Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Walnüsse karamellisieren

Walnüsse karamellisieren

Bei diesem Rezept für karamellisierte Nüsse sorgt schon allein der Duft des geschmolzenen Karamells für Genuss. Einmal getrocknet, verfeinern die knusprigen Nüsse süße und salzige Speisen! Wir geben Ihnen Tipps und kulinarische Inspirationen an die Hand.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Zutaten:
  • 200 g Walnusshälften

  • 200 g Zucker

Zubereitung
  1. 1

    Walnüsse grob hacken. Zucker in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze karamellisieren. Walnüsse zugeben und zügig mit dem flüssigen Karamell vermengen.

  2. 2

    Walnüsse auf ein Backpapier ziehen und auskühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 682kJ 8%

    Energie

  • 163kcal 8%

    Kalorien

  • 19g 7%

    Kohlenhydrate

  • 8g 11%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Rezept für karamellisierte Nüsse

Karamellisierte Nüsse sind ein echtes Schmankerl: Sie verfeinern Desserts, griechischen Joghurt und Eis, landen in Kuchen und auf Torten oder im Salat. Auch als Snack für zwischendurch kommen die knusprigen, süßen Nüsse gut an. Nüsse zu karamellisieren: Das ist denkbar einfach. Sie benötigen nur eine Viertelstunde Zeit, Nüsse und Zucker. Geben Sie den Zucker in eine große Pfanne und verwenden Sie dafür klassische weiße Raffinade. Brauner Zucker oder Puderzucker eignen sich nicht zum Karamellisieren! Rühren Sie den Zucker während des Erhitzens ständig mit einem Holzlöffel um – so entsteht eine gleichmäßige goldgelbe, braune Flüssigkeit. Aber Achtung: Der geschmolzene Zucker wird sehr heiß und spritzt leicht. Außerdem brennt er blitzschnell an! Beaufsichtigen Sie also das Karamellisieren permanent und lassen Sie die Pfanne nicht unbeaufsichtigt stehen.

Ist der Zucker komplett geschmolzen, geben Sie die Nüsse kurz dazu und schieben die Pfanne leicht hin und her. Lassen Sie die Walnüsse dann auf Backpapier trocknen.

Walnüsse in der Pfanne karamellisieren

Nach diesem Prozedere können Sie mit allen Arten von Nüssen verfahren: Gut zum Karamellisieren eignen sich zum Beispiel Pekannüsse und Haselnüsse. Auch Mandeln, Pinienkerne, Sonnenblumen- und Kürbiskerne lassen sich mit der krossen Zuckerschicht verhüllen. Eine raffinierte Aromanote verpassen Sie dem Karamell mit Vanille, Zimt, Salz oder Kardamom. Statt mit Zucker können Sie die Nüsse auch mit Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft karamellisieren.

Walnüsse mit Karamellummantelung passen zu süßen und herzhaften Gerichten: Geben Sie die Nüsse unter einen Salat mit Ziegenkäse oder krossem Bacon, ins Frühstücksmüsli, auf den heißen Apfelkuchen oder in die Süßkartoffelsuppe. Möchten Sie die Walnüsse nicht karamellisieren, können Sie diese auch einfach nur rösten. Wie das geht, erfahren Sie in unserem Expertenwissen zum Thema Walnüsse rösten.

Tipp: Holen Sie sich mit unseren Walnuss-Rezepten noch mehr Ideen und Inspirationen für eine kreative Küche und gelungene Gerichte mit Pfiff!