Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

FSC-Siegel für eine nachhaltige Holzwirtschaft

Ihr Beitrag zum Umweltschutz: Achten Sie bei Produkten aus Holz, Papier und Tissue auf dieses Siegel.

Dem Wald zuliebe: Produkte mit FSC®-Siegel

Helfen Sie mit den Wald zu schützen, denn um diesen steht es vielerorts nicht gut.

Fakt ist: Allein seit 1990-2015 wurden 239 Millionen ha Naturwälder vernichtet - das ist die 6,5-fache Größe Deutschlands!

Verantwortlich für 80 % des Waldverlusts ist die Ausweitung der Landwirtschaft, sowie die Vergrößerung und Entstehung von Holz- und Zellstoffplantagen.

Aktuell sind rund 17 % der globalen Waldflächen als Schutzgebiete ausgewiesen - Zertifizierungssysteme wie das von FSC® können zum Erhalt der Wälder beitragen.

Genießen Sie deshalb Produkte mit Blick auf die Natur: Das FSC®-Siegel (Forest Stewardship Council®) bedeutet, dass Holz-, Papier- und Tissueprodukte aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft stammen. Das heißt, dass für ihre Herstellung nicht mehr Holz entnommen wird als nachwächst. Ein weiteres Plus: Das Siegel gewährleistet, dass die Waldbewirtschaftung auch positive wirtschaftliche und soziale Auswirkungen hat.

Der FSC®-Standard

Um Holz aus nachhaltigen Quellen zu gewährleisten, hat FSC® hat einen Standard entwickelt, der international anerkannt ist und von den Forstbetrieben eingehalten werden muss:

  • Besitzansprüche, Landnutzungsrechte, Verantwortlichkeiten und die Rechte indigener Völker müssen berücksichtigt werden.
  • Gute Beziehungen zur lokalen Bevölkerung und die Einhaltung der Arbeitnehmerrechte sind notwendig.
  • Die Auswirkungen auf die Umwelt müssen so gering wie möglich sein (z. B. Verwendung standortgerechter Baumarten, Vermeidung von Pestiziden).
  • Die Bewirtschaftungspläne müssen nachhaltig ausgerichtet sein, die nachhaltige Bewirtschaftung muss kontrolliert und bewertet werden.
  • Seltene und bedrohte Arten müssen geschützt werden.
  • Wälder mit hohem Schutzwert müssen erhalten werden.

Sie suchen noch weitergehende Informationen zum FSC®-Siegel? Erfahren Sie mehr zu dem Umweltsiegel unter: www.fsc-deutschland.de