Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Popcorn-Rezepte: süßer oder herzhafter Snack für Filmabende und Feiern

Weshalb übertragen wir den Automatismus aus dem Kino nicht öfter auf zu Hause? Popcorn passt schließlich ähnlich gut zur Couch wie zum Kinosessel – und lässt sich dank unserer Popcorn-Rezepte auch beliebig variieren. Asiatisch. Karamell. Schokolade. Wenn Sie Popcorn selber machen, ist alles möglich.

Das richtige Öl und Gefäß finden

Eine Popcornmaschine zu besitzen brächte sicherlich Vorteile. Notwendig ist sie jedoch nicht. Denn tatsächlich können Sie unsere Popcorn-Rezepte auch ganz einfach mithilfe eines handelsüblichen Kochtopfs ausprobieren. Dabei kann es vorkommen, dass einige Maiskörner nicht poppen und ein wenig am Boden anbrennen, was das Gesamtergebnis aber nicht beeinflusst.

Am besten nutzen Sie für unsere Popcorn-Rezepte Pflanzenöle, die Temperaturen von um die 200 Grad Celsius vertragen, ohne ihren Rauchpunkt erreicht zu haben. Raps- oder Sonnenblumenöl eignet sich besonders gut. Theoretisch funktioniert auch Olivenöl, wobei es einen intensiveren Eigengeschmack mitbringt und sich daher eher für herzhafte Popcorn-Rezepte empfiehlt.

Normale Maiskörner können Sie zur Herstellung von Popcorn übrigens nicht verwenden, denn diese Knabberei gelingt nur mit Puffmais, was an seinem hohen Wasseranteil sowie der festen Schale liegt. Weshalb Sie genau diese Maissorte für Popcorn verwenden, weiß unser EDEKA-Experte Reiner Ley. Übrigens: Besonders interessant – auch für den Nachwuchs – ist die Zubereitung in einem Topf mit Glasdeckel. So können alle zusehen, wie der Mais nach und nach aufpoppt. Eine weitere Option ist Popcorn aus der Heißluftfritteuse. Dafür benötigen Sie nicht einmal Fett. Um Popcorn auf dem Grill zu machen, bedecken Sie eine Popcornpfanne mit Alufolie.

Popcorn-Rezepte: süß und herzhaft

Vegane Muffins mit Popcorn
Auch Muffins lassen sich wunderbar mit Popcorn kombinieren.

Einige vermuten hinter der Antwort eine grundsätzliche Lebenseinstellung. Andere variieren einfach gern. Da Popcorn an sich einen relativ zurückhaltenden Geschmack hat, können Sie es nahezu beliebig kombinieren. Zumal sich das Aroma der gepoppten Maiskörner bestens sowohl mit süßen als auch herzhaften Zutaten verträgt. Als Beleg dient unser Popcorn in drei Varianten. Die süße nutzt Schokolade, während Sie bei den beiden herzhaften Optionen Bacon-Cheddar- beziehungsweise Thai-Sweet-Chili-Popcorn zubereiten. Ebenso gut können Sie Zucker karamellisieren, ihn danach mit Butter vermengen, um anschließend alles unter frisches, selbst gemachtes Popcorn zu heben. Halten Sie sich dafür einfach an unser Rezept für Karamell-Popcorn. Die Möglichkeiten sind nahezu endlos. Zumal Popcorn-Rezepte sich nicht auf Ihr Snackrepertoire beschränken. Der gepoppte Mais macht sich auch bestens als Teil von Popcorn-Cupcakes und -Muffins, von Cookies sowie herzhaften Falafeln. Zudem finden Sie auch zum Popcornfärben das passende Rezept. Eine weitere Variante ist – so paradox es klingen mag – der Snack ohne Mais. Dafür konzentrieren Sie sich auf Amaranth-Popcorn-Rezepte.