Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel
Frau am lesen und Tee trinken

Schleimlöser: Hausmittel, die auf natürliche Weise das Abhusten unterstützen

Erkältungen nerven vor allem, weil sich Schleim in Nase und Bronchien festsetzt: Das Atmen fällt schwer. Neben Medikamenten wirken auch natürliche Hausmittel als Schleimlöser. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Was wirkt schleimlösend? Hausmittel!

Tees haben eine wohltuende Wirkung bei Erkältung.

Es muss nicht immer chemische Arznei sein. Auch viele Hausmittel sind gut als Schleimlöser für Hals, Nase, Nebenhöhlen und Bronchien geeignet, wenn sich diese "verstopft" anfühlen. Wunder dürfen Sie natürlich nicht erwarten, wenn Sie Tees bei Erkältung trinken. Wie auch die Medikamente wirken Sie lediglich symptomatisch, das heißt, Sie unterstützen den Körper bei der Selbstheilung. Wird die Nase freier und können Sie leichter abhusten, fühlen Sie sich aber besser. Und hier können Sie Kräuter für die Gesundheit nutzen und schleimlösenden Tee zubereiten. Sehr gut wirksam sind Thymian, Süßholz, Schlüsselblume, Fenchel und Anis. Sie lösen den Schleim, fördern so das Abhusten und wirken krampflösend auf die strapazierten Bronchien. Gereizte Schleimhäute im Hals lassen sich mit einem Salbeitee mit Honig beruhigen.

Von Apfelessig bis Zwiebelsaft: natürliche Schleimlöser

Neben Kräutern gibt es weitere pflanzliche Hausmittel, die als Schleimlöser wirken. Ingwer löst und hat darüber hinaus einen antientzündlichen Effekt: ideal für den Hals. Eine Mischung aus ein bis zwei Teelöffeln Apfelessig und ein bis zwei Teelöffeln Honig in einem Glas warmem Wasser aufgelöst, kann beim Abhusten helfen. Auch auf gesüßten Zwiebelsaft schwören viele. Dazu schneiden Sie das Gemüse klein, geben Honig oder Zucker dazu und lassen es über Nacht gut verschlossen im Kühlschrank ziehen. Den Sud einfach trinken. Äußerlich können feuchte, warme Wickel mit Zwiebel, Quark oder Kartoffeln um Hals und Brust gelegt Linderung verschaffen. Sie fördern die Durchblutung, entspannen und sorgen dafür, dass sich festsitzender Schleim verflüssigt. Wickel sind gute Schleimlöser-Hausmittel für Kinder und Kleinkinder, da sie in der Regel nebenwirkungsfrei sind. Das gilt auch fürs Inhalieren und Nasespülen mit einer warmen Wasser-Salz-Lösung.

Weitere Hausmittel zur Schleimlösung bei Husten

Damit sich Schleim lösen kann, ist es generell wichtig, viel zu trinken. Ob Sie heiße Zitrone mit Honig bei Erkältungen bevorzugen oder Tee, ist dabei gar nicht so entscheidend. Selbst warme Milch ist nicht kontraproduktiv, wie oft behauptet wird. Dass sie verschleimend wirkt ist ein Mythos und dem Umstand geschuldet, dass sie sich beim Trinken im Mund schleimig anfühlt. Sorgen Sie außerdem für ausreichend Frischluftzufuhr in Innenräumen, vor allem in der Heizperiode. Als schleimlösendes Hausmittel können Sie auch ein feuchtes Tuch auf die Heizung legen oder einen Luftbefeuchter einsetzen.

Frau am Baden
Wohltuendes Erkältungsbad

Besonders in der kalten Jahreszeit kann ein heißes Bad genau das Richtige sein. Wir beraten Sie gerne zur Anwendung, den Badezusätzen und der effektivsten Entspannung.