Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Beefstew

Beefstew

Köstlich geschmortes Rindergulasch wird in einer Soße aus Tomaten und Zwiebeln zu einem leckeren afrikanischen Eintopf! Probieren Sie unser Beef Stew zu Kartoffeln, Reis oder Bohnen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 500 g Rindergulasch

  • Salz

  • Pfeffer

  • 200 g Gemüsezwiebel

  • 400 g Tomate

  • 2 EL Pflanzenöl

  • 2 TL Curry

  • 200 g Tomate, passiert

  • 60 g Tomatenmark

Zubereitung

  1. 1

    Das Rindfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel schälen und grob würfeln, 2 Tomaten waschen, Stielansätze entfernen und klein schneiden. Das Fleisch, die Hälfte der Zwiebel und die Tomaten in einen Topf geben. 500 ml Wasser angießen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen.

  2. 2

    Das Öl in einem anderen Topf erhitzen. Die restliche Zwiebel darin anbräunen. Die restlichen Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und kleinschneiden. Currypulver, Salz, Pfeffer, Tomaten, passierte Tomaten und das Tomatenmark in den zweiten Topf geben und alles gut mischen.

  3. 3

    Das Fleisch aus der Brühe nehmen. Die Brühe zur Tomatensauce gießen, mischen und etwa 15 Minuten köcheln lassen.

  4. 4

    Anschließend das Fleisch dazugeben und bei mittlerer Hitze weitere 15 Minuten garen. Nochmals abschmecken und servieren.

  5. 5

    Lust auf noch mehr Länderküche aus Afrika? Dann entdecken Sie unsere afrikanischen Rezepte. Entdecken Sie auch weitere leckere Rindfleisch-Rezepte oder stöbern Sie doch einfach in unseren deutschen Rezepten nach deftiger Hausmannskost!

    Die schnellste Art, ein Rindfleisch-Rezept zuzubereiten, ist übrigens mit dem Schnellkochtopf. Entdecken Sie viele weitere Schnellkochtopf-Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1306kJ 16%

    Energie

  • 312kcal 16%

    Kalorien

  • 10g 4%

    Kohlenhydrate

  • 18g 26%

    Fett

  • 27g 54%

    Eiweiß

Beef Stew: aromatischer afrikanischer Eintopf

Stew ist das englische Wort für Eintopf. In diesem Fall stammt das Rezept aus Nigeria. Wie in zahlreichen afrikanischen Rezepten wird hier mit Rindfleisch gekocht, das wahlweise durch Huhn, Truthahn oder Fisch ersetzt wird. Zwiebeln, Tomaten und Currypulver verleihen dem nigerianischen Schmorgericht seinen typischen Geschmack. Welches Fleisch sich für ein Stew besonders gut eignet, weiß unser EDEKA-Experte Max Ehmke: Durchwachsene Fleischstücke aus Hals, Waden und Ober- oder Unterschale sind für langes Schmoren und Garen die beste Wahl.

Leckere Beilagen zu Beef Stew

Ähnlich wie ein Gulasch wird auch Beef Stew möglichst lange eingekocht und in Deutschland meist zu Kartoffeln, Knödeln, Rotkohl, Brot oder Spätzle serviert. Das Besondere an nigerianischem Stew ist, dass Sie es gerne auch mit afrikanischen Beilagen servieren können: Probieren Sie unser Beef Stew mit Reis, gekochten Bohnen, Yams oder Kochbanane! Entdecken Sie auch unsere südamerikanische Zubereitung von Huhn, Reis und Kochbananen! Übrigens: Je länger Sie das Rindfleisch kochen lassen, desto weicher und zarter wird es. Am nächsten Tag schmeckt Beef Stew – wie ein Gulasch – sogar fast noch besser, wenn denn überhaupt etwas übrig bleibt.

Beef-Stew-Rezepte: Gulasch neu entdecken

Gulasch ist ein Klassiker, der von Ort zu Ort unterschiedlich zubereitet wird und sowohl im Winter als auch im Sommer schmeckt: Unsere Rezepte für ein fruchtiges Rindergulasch mit Quitten und Polenta oder ein feines Rinderragout mit Schokolade bringen dank Zimt, Kreuzkümmel und Schokolade Abwechslung auf Ihren Esstisch. Zur Grillsaison im Sommer servieren Sie Ihren Gästen ungarische Gulaschspieße mit Paprika und kosten das Traditionsgericht direkt vom Rost oder wagen sich an Apfelgulasch mit Honig – probieren Sie es aus.