Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Sommerliche Beerentorte
Sommerliche Beerentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

So gesund ist die Physalis-Frucht: Nährwerte und Inhaltsstoffe

Rund und gesund? Die kleine orangefarbene Beerenfrucht Physalis punktet mit ihrem dekorativen Blütenkelch und dem markant intensiven Geschmack. Aber überzeugt sie auch beim Vitalstoffgehalt? Lesen Sie bei uns mehr darüber.

Wie gesund ist Physalis?

Sicher haben die hübschen Kapstachelbeeren Sie auch schon einmal in der Obstabteilung angelacht und Sie haben sich vielleicht gefragt, ob Physalis gesund sind. Um es vorweg zu nehmen: Die Antwort lautet ganz klar ja. Denn die Vitamine in Physalis können sich sehen lassen. Die Beeren sind reich an den Vitaminen A bzw. der Vorstufe Beta-Carotin und C, außerdem ist das Spurenelement Mangan enthalten. Vitamin A trägt zur Erhaltung der normalen Funktion der Haut, Sehkraft, Schleimhäute, des Immunsystems sowie des Eisenstoffwechsels bei und spielt eine Rolle bei der Zellspezialisierung. Vitamin C ist an psychischen sowie Immunprozessen, der Kollagenbildung im Körper, am Energiestoffwechsel und der normalen Funktion des Nervensystems beteiligt. Es schützt die Zellen vor oxidativem Stress, verringert Müdigkeit und Ermüdung, erhöht die Eisenaufnahme und trägt zur Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E bei.

Physalis ist gesund: frisch und getrocknet

Birchermüsli mit Apfel, Honig und Kirschen
Birchermüsli mit Apfel, Honig und Kirschen – der Frühstücksklassiker

Die Vitamine in Physalis haben also eine ganze Menge wichtiger Aufgaben, so dass sich die Andenbeeren getrost als gesund bezeichnen lassen. Zu viel des Guten können Sie dabei eigentlich nicht tun. Zwar können zu viele Vitamine ungesund sein – das gilt vor allem für die fettlöslichen, zu denen auch Vitamin A zählt –, aber in der Regel lässt sich eine Überversorgung nicht über die Nahrungsaufnahme erreichen. Kritischer ist eine Supplementierung mit Vitaminpräparaten zu sehen.

Die gesunden Vitamine der Physalis zu naschen, ist also uneingeschränkt empfehlenswert. Dabei liefern auch getrocknete Exemplare einen Beitrag zur Bedarfsdeckung, haben allerdings wie alle getrockneten Früchte mehr Kalorien: nämlich ca. 300 kcal pro 100 g im Vergleich zu 53 kcal pro 100 g frische Beeren. Verfeinern Sie Ihr Birchermüsli mit Apfel, Honig und Kirschen doch einmal mit Physalis, wenn Kirschen gerade keine Saison haben. Oder mischen Sie frische Beeren unter das Frühstücksporridge. Die Verwendungsmöglichkeiten der leckeren Exoten sind vielfältig – und leicht zu verarbeiten sind sie auch. Entfernen Sie einfach die verwelkte Hülle und spülen Sie die Beeren gründlich mit Wasser ab.

Die Ökobilanz von Physalis

Einziger Wermutstropfen beim Genuss der gesunden Physalis ist ihre Herkunft. Weit angereist aus Afrika, Australien oder Südamerika, sind Kapstachelbeeren keine nachhaltige Obstsorte. Diesen Umstand teilen die exotischen Beeren mit den ebenfalls als gesund geltenden Avocados, deren Ökobilanz ähnlich kritisch zu betrachten ist. Vereinzelt wird Physalis auch in Deutschland angebaut, die Saison beginnt im August. Oder Sie pflanzen sie selbst in Beet oder Kübel – das klappt an einem sonnigen, geschützten Standort durchaus. Winterhart ist die Pflanze allerdings nicht.

Bunter Obstsalat
Bunter Obstsalat mit karamellisierten Walnüssen

Sie mögen exotische und ausgefallene Rezepte? Dann probieren Sie unseren bunten Obstsalat mit Charentais-Melone, Kiwi und raffinierter Ingwer-Quarkcreme.