Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Handmassage – sanfte Streicheleinheiten für mehr Wellness im Alltag

Tippen, greifen, tasten: Ihre Hände sind rund um die Uhr im Einsatz und sollten daher zwischendurch unbedingt verwöhnt werden. Wie? Mit einer ausgiebigen Handmassage! Wir erklären, wie das einfache Wellnessprogramm funktioniert und warum nicht nur Ihre Hände von den Streicheleinheiten profitieren.

Das bringt eine Handmassage: Wirkung

Frau cremt sich die Hände ein.
Handmassagen lösen Muskelverspannungen und stärken die Fingernägel

Sie möchten nach einem langen Arbeitstag abschalten und Stress reduzieren? Kein Problem. Eine Handmassage hilft. Denn dank extrem vieler Nervenenden empfinden Ihre Hände sanfte Berührungen als besonders angenehm. Ein Effekt, der auf den übrigen Körper ausstrahlt und Entspannung ermöglicht.

Das sanfte Streicheln aller Handmassage-Punkte löst außerdem feinste Muskelverspannungen, wovon ebenfalls Ihr Wohlbefinden profitiert. Eine Wirkung, die auch von der Kopfmassage bekannt ist.

Sie leiden an schwachen Fingernägeln? Eine Handmassage kann das Gewebe stärken. Schließlich verstärkt diese Massage den Blutfluss in den Händen – und mangelnde Durchblutung kann die Ursache brüchiger Nägel sein.

Sie sehen: Es gibt viele Gründe, dieses einfache Wellnessprogramm in Ihr individuelles Home Spa zu integrieren.

Wöchentlich neue Inspirationen und Angebote

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich tolle Tipps, Rezeptinspirationen und Gewinnspiele.

So führen Sie eine Handmassage durch: Anleitung

Alles, was Sie für Ihre Handmassage brauchen, ist etwas Handcreme oder Naturöl, um zu Beginn Ihre Hände zu verwöhnen. Lockern Sie dann die einzelnen Finger, indem Sie jeden einzeln langsam im Kreis bewegen.

Im nächsten Schritt verschränken Sie die Finger ineinander. Dann kreisen Sie etwa dreißig Sekunden mit dem Daumen jeweils auf der Innenfläche der gegenüberliegenden Hand.

Bilden Sie nun mit einer Hand eine Faust und drücken Sie mit der Handfläche der anderen leicht dagegen. Mit den Fingern dieser Hand fahren Sie nun die Zwischenräume des Handrückens der zur Faust geballten Hand sanft auf und ab. Wiederholen Sie die Prozedur mit der anderen Hand.

Als Nächstes streichen Sie Ihre Hände aus. Dazu umschließen Sie mit einer Hand die andere seitlich und streichen Sie fünfmal langsam vom Handgelenk zu den Fingerspitzen. Wiederholen Sie dies mit der anderen Hand.

Zum Schluss gönnen Sie diese Massage jedem einzelnen Finger. Umfassen Sie dafür mit Daumen und Zeigefinger jeweils jeden einzelnen Finger der gegenüberliegenden Hand und streichen Sie vom Ansatz bis zur Fingerspitze. Fertig!

Tipp: Die beste Tageszeit für eine Handmassage ist der Abend, wenn die Hände endlich ruhen dürfen. So können Sie sicher sein, optimal von den Berührungen zu profitieren und alle Handmassage-Ziele zu erreichen.