Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ambrosia-Salat

Ambrosia-Salat

Ambrosia-Obstsalat – damit wird Jonny Depp in Tim Burtons Film "Edward mit den Scherenhänden" verwöhnt. Der süß-fruchtige Klassiker aus Amerika ist schnell zubereitet und begeistert nicht nur Kinofans. Mit unserem Rezept gelingt das fruchtige Gericht im Handumdrehen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 0.5 Ananas

  • 4 Mandarine

  • 2 Orange

  • 100 g Cocktailkirsche

  • 75 g Pekannüsse

  • 50 g Kokoschips

  • 75 g Mini Marshmallows

  • 200 ml Schlagsahne

  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung
  1. 1

    Ananas schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Mandarinen schälen und in Spalten trennen. Orange schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Cocktailkirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

  2. 2

    Pekannüsse grob hacken und zusammen mit den Kokos-Chips in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl anrösten. Früchte, Nüsse, Kokos-Chips und Marshmallows vermengen und auf Dessertschälchen aufteilen.

  3. 3

    Sahne mit Vanillezucker unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes steif schlagen.

  4. 4

    Ambrosia-Salat mit Schlagsahne garnieren und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2663kJ 32%

    Energie

  • 636kcal 32%

    Kalorien

  • 80g 31%

    Kohlenhydrate

  • 33g 47%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Ambrosia-Salat – göttliches Rezept aus den Südstaaten

Das Ambrosia-Salat-Rezept stammt aus Amerikas Süden, dort, wo die süßen Früchte und saftigen Orangen zu Hause sind. Ambrosia-Salat, so heißt es, bekam seinen Namen in Anlehnung an Ambrosia, die Speise der Götter. Ambrosia und Nektar, so die griechische Mythologie, machen die Götter unsterblich. Woraus die griechische Götterspeise genau bestand, darüber schweigt sich die Mythologie aus – möglicherweise sogar aus Früchten, wie der Ambrosia-Salat. In den Südstaaten gehört der göttliche Fruchtsalat jedenfalls zum guten Barbecue – übrigens meist als Beilage und weniger als amerikanischer Nachtisch. Kinofans haben vielleicht die Szene aus "Edward mit den Scherenhänden" im Kopf: Die fürsorgliche Nachbarin füttert Jonny Depp, alias Edward, bei der geselligen Gartenparty mit Ambrosia-Obstsalat.

Ambrosia-Fruchtsalat: Rezept-Variationen

Ambrosia-Obstsalat als Beilage zu Grillgut können Sie ja mal ausprobieren. Für den europäischen Geschmack gehört die Südstaaten-Spezialität dennoch eher zu den Dessert-Rezepten. Orangen, Mandarinen und Ananas sind immer die Grundzutaten, auch Cocktail-Kirschen und Marshmallows sind typisch fürs Original. Die Nüsse im Rezept können Sie weglassen oder beliebig ersetzen, etwa durch Mandeln oder Walnüsse. Keine Kokos-Chips zu Hause? Dann nehmen Sie einfach Kokosraspeln. Als Topping gibt es in Amerika statt Schlagsahne oft eine Mischung aus geschlagener Sahne und saurer Sahne oder Schmand. Das bringt Frische in den Nachtisch. Variieren Sie zusätzliche Früchte nach Lust und Saison. In vielen amerikanischen Nachtisch-Rezepten kommt das komplette Obst übrigens aus der Dose. Marshmallows im Obstsalat sind nicht Ihr Ding oder Sie mögen es weniger süß? Dann probieren Sie unsere Rezepte für einen bunten Obstsalat oder diesen Obstsalat mit Nüssen!

Tipp: Lassen Sie den Ambrosia-Fruchtsalat ein bis zwei Stunden durchziehen. So verstärken sich die Aromen der einzelnen Zutaten und die Marshmallows geben Ihre Süße ab. Am besten stellen Sie den Salat gut abgedeckt in den Kühlschrank.