Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Vegane Schwarzwälder Kirschtorte

Vegane Schwarzwälder Kirschtorte

Schwarzwälder Kirschtorte gehört zum Grundrepertoire deutscher Konditoreien. Kaum ein Gebäck ist beliebter. Umso besser, dass unser Rezept verrät, wie Sie eine vegane Schwarzwälder Kirschtorte zubereiten und diese Gewinnerkombination ganz ohne tierische Produkte servieren.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig:
  • 450 g Weizenmehl (Type 405)

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 50 g Backkakao

  • 200 g Zucker

  • 150 ml Rapsöl

  • 450 ml Mineralwasser, classic

Für die Füllung:
  • 350 g Sauerkirschen im Glas

  • 30 g Speisestärke

  • 1 EL Zucker

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 500 ml Sahne, vegan

  • 2 Päckchen Vanillezucker

  • 1 Päckchen Sahnesteif

Für die Dekoration:
  • 12 Sauerkirschen

  • 100 g Schokoraspel

Außerdem:
  • Öl zum Einfetten

Utensilien

Springform (24-26 cm Durchmesser)

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Springformrand mit etwas Öl einfetten.

  2. 2

    Für den Teig Mehl, Backpulver, Backkakao und Zucker in einer Schüssel vermischen. Rapsöl und Mineralwasser zugeben und zügig unterrühren. Den Teig in die Springform geben und für 30 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Stäbchenprobe machen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Die Kirschen in ein Sieb geben und den Saft auffangen. 50 ml Kirschwasser abnehmen und beiseitestellen. Speisestärke mit 3 EL Wasser glattrühren. Zitrone heiß abspülen, die Schale fein abreiben. Restliches Kirschwasser und Zitronenabrieb in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Die Stärkemischung zugeben und unter Rühren einmal aufkochen lassen, bis der Sud merklich andickt. Den Topf von der Herdplatte ziehen, die Kirschen hineingeben und die Masse unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.

  4. 4

    Vegane Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes (Schneebesen) steif schlagen. Im Kühlschrank kaltstellen.

  5. 5

    Den Biskuitboden aus der Springform lösen und mit einem Tortenschneider waagerecht in drei gleichgroße Böden teilen. Alle Böden mit Kirschwasser beträufeln. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen und das Kirschkompott gleichmäßig darauf verteilen. Dabei einen schmalen Rand freilassen und mit einer dünnen Schicht Sahne bestreichen. Den zweiten Boden auflegen und mit einer dicken Schicht Sahne bestreichen. Den dritten Boden auflegen und mit einer dünnen Schicht Sahne bestreichen. Von der restlichen Sahne eine Portion in einen Spritzbeutel füllen und kleine Sahnehäubchen auf die Tortenoberfläche aufspritzen. Mit der restlichen Sahne die Torte rundherum bestreichen sowie mit Schokoladenraspel dekorativ bestreuen. Die Sahnehäubchen mit je einer Kirsche toppen.

  6. 6

    Die Torte bis zum Servieren im Kühlschrank, verwahren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2399kJ 29%

    Energie

  • 573kcal 29%

    Kalorien

  • 72g 28%

    Kohlenhydrate

  • 29g 41%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Schwarzwälder Kirschtorte: vegan ohne Umwege

Als traditionelle Sahnetorte kommt Schwarzwälder Kirschtorte nicht direkt als vegane Kaffeebegleitung in den Sinn. Dabei ist die Abwandlung so einfach: Statt traditioneller verwenden Sie für die Füllung einfach vegane Sahne. Dazu kommen natürlich, wie es die Tradition will, Sauerkirschen. Um unsere Schwarzwälder Kirsch vegan zuzubereiten, setzen Sie dabei wie bei unserer Gewittertorte auf Früchte aus dem Glas. Der schokoladige Boden, kombiniert mit der cremigen Kirschfüllung und Schokoraspeln (achten Sie auf milchfreie Varianten): Alles ist fast, wie es die Schwarzwälder-Kirsch-Geschichte vorsieht – und es schmeckt unglaublich gut. Wollen Sie wissen, wie Sie eine der berühmtesten deutschen Torten noch variieren können, haben wir weitere Ideen für Sie. Probieren Sie beispielsweise einmal unsere Schwarzwälder Kirschtorte vom Blech.

Schwarzwälder Kirschtorte ohne Sahne und Alkohol

Dass Sie unsere vegane Kirschtorte ohne tierische Sahne zubereiten, versteht sich von selbst. Gleichzeitig passt sie nicht nur zu einem veganen Lebensstil, denn ebenso gut können Sie sie theoretisch zum Kindergeburtstag servieren. Entscheidend: Anders als beim Original verzichten Sie für unsere vegane Schwarzwälder Kirschtorte auf Kirschwasser. Traditionell dient es dazu, den Schokobiskuitboden zu aromatisieren und prägt den Geschmack damit deutlich. Daher schmeckt unsere vegane Schwarzwälder Kirschtorte etwas weniger scharf. Für den Fall, dass Sie ein Kuchenbuffet ohne tierische Produkte planen, können Sie neben unserer veganen Schwarzwälder Kirsch unseren veganen Käsekuchen servieren. Und wenn Sie gerne Kirschen essen, sollten Sie einmal unser Rezept für Kirschmarmelade ausprobieren, natürlich auch vegan.