Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Vegane Donuts einfach selbermachen: Liebevoll verziert schmecken Sie dazu besonders gut – einfach ausprobieren.

Vegane Donuts

Vegane Donuts einfach selbermachen: Liebevoll verziert schmecken Sie dazu besonders gut – einfach ausprobieren.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Donuts:
  • 950 g Weizenmehl (Type 405)

  • 0.5 Hefewürfel

  • 100 ml Ahornsirup

  • 4 EL Rapsöl

  • 1 Vanilleschote, davon das Mark

  • 0.5 TL Salz

  • Weinsteinbackpulver

  • 450 ml Sojadrink

Für den Guss:
  • 12 EL Puderzucker

  • 1 Tropfen Lebensmittelfarbe

Außerdem:
  • Pflanzenöl

Utensilien

Donut-Ausstecher

Zubereitung

  1. 1

    Für den Donut-Teig das Rapsöl, Ahornsirup und den Sojadrink (oder andere Alternative) in einen Topf geben und bei geringer Hitze erwärmen. Die Vanilleschote der Länge nach einritzen und das Mark auskratzen. Vanillemark und Hefebrösel ebenfalls in den Topf geben und einrühren.

  2. 2

    So lange mit einem Schneebesen rühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat.

  3. 3

    200 g Weizenmehl zum Bestäuben beiseitestellen. Die restlichen 750 g Mehl und eine Messerspitze Weinsteinbackpulver in eine große Rührschüssel geben. Die Pflanzendrink-Hefe-Mischung ebenfalls in die Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät unter Verwendung von Knethaken mindestens 10 Minuten durchkneten.

  4. 4

    Den Teig mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank für 40 Minuten ruhen lassen.

  5. 5

    Den Teig auf eine mit reichlich Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben. Den Teig mit den Händen erneut kneten und immer wieder mit Mehl bestäuben, bis dieser geschmeidig ist und nicht mehr klebt. Anschließend den Teig auf ca. 1 cm Stärke ausrollen.

  6. 6

    Mit dem größeren Ausstecher den äußeren Ring und mit dem kleineren Ausstecher jeweils ein Loch in der Mitte ausstechen. Die rohen Donuts auf ein Backpapier legen und den restlichen Teig erneut verkneten. Den Arbeitsschritt wiederholen, bis der Teig vollständig verbraucht ist.

  7. 7

    Die Fritteuse auf 175 Grad erhitzen. Sobald das Fett heiß ist, vorsichtig 1-2 Donuts hineingeben und von jeder Seite 3 Minuten ausbacken. Die frittierten Donuts auf ein Pralinengitter oder Küchenpapier legen, um überschüssiges Fett abzutropfen.

  8. 8

    Die Zuckerglasur vorbereiten. Für eine blaue Zuckerglasur 6 EL Puderzucker in eine Schüssel geben, 1 TL Wasser und einen Tropfen blaue Lebensmittelfarbe hinzugeben und verrühren. Die Hälfte der Donuts nacheinander in die Glasur tunken und auf ein Blech legen. Die Glasur härtet bei Raumtemperatur in ca. 10 Minuten aus. Für eine gelbe Zuckerglasur den Arbeitsschritt mit gelber Lebensmittelfarbe wiederholen.

  9. 9

    Tipp: Für karibische Kokos-Donuts einfach den Pflanzendrink zur Hälfte durch Kokosmilch, Rapsöl durch Kokosöl ersetzen und feine Kokosraspeln in den Guss mit einarbeiten. Lecker!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1478kJ 18%

    Energie

  • 353kcal 18%

    Kalorien

  • 66g 25%

    Kohlenhydrate

  • 5g 7%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß