Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie kann man Tomaten lagern?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie kann man Tomaten lagern?

Zurück
Iskander Madjitov

Iskander Madjitov

Koch-Experte

Mein Bereich

Tomaten lagern Sie am besten dunkel und bei Zimmertemperatur, zum Beispiel in der Speisekammer. Passende Gefäße für die richtige Lagerung von Tomaten sind Teller, flache Schüsseln oder ein Küchentablett. Die Antwort auf die ebenso häufig gestellte Frage "sollte man Tomaten im Kühlschrank lagern?" lautet also nein. Tomaten sollten Sie deshalb nicht im Kühlschrank aufbewahren, weil sie dort an Geschmack verlieren. Unreife Tomaten lagern Sie am besten an einem warmen Platz, damit sie nachreifen. Um grüne Tomaten richtig zu lagern, können Sie diese auch in Zeitungspapier wickeln beziehungsweise in eine Papiertüte legen – und dann bei etwa 18 bis 20 Grad nachreifen lassen. Ebenfalls wichtig: Lagern Sie Tomaten getrennt von Gemüse und Obst, denn sie beschleunigen deren Reifungsprozesse.

Tomaten – sonnenverwöhntes Nachtschattengewächs

Tomatenpflanzen zählen zur Gattung der Nachtschattengewächse, die im botanischen Sinn Beeren tragen. Gemeinhin bekannt sind diese (zumeist roten) Beeren als Gemüse oder Fruchtgemüse – was der frisch-süßliche Geschmack von reifen Tomaten unterstreicht. Es gibt sie in vielen Sorten, Größen und auch Farben. Besonders aromatisch sind sonnengereifte Fleisch- und Rispentomaten. Sie schmecken köstlich in Salaten, als Snack oder mit Mozzarella, Olivenöl und frischem Basilikum. Tomaten mögen Sonne, aber nur zum Wachsen und zum Reifen draußen. Was die Aufbewahrung betrifft, haben Tomaten spezielle Bedürfnisse. Mit unseren Tipps für die richtige Aufbewahrung von Tomaten können Sie das beliebte Fruchtgemüse lange lagern und genießen.

Wie Sie Tomaten richtig lagern

Beim Lagern von Tomaten ist vor allem die Lufttemperatur entscheidend – ein guter Richtwert ist eine Aufbewahrung bei 13 bis 18 Grad Celsius. Auf keinen Fall sollte die Temperatur viel niedriger sein, denn dann verlieren Tomaten nicht nur ihr Aroma, sondern können auch schneller verderben. Bei optimalen Lagerungsbedingungen halten sie dagegen bis zu 14 Tage lang. Ideal also, wenn Sie eigene Tomaten auf dem Balkon oder im Garten anbauen – so haben Sie möglichst lange etwas von Ihrer schmackhaften Ernte. Welches Gemüse man auch nicht im Kühlschrank lagern sollte, haben wir übrigens in unserem Expertenwissen für Sie zusammengefasst. Und warum sollte man Tomaten nicht mit anderem Gemüse oder Obst lagern? Das hat einen besonderen Grund: Ähnlich wie beispielsweise Äpfel enthalten Tomaten Ethen (oder Ethylen), das Obst und Gemüse in unmittelbarer Nähe schneller reifen lässt. Deshalb ist es empfehlenswert, diese separat aufzubewahren. So haben Sie noch länger etwas von Ihren Lebensmitteln – und sorgen automatisch für weniger Verderb.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte