Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie kann ich Pak Choi zubereiten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie kann ich Pak Choi zubereiten?

Zurück
EDEKA

EDEKA

Koch-Experte

Mein Bereich

Pak Choi ist eine asiatische Kohlsorte, die sich besonders gut für Salate – Sie können ihn also auch roh genießen –, zum Blanchieren und für das kurze Anbraten im Wok eignet. Gleichzeitig empfiehlt er sich als Alternative zu heimischen Kohlsorten wie beispielsweise Wirsing. Möchten Sie Pak Choi als Teil von Gemüsegerichten zubereiten, geben Sie ihn am besten erst kurz vor dem Servieren in den Topf oder die Pfanne, da er relativ hitzeempfindlich ist. So behalten die Blätter bei der Zubereitung ihre Farbe – und auch Nährstoffe sowie die knackige Konsistenz bleiben erhalten. Da die kräftigen Stiele langsamer garen als die Blätter, trennen Sie beides vor der Zubereitung voneinander und garen die Stiele etwas länger als die Blätter, wenn Sie Pak Choi braten.

Pak Choi schneiden und vorbereiten

Vor dem Zubereiten entfernen Sie die äußeren Blätter rund um den Kopf des Pak Choi. Danach schneiden Sie den Strunkansatz ab und spülen den Kohl gründlich unter fließendem Wasser ab. Nun können Sie die einzelnen Blätter entweder in einer Salatschleuder trocknen oder per Hand mit Küchenpapier trocken tupfen. Dann Blätter und Stiele voneinander trennen, beides in kleine Stücke oder Streifen schneiden und die Pak-Choi-Zubereitung kann beginnen. Geschmacklich bewegt sich der Kohl mit seiner dezenten Senfnote übrigens leicht in Richtung Mangold. Welche Eigenschaften Pak Choi noch auszeichnen, verrät unser EDEKA-Experte.

Pak Choi blanchieren

Möchten Sie Pak Choi als Beilage servieren, reicht es, den Kohl kurz zu blanchieren. Dafür geben Sie ihn klein geschnitten in einen Topf mit sprudelnd kochendem Wasser. Nach rund fünf Minuten nehmen Sie die Stiele bzw. Blattrippen mithilfe einer Schaumkelle heraus. Die Blätter benötigen dagegen nur etwa zwei Minuten. Vom Kochwasser geben Sie alles direkt in einen bereitstehenden Topf mit Eiswasser, um den Pak Choi abzuschrecken. Danach können Sie den Kohl servieren.

Pak Choi zubereiten: Wok und Pfanne

Möchten Sie Pak Choi asiatisch zubereiten und zusammen mit anderen Zutaten im Wok oder einer Pfanne braten, putzen, waschen und schneiden Sie den Kohl wie oben beschrieben. Erst wenige Minuten, bevor Sie das Pfannengericht – zum Beispiel ein indonesisches Bami Goreng oder chinesisches Chop Suey – servieren, kommen die Pak-Choi-Stücke hinzu. Auch hier sollten Sie aufgrund der unterschiedlichen Garzeiten darauf achten, zunächst die Stiele zu garen und die Blätter erst zum Schluss hinzuzugeben. Das gilt auch für unsere Pak-Choi-Gemüsepfanne. Wenn Sie dagegen nur die Stängel des Pak Choi verwenden wollen, lassen sie sich alternativ genauso wie Spargel in Salzwasser garen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...