sich auch mediterrane Kräuter wie Thymian, Rosmarin oder Zitronenmelisse. Tipp: Eine tolle Rezeptidee für den nächsten Kindergeburtstag sind die exotischen Fischspieße mit Fischstäbchen, Ananas und Toast, dazu gibt es eine leckere Currysauce. Diese Spieße können Sie auch problemlos in der Pfanne braten oder mit der Grillfunktion im Ofen garen.

Liebhabern fruchtig-herzhafter Gerichte empfehlen wir außerdem unser Rezept für Salat mit Fisch.

Fischarten und Soße für Fischspieße-Rezepte

Am besten eignen sich Fischarten mit festem Fleisch und hohem Fettgehalt zum Aufspießen und Grillen, beispielsweise Pangasius, Kabeljau, Seelachs, Klippfisch, Makrele, Schwertfisch, Lachs, Thunfisch, Wolfsbarsch und Dorade. Garnelen können das Filet jeweils ergänzen. Unabhängig von der Fischart müssen Sie die Spieße nur wenige Minuten braten oder grillen. Achtung, die Filetstückchen trocknen schneller aus! Legen Sie den Rost höher über der Glut ab als beim Fleischgrillen.

Fischspieße-Rezept – Soßen, Chutneys und Salsa

Wie beim Fleisch-BBQ kommt den Soßen eine große Bedeutung für den vollendeten Genuss zu. Und hier gibt es wahrlich interessante Kreationen. Im Rezept für Pangasius-Garnelen-Spieße etwa ist die Zubereitung einer Beerensalsa beschrieben, die ein ungewöhnliches Geschmackserlebnis garantiert. Fisch passt generell zu fruchtigen Soßen, so dass auch Chutneys und Relishes hervorragend zu den Spießen schmecken. Apfel und Ingwer, Ananas und Minze oder Melone und Zwiebeln: Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Besonders geeignet ist eine große Auswahl an Relishes, Chutneys, Dips und Saucen, wenn sie diese zum Raclette mit Fischspießen und Fleisch reichen.