Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Einfrieren ohne Plastik: Glas, Edelstahl oder Papier schonen Umwelt & Gesundheit

Kunststoffe erweisen sich an vielen Stellen im Alltag als unersetzlich – in Ihrem Gefrierfach jedoch haben sie nicht zwingend etwas zu suchen. Setzen Sie der Umwelt und Ihrer Gesundheit zuliebe auf Einfrieren ohne Plastik und lesen Sie hier, welche einfachen Alternativen Ihnen zur Verfügung stehen.

Ohne Plastikbeutel & Co. einfrieren

Gehören Sie zu den Menschen, die auf Nachhaltigkeit im Alltag und im Haushalt achten? Ihnen ist Wasser sparen wichtig, Sie kaufen regional und saisonal ein? Dann liegt es Ihnen vielleicht auch am Herzen, plastikfrei leben zu können – und Wege zu suchen, um Genuss und Wohlbefinden mit einem wertschätzenden Umgang mit der Natur zu verbinden. Lassen Sie sich von unseren Tipps zum Einfrieren ohne Plastik inspirieren. Denn auch im Gefrierfach geht es ohne umweltschädliche und gesundheitsbedenkliche Kunststoffe. Wir verraten Ihnen, welche Alternativen für Behälter zum Einfrieren ohne Plastik Sie kennen sollten.

Einfrieren mit plastikfreien Alternativen

Quinoa-Wassermelonen-Salat
Ein Salat lässt sich gut in einem Glas einfrieren.

Die einfachste Möglichkeit, Suppen, Obst, Gemüse oder Reste gekochter Mahlzeiten plastikfrei einzufrieren, bietet Glas. Hierfür genügen simple Schraubgläser, die Sie von Marmeladen, Essiggurken, Rotkohl oder anderen Lebensmitteln übrig haben. Damit schlagen Sie gleich drei Fliegen mit einer Klappe: Sie müssen die Schraubgläser nicht wegwerfen, kein Geld für Glasbehälter zum Einfrieren ausgeben – und vermeiden Plastik in Ihrem Gefrierfach. Am besten eignen sich dafür dickwandige Gläser mit großer Öffnung.

Wichtig: Beim Einfrieren von flüssigen Speisen füllen Sie das Glas nur zu etwa zwei Dritteln und lassen es zunächst mit nur aufgelegtem Deckel gefrieren. Erst dann schrauben Sie das Glas fest zu. So kann es nicht platzen, wenn sich die Flüssigkeit während des Gefriervorgangs durch die Kälte ausdehnt.

Dosen zum Einfrieren ohne Plastik

Auch Dosen aus Edelstahl eignen sich dafür, Lebensmittel einfrieren zu können – ohne Plastik. Möchten Sie größere Mengen an Nahrungsmitteln tiefgekühlt konservieren oder Gefriergut am Stück wie beispielsweise Fleisch ohne Plastik einfrieren, bietet Ihnen der Handel eine Vielfalt von Edelstahl-Gefäßen mit verschiedenen Volumina an. Auch rechteckige Glasgefäße mit Deckel erfüllen diese Aufgabe. Sie fassen größere Mengen als Schraubgläser, ansonsten funktioniert das Einfrieren in Behältern aus Stahl oder Glas genauso einfach und problemlos wie mithilfe von Schraubgläsern.

Brot einfrieren ohne Plastik

Einen Laib Brot werden Sie schwerlich in eine Dose oder ein Glas quetschen können. Und das müssen Sie auch nicht. Trotzdem brauchen Sie keinen Gefrierbeutel aus Plastik: Brot können Sie ganz einfach in der Papiertüte ins Eis legen, in der Sie es beim Bäcker bekommen haben. Alternativ eignet sich auch ein Beutel aus Baumwolle. Der bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, an einer weiteren Stelle in Ihrem Alltag bewusst Verpackungsmüll zu vermeiden: Nehmen Sie Ihren Stoffbeutel mit zum Bäcker und lassen Sie sich das frische Brot oder die Brötchen direkt dort hineingeben. Schon haben Sie wieder eine Papiertüte gespart.

Kreativ-Tipp: Nicht nur leere Marmeladen- oder Gurkengläser lassen sich im Haushalt prima weiterhin nutzen. Auch den Korken Ihrer Weinflasche müssen Sie nicht in den Müll werfen. Lassen Sie sich von unseren Ideen zum Basteln mit Korken inspirieren und erfahren Sie, wie Sie diesen wertvollen Werkstoff upcyclen können.