Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie kann man Kichererbsen zubereiten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie kann man Kichererbsen zubereiten?

Zurück
EDEKA

EDEKA

Koch-Experte

Mein Bereich

Kichererbsen lassen sich vielseitig zubereiten. Ob im Curry, geröstet als Salat-Topping, püriert als cremiger Hummus oder als süße Brownies – die goldgelben Hülsenfrüchte mit dem fein nussigen Aroma sind kulinarisch endlos wandelbar und gehören daher unbedingt in Ihren Vorratsschrank.

Kichererbsen zubereiten – tausendundein Gericht

Kichererbsen sind in der asiatischen Küche unverzichtbar und werden hier unter anderem als Kichererbsencurry und Falafel serviert. Beliebt ist es außerdem, aus Kichererbsen Hummus zu kochen.

Doch auch die europäische Küche liebt Kichererbsen. Probieren Sie die Hülsenfrüchte einmal als deftigen Eintopf wie im typisch spanischen Cocido Madrileno. Italiener schätzen dagegen einen würzigen Brei aus Kichererbsen namens Farinata, der als Beilage zu allem schmeckt. Und in Griechenland sind geröstete Kichererbsen als Knabberei der Hit.

Das milde Kichererbsen-Aroma kann aber auch anders – nämlich süß. So backen Sie mit der pürierten Zutat etwa saftige Brownies und Cookies.

So rösten Sie Kichererbsen: eine Anleitung

Geröstete Kichererbsen sind die einfachste Art, die Hülsenfrüchte zu genießen, sie eignen sich sowohl als Snack als auch als Topping für Bowls und Salate sowie als Suppeneinlage.

● Erhitzen Sie zur Zubereitung zunächst Öl bei hoher Hitze in der Pfanne.

● Geben Sie nun gekochte Kichererbsen hinzu.

● Stellen Sie den Herd nach ein paar Minuten auf mittlere Hitze und braten Sie die Hülsenfrüchte unter gelegentlichem Rühren fünfzehn Minuten – fertig!

Würzen Sie die Kichererbsen nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Co. oder auch süß – etwa mit Honig und Zimt.

Kichererbsen vorbereiten: Schritt für Schritt

Müssen Sie für Rezepte mit Kichererbsen getrocknete Kichererbsen immer einweichen oder vorkochen? Im besten Fall tun Sie beides! Im Rohzustand enthalten die Hülsenfrüchte nämlich den Giftstoff Phasin, den Sie nur durch Garen eliminieren.

Um den Kochvorgang zu verkürzen, weichen Sie die Hülsenfrüchte vorher ein. Diesen Schritt können Sie notfalls aber auch überspringen.

● Um Kichererbsen einzuweichen, geben Sie sie mit der doppelten Menge Wasser in einen Topf und warten etwa zwölf Stunden – am besten über Nacht.

● Schütten Sie das Wasser weg und waschen Sie die Erbsen nochmals im Sieb ab.

● Bedecken Sie die Kichererbsen mit frischem Wasser in einem Topf und bringen Sie es bei mittlerer Hitze zum Kochen.

● Schöpfen Sie den sich bildenden Schaum beim Kichererbsen-Kochen weg.

● Danach garen Sie die Hülsenfrüchte auf niedriger Stufe ein bis zwei Stunden.

Gut zu wissen: Neben rohen getrockneten Hülsenfrüchten erhalten Sie im Handel auch vorgekochte. Für Ihre Rezepte können Sie auch diese Kichererbsen aus der Dose oder aus dem Glas zubereiten. Aber: Sie schmecken weniger aromatisch.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...