Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Naturland steht für Bio in Hochform

Im Bio-Siegel-Dschungel kann man schnell den Überblick verlieren. Dabei haben alle Siegel ein Ziel gemeinsam: Bio-Siegel sollen Verbrauchern den Weg zu Bio-Produkte zeigen, also Produkten, die aus aus ökologischer Erzeugung stammen.

Doch aufgepasst, Bio ist nicht gleich Bio: Bio-Produkte mit Naturland-Siegel entsprechen den hohen und umfassenden ökologischen Standards des Verbands, die deutlich über die Anforderungen des EU-Bio-Siegels hinausgehen.

Dabei ist das Engagement äußerst vielfältig: Zum einen fördert Naturland den ökologischen Landbau weltweit und ist mit über 53.000 Bauern einer der größten Bio-Anbauverbände. Dabei gehören für den Verband Öko-Kompetenz und soziale Verantwortung zusammen. Zum anderen setzt sich der Verband weit über die Lebensmittelproduktion hinaus ein, so z. B. in den Bereichen ökologische Waldnutzung, Textilherstellung, Kosmetik und faire Handelspartnerschaften (Naturland Fair). Damit greift Naturland die drei Aspekte der Nachhaltigkeit auf: öko, sozial und ökonomisch.

Naturland-Standards:

Naturland-Bauern und -Verarbeiter arbeiten mit höchsten ökologischen Standards, die strenger sind als die Anforderungen der EG-Öko-Verordnung und Bereiche abdecken, die dort nicht geregelt sind, wie z.B. Sozialrichtlinien. Naturland steht mit seinem Siegel für geprüfte Öko-Qualität und gewährleistet unter anderem:

  • kontrolliert ökologischen Anbau weltweit
  • Gesamtbetriebsumstellung
  • strengere Richtlinienvorgaben im Bereich Futter- und Düngerzukauf sowie flächengebundene Tierhaltung
  • starkes internationales Engagement und Unterstützung von Kleinbauernkooperativen
  • mehr Transparenz durch lückenlose Warenrückverfolgbarkeit
  • mehr freiwillige Zusatzleistungen, wie z. B. im Naturschutzbereich
  • Entwicklung neuer Bereiche wie ökologische Aquakultur und Richtlinien für Wildfisch
  • Richtlinien, die weit über die EG-Öko-Verordnung hinausgehen (z.B. Richtlinien für Öko-Textilien, Sozialrichtlinien …)

Weitere Informationen zum Naturland-Siegel finden Sie unter www.naturland.de