Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Blätterteig-Karotten

Blätterteig-Karotten

Sie suchen noch ein neues Rezept für Ostern? Wir haben die Lösung: raffinierte Karotten aus Blätterteig mit einer cremig-würzigen Frischkäsefüllung. Überraschen Sie Ihre Gäste mit diesem herzhaften Snack, der sowohl optisch als auch geschmacklich überzeugt!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für die Teigkarotten:
  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

  • 1 Ei

  • 0.5 TL Paprikapulver, edelsüß

Für den Dip:
  • 0.5 Bund Schnittlauch

  • 300 g Frischkäse

  • 50 g Tomatenmark

  • 1 Prise Chilipulver

  • 1 Prise Kreuzkümmel (Cumin)

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1.5 TL Zucker

  • 1 Bund Petersilie

Utensilien

Backpapier Zuschnitte, Tacker, Spritzbeutel

Zubereitung
  1. 1

    Den Ofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.

  2. 2

    Für die Karotten-Förmchen einen Frühstücksteller o.ä. mit etwa 19cm Radius suchen, der 3 mal auf jeden Backpapier-Zuschnitt passt, sodass man 12 Kreise mit dem Bleistift zeichnen kann.

  3. 3

    Kreise ausschneiden, die Papierschnipsel nicht wegwerfen. Die Kreise zur Hälfte falten, dann zu einem Viertel falten, komplett aufklappen und eine der vier Falt-Linien bis zur Mitte einschneiden. Dann von der Schnittkante an aufrollen, sodaß eine kleine stabile Papiertüte entsteht - den Rand einmal tackern.

  4. 4

    Wenn alle Tüten fertig sind, den Blätterteig aufrollen und in ca. 12 lange Streifen à 2,0-2,5cm schneiden - dabei von der kurzen Seite an schneiden.

  5. 5

    Dann jeden Teigstreifen vom unteren Ende der Tüte her nach oben aufrollen, der Teig sollte sich leicht überlappen - das Ende des Teiges leicht andrücken.

  6. 6

    Die Papierschnipsel etwas zerknüllen und so gut es geht vorsichtig in die Tüten stecken, das hilft dem Teig beim Backen die Form zu behalten.

  7. 7

    Wenn alle Teig-Tüten fertig sind, ein Ei mit dem Paprikapulver verquirlen und die Teigkarotten damit bestreichen.

  8. 8

    Dann die Teigkarotten für 20 Minuten backen.

  9. 9

    Währenddessen die Füllung zubereiten. Den Schnittlauch fein hacken und mit dem Frischkäse, Tomatenmark, Chilipulver, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren - abschmecken und in den Kühlschrank stellen, bis die Teigkarotten fertig gebacken und abgekühlt sind.

  10. 10

    Das ganze Backpapier vorsichtig entfernen. Den Frischkäsedip in einen Spritzbeutel füllen und die Teigkarotten damit befüllen.

  11. 11

    Zum Schluß jede Teigkarotte mit etwas Petersilie dekorieren anstelle von Karottengrün.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 837kJ 10%

    Energie

  • 200kcal 10%

    Kalorien

  • 11g 4%

    Kohlenhydrate

  • 16g 23%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Blätterteig-Karotten-Rezept: So einfach gelingt's

Am Anfang mag es kompliziert klingen: aus ausgerolltem Blätterteig schön geformte Blätterteig-Möhren machen? Allerdings helfen Ihnen die gebastelten Papiertüten aus Backpapier dabei. Und Sie müssen kein Bastel-Profi sein, um unser Rezept nachzumachen. Sie brauchen nur eine Vorlage für die Form – das muss übrigens kein Teller sein, eine Schüssel oder andere Form ohne Henkel eignet sich ebenfalls – einen Bleistift, eine Schere, einen Tacker und das Backpapier. Nehmen Sie ein beliebig großes Gefäß zum Aufmalen der Kreise, je nachdem, wie groß Ihre Blätterteig-Karotten werden sollen. Dementsprechend basteln Sie etwa 12 Papiertüten, sodass die Menge der Frischkäsefüllung am Ende stimmt.

Legen Sie die mit Blätterteig umhüllten Papiertüten mit genügend Abstand auf das Backblech, damit sie nicht aneinanderkleben. Im Backofen werden die Blätterteig-Karotten auf der mittleren Schiene von allen Seiten gleichmäßig goldbraun.

Auf dem Grill bereiten Sie dagegen unsere Blätterteigtaschen mit Beeren vom Grill zu. Unsere Blätterteig-Karotten sind ein passendes Rezept für die Osterzeit. Steht jedoch Weihnachten vor der Tür, bietet sich unser Rezept für einen süßen Blätterteig-Tannenbaum an.

Gefüllte Blätterteig-Karotten: herzhafte Frischkäsemischung

Die fertig gebackenen Blätterteig-Karotten werden in unserem Rezept mit einer herzhaften Mischung aus Frischkäse, Tomatenmark für die fruchtige Note, Kräutern und diversen Gewürzen gefüllt. Wählen Sie für die Hauptzutat, den Frischkäse, ganz nach Ihrem Geschmack eine eher sahnige oder festere Sorte aus. Mittlerweile gibt es auch genug pflanzliche Alternativen, sodass Veganerinnen und Veganer den leckeren Snack ebenfalls genießen können. Frische Kräuter aus eigenem Anbau schmecken am besten, aber auch gekauft oder getrocknet verleihen sie dem Dip einen einzigartigen Geschmack. Wenn Sie es ein bisschen schärfer oder aber milder haben wollen, variieren Sie einfach die Menge der Gewürze.Wenn von dem Blätterteig noch etwas übrig geblieben ist, lässt sich daraus perfekt das Rezept zum Käse-Schinken-Blätterteig zubereiten!

Übrigens: Zucker ist nicht nur ein Konservierungsmittel, sondern dient auch als natürlicher Geschmacksverstärker, der den Geschmack von herzhaften Speisen abrundet. Aus diesem Grund darf etwas Zucker auch in unserem Frischkäsedip nicht fehlen. Sie lieben Blätterteig? Für die Spargelzeit empfehlen wir Ihnen unser Rezept für Blätterteig-Bündel mit Prosciutto und Spargel.