Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alfajores

Alfajores

Optisch erinnern sie entfernt an Macarons – der Ursprung ist jedoch ein ganz anderer. Unser Alfajores-Rezept ist besonders in lateinamerikanischen Bäckereien beliebt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie knusprige Kekse mit cremiger Dulce-de-Leche-Füllung und Kokos zu Hause zubereiten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 150 g Weizenmehl

  • 200 g Maisstärke

  • 0.5 TL Natron

  • 1 TL Backpulver

  • 150 g Butter

  • 120 g Puderzucker

  • 2 Eigelb

  • 2 EL Vanilleextrakt

  • 200 g Dulce de Leche (Milchkaramellcreme)

  • 3 EL Kokosraspeln

Zubereitung
  1. 1

    Das Mehl zusammen mit der Maisstärke, Natron und Backpulver in eine große Rührschüssel sieben. Butter und Puderzucker in einer separaten Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

  2. 2

    Die Eigelbe sowie das Vanilleextrakt hinzufügen und mit dem Handrührgerät unterrühren. Die Buttermischung mit der Mehl-Maisstärke-Mischung zu einem Teig verkneten, diesen zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie einwickeln. Im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

  3. 3

    Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze oder 160°C Umluft vorheizen.

  4. 4

    Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher von 5 cm Durchmesser 24 Kekse ausstechen.

  5. 5

    Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für 10 Minuten backen. Hierbei hin und wieder kontrollieren, dass die Kekse nicht zu dunkel werden.

  6. 6

    Die Hälfte der ausgestochenen Kekse mit jeweils einem Teelöffel Dulce de Leche bestreichen und die übrigen Kekse als Deckel daraufsetzen.

  7. 7

    Die austretende Dulce de Leche am Rand der Kekse mit Kokosraspeln bestreuen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1311kJ 16%

    Energie

  • 313kcal 16%

    Kalorien

  • 45g 17%

    Kohlenhydrate

  • 13g 19%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Was genau sind Alfajores?

Einige Erzählungen besagen, dass die Grundidee für Alfajores auf die Mauren zurückgeht. Über Spanien sollen die Kekse so ihren Weg bis nach Lateinamerika gefunden haben. Gerade in den südlichen Teil, nach Uruguay, Argentinien, Chile und Peru. Unterschiedliche Regionen haben dabei ihre eigenen Rezepte. Grundsätzlich handelt es sich jedoch um einen Sandwich-Keks mit Dulce-de-Leche-Füllung. Optisch ähneln Sie unseren Schoko-Macarons, doch der Geschmack ist ein ganz anderer. So ist das Äußere schön knusprig, das innere wunderbar cremig. Für unsere Alfajores-Cookies nutzen Sie außerdem, auch das ist typisch für viele Original-Rezepte, Kokosraspeln. Dem Teig fügen Sie Maisstärke hinzu. Damit orientiert sich unser Alfajores-Rezept an Argentinien und seiner Kekstradition. Haben Sie nun Gefallen an der südamerikanischen Backkunst gefunden, können Sie sich außerdem unsere verschiedenen Ideen rund um Pan Dulce genauer ansehen.

Alfajores-Rezept: Was ist Dulce de Leche?

Neben dem Keksteig bildet Dulce de Leche die Basis der meisten Alfajores-Rezepte. Dabei handelt es sich um eine angeblich in Chile oder Argentinien – je nach Erzählung – entstandene Karamellcreme aus Zucker, Vanille und Milch. In Lateinamerika gehört sie gewissermaßen zum Inventar und dient häufig als Brotaufstrich oder wahlweise als Belag für Alfajores. Hierzulande können Sie Dulce de Leche dagegen selten kaufen. Doch auch das ist kein Problem, sollten Sie sich an ein Alfajores-Argentinos-Rezept oder unsere Variante machen wollen. Mithilfe unserer Anleitung machen Sie Dulce de Leche einfach selbst, um sie danach zwischen knusprige Kekshälften zu streichen.

PS: Steht Ihnen der Sinn nach Kokos, haben wir dazu die passenden Tipps, wie Sie Bounty selber machen. Wollen Sie aber mal eine schokoladige Variante eines Keks-Doppeldecks probieren, empfehlen wir Ihnen unbedingt unsere Whoopie Pies nachzubacken.