Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Caesar Salad

Caesar Salad

Im Caesar Salad trifft knackiger Salat auf krosse Croutons, ein raffiniertes Dressing und Parmesan: Ein Hochgenuss, der als Vorspeise oder ergänzt um weitere Zutaten als Hauptgericht schmeckt. Variieren Sie den Klassiker mit unseren Ideen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Salat:
  • 350 g Mini-Romanasalat

  • 100 g Bacon (Frühstücksspeck)

  • 40 g Parmesan, frisch gehobelt

Für die Croûtons:
  • 3 Scheiben Weißbrot

  • 20 g Butter

Für das Dressing:
  • 3 Sardellenfilet

  • 2 Knoblauchzehe

  • 1 TL Senf, scharf

  • 1 Eigelb

  • 2 EL Weinessig, weiß

  • 150 ml Sonnenblumenöl

  • Salz, Pfeffer

  • 1 EL Zitronensaft

  • 30 g Hartkäse, gerieben

Zubereitung

  1. 1

    Für das Dressing die Sardellenfilets und die geschälten Knoblauchzehen grob zerkleinern. Mit Senf, Eigelb und Essig im Mixer gründlich durchmixen. Das Öl langsam in feinem Strahl zugießen. Mit Salz, Pfeffer sowie Zitronensaft würzen und den geriebenen Käse untermixen. Bis zur Weiterverwendung in den Kühlschrank stellen. Vor dem servieren ggf. etwas Wasser hinzufügen, falls das Dressing zu fest ist.

  2. 2

    Für die Croûtons das Weißbrot in kleine unregelmäßige Ecken schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brotecken darin unter ständigem Rühren goldbraun braten. Herausnehmen, leicht salzen und abkühlen lassen.

  3. 3

    Die Salatherzen putzen, waschen, trockenschleudern und in mundgerechte Stücke zerpflücken.

  4. 4

    Frühstücksspeck in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett kross braten, herausnehmen, etwas abkühlen lassen und in Stücke brechen.

  5. 5

    Salatzutaten auf vier Tellern anrichten, mit den Croûtons und dem Parmesan bestreuen. Mit dem Dressing beträufeln und servieren. Auch die nordische Küche hat viele Köstlichkeiten zu bieten - probieren Sie unbedingt unsere schwedischen Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2525kJ 30%

    Energie

  • 603kcal 30%

    Kalorien

  • 12g 5%

    Kohlenhydrate

  • 56g 80%

    Fett

  • 14g 28%

    Eiweiß

Caesar Salad-Rezept: von der Notlösung zum Klassiker

Not macht erfinderisch und diesem Umstand hat auch der Caesar Salad seine Existenz zu verdanken. Weil sein Lokal dem Ansturm am amerikanischen Unabhängigkeitstag nicht gewachsen war, erfand der italo-amerikanische Restaurantbesitzer Cesare Cardini 1924 kurzerhand diese vegetarische Salatkreation. Die Zutaten waren in der Küche noch reichlich vorhanden und ließen sich zur Freude von Salatfans in aller Welt zum beliebten Caesar Salad zusammenstellen. Der findige Cardini schuf ein pfiffiges Dressing, das den Geschmack auf breiter Basis trifft. Er schlug Olivenöl mit einem Eigelb, Zitronensaft, Knoblauch, Worcestershiresauce, Pfeffer und Salz zu einer cremigen Salatsoße auf, die perfekt zum aromatischen Parmesan und den in Essig geschwenkten Romanasalatblättern passt. Heute gibt es viele leckere Rezepte, die das klassische Caesar-Salad-Dressing abwandeln. So können Sie die Worcestershiresauce durch Senf ersetzen oder ergänzen wie bei unserem Rezept für den Caesar's Salad mit Hühnchen, das Dressing mit geriebenem Käse verfeinern und für eine besondere Note Sardellen hinzufügen.

So peppen Sie Ihr Caesar-Salad-Rezept auf

Sie möchten einen Salat zum Sattessen auf den Tisch bringen? Dann ergänzen Sie das originale Caesar-Salad-Rezept um reichhaltige Zutaten. Infrage kommen wie bei unserem Vorschlag knusprig gebratener Frühstücksspeck sowie Hähnchenbrust, Garnelen, Scampi, Avocado, gekochtes Ei, Honigmelone, krosse Tofustreifen und vieles mehr. Für das Frühjahr empfehlen wir unseren Spargelsalat "Caesar", der durch grünen Spargel zum besonderen Geschmackserlebnis wird. Eine edle Variante des Salatklassikers für festliche Anlässe bereiten Sie mit unserem Rezept für Schweinefilet an Caesar-Salat zu. Das auf dem Grill oder im Backofen außen schön knusprig und innen saftig gegarte Fleisch bettet sich hier auf den Salat mit dem typischen Caesar-Dressing. Mit Vollkorntoast oder Grillkartoffeln als Beilage erweitern Sie das Caesar-Salad-Rezept so zu einem köstlichen Hauptgericht.