Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Mann im Park erhält Kopfmassage

Kopfmassage: So funktioniert das einfache Wohlfühlprogramm

Eine schnelle Kopfmassage lässt sich überall durchführen und hat viele angenehme Effekte. Worauf es bei diesem einfachen Wohlfühlprogramm zu achten gilt? Wir klären auf und geben praktische Tipps!

So wirkt eine Kopfmassage

Schnelle Entspannung: Sie wollen nach dem langen Tag im Büro effektiv relaxen? Probieren Sie doch mal eine Kopfmassage! Das sanfte Kneten Ihrer Kopfhaut löst nämlich Stress und steigert so Ihr Wohlbefinden im Handumdrehen. Perfekt für Home Spa, aber auch ideal für unterwegs.

Was diese Art von Massage sonst noch kann? Kopfmassagen regen den Lymphfluss und die Durchblutung dieser Körperregion an, wovon Ihr Stoffwechsel profitiert.

Die sanften Bewegungen können außerdem Muskelverspannungen lösen und aktivieren zudem die Talgproduktion, wovon eine trockene Kopfhaut und trockene Haare profitieren.

Die ayurvedische Alternativmedizin schwört außerdem auf regelmäßige Kopfmassagen, um Kopfschmerzen wie Migräne oder Haarausfall zu bekämpfen. Diese Effekte konnten allerdings noch nicht hinreichend belegt werden.

So oder so ist eine Kopfmassage ein schneller und einfacher Weg, um im hektischen Alltag Energie zu tanken und zu entspannen. Legen Sie also gleich los!

Kopfmassage selber durchführen: Eine Anleitung

Eine Kopfmassage lässt sich allein oder zu zweit durchführen. Bitten Sie etwa Ihren Partner oder Ihre Partnerin, Sie zu massieren. So relaxen Sie noch besser.

Und so geht es: Beginnen Sie damit, die Haut an Ihrem Haaransatz in kreisenden Bewegungen zu massieren. Nutzen Sie hierfür Ihre Fingerkuppen und kneten Sie sie mit leichtem Druck. Arbeiten Sie sich dann langsam über den Oberkopf bis zum Nacken durch. Denken Sie unbedingt auch an Ihre Schläfen und die Region um Ihre Ohren!

Im Anschluss ziehen Sie ganz leicht und büschelweise an Ihren Haaren. Auch hierbei beginnen Sie am Haaransatz und arbeiten sich nach hinten durch.

Idealerweise benötigen Sie für das gesamte Prozedere zwischen fünf und acht Minuten. Fertig!

Gut zu wissen: Mit einem speziellen Kopfmassagegerät wird diese Massage noch einfacher. Besonders beliebt ist dabei die "Kopfmassage-Spinne", die optisch an einen Schneebesen erinnert. Setzen Sie diesen Helfer einfach auf Ihre Kopfhaut und bewegen Sie ihn in kreisenden ein paar Minuten lang auf- und abwärts.