Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Frau trocknet sich ihre nassen Haare mit einem Handtuch.
Haare trocknen – fünf Tipps für ein schnelles und schonendes Ergebnis

Ist Haare trocknen ohne Föhn wirklich besser? Diese Frage debattieren Experten bis heute. Fakt ist aber, dass Sie sowohl mit dem Gerät als auch beim Lufttrocknen Fehler machen können. Wir verraten daher fünf einfache Tipps, mit denen Sie schnell und schonend Ihr Haar trocknen.

Föhnen & lufttrocknen: Der Mix macht's

Sie haben nicht die Zeit, Ihr Haar vollständig lufttrocknen zu lassen, möchten es aber auch nicht durch direkte Hitzeeinwirkung schädigen? Dann setzen Sie auf einen Mix aus beiden Methoden.

Lassen Sie Ihr Haar also nach der Wäsche so lange wie für Sie zeitlich möglich unberührt und greifen Sie so spät wie möglich zum Föhn. So setzen Sie die Fasern maximal kurz der Wärme aus. Ein weiterer Vorteil: Angetrocknetes Haar ist griffiger und lässt sich besser stylen.

Nutzen Sie in jedem Fall Pflegeprodukte

Frau liegt im Bett mit Haaren im Gesicht

Auch beim Lufttrocknen kann unerwünschter Spliss entstehen.

Ob Naturöl gegen trockene Kopfhaut, pflegender Schaumfestiger oder Sonnenschutz in Form von UV-Spray: Nutzen Sie schützende Pflegeprodukte nicht nur beim Föhnen, sondern auch beim Lufttrocknen. Die Kosmetik nährt nämlich nicht nur, sondern vermindert auch die Frizz-Bildung in den Fasern. Ein Phänomen, das beim Lufttrocknen ansonsten schneller entsteht.

Denken Sie an das Vortrocknen direkt nach der Wäsche

Egal ob Sie mit dem Föhn lange Haare trocknen oder Ihren kurzen Bob lufttrocknen lassen möchten: Entfernen Sie direkt nach der Wäsche übermäßige Feuchtigkeit aus den Fasern. So trocknen sie hinterher schneller und entwickeln weniger Frizz und Neigung zu elektrischem Haar.
Wie das geht? Sie können mit einem Handtuch Ihre Haare schnell trocknen. Vergessen Sie aber den einfachen Turban zum Haaretrocknen! Besser: Greifen Sie zu einem Mikrofasertuch und wringen Sie mit diesem Wasser aus den Fasern. Dabei bloß nicht rubbeln, sondern die Feuchtigkeit sanft von oben nach unten aus den Strähnen herausdrücken.

So geht schnelles und schonendes Föhnen

Frau vor dem Spiegel

Für einen schnelleren Trockenvorgang: Unterstützen Sie Ihr Haar beim Föhnen mit einer Haarbürste.

Verwöhnen Sie angetrocknete Fasern beim Föhnen mit ein paar Bürstenstrichen. Da dieser Vorgang eine gleichmäßige Haaroberfläche schafft, beschleunigen Sie so den Trockenvorgang.

Für einen sanften und gleichzeitig möglichst kurzen und damit schonenden Trockenvorgang nutzen Sie Ihren Föhn immer auf mittlerer Stufe. Halten Sie das Gerät dabei in einem Abstand von mindestens 15 Zentimetern zum Haar.