Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Trüffelpommes

Trüffelpommes

Statt Pommes Rotweiß servieren wir Ihnen die frittierten Kartoffeln heute mal in einer edlen Variante – mit feinem geriebenem Trüffel und würzigem Parmesan. Wir verraten, wie das Rezept am besten gelingt und was hinter dem edlen Trüffelpilz steckt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 kg Kartoffel, festkochend

  • 30 g Parmesan

  • 10 g Trüffel

  • 3 EL Olivenöl

  • 1 EL Trüffel-Öl

  • 1 Prise Salz

Zubereitung
  1. 1

    Kartoffeln gründlich putzen und in dünne Stifte schneiden. In ein Sieb geben und unter fließendem, kalten Wasser gründlich waschen, bis das Wasser klar durchläuft.

  2. 2

    Die Kartoffelstifte in Küchenpapier einschlagen und gut trockenreiben. Parmesan und Trüffel fein reiben.

  3. 3

    Backofen auf 200 Grad Umluft (220 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  4. 4

    Kartoffelstifte mit Olivenöl, Trüffelöl und Parmesan vermengen. Auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen, sodass die Pommes nicht übereinander liegen. Für 25-30 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen knusprig backen.

  5. 5

    Pommes herausnehmen und mit frisch gehobeltem Trüffel sowie Salz vermengen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1164kJ 14%

    Energie

  • 278kcal 14%

    Kalorien

  • 42g 16%

    Kohlenhydrate

  • 9g 13%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Pommes mit würzigem Trüffel: Zubereitung

Lust auf besondere Fritten? Bei unserem Rezept für Trüffelpommes backen wir die Fritten mit Oliven- sowie Trüffelöl und Parmesan im Ofen. Dazu müssen lediglich die Kartoffeln zu Stiften geschnitten und mit den Ölen vermengt werden. Nach dem Backen werden die fertigen Pommes schließlich mit Salz und etwas gehobelten Trüffel gekrönt. Die Kombination aus Pommes und dem würzigen Pilz macht das Rezept zu einer exquisiten Spezialität, welche beispielsweise perfekt als Beilage zu einem Steak passt.

Tipp: Welche Kartoffeln sich am besten für dieses und andere Pommes-Rezepte eignen, verrät Ihnen unser Koch-Experte Iskander Madjitov im Expertenwissen.

Schon gewusst? Trüffel gehören zu den edelsten Pilzen überhaupt. Man unterscheidet zwischen schwarzem und weißem Trüffel: Der schwarze zeichnet sich durch einen sehr intensiven Geschmack aus, der auch beim Kochen nicht verloren geht. Der weiße Trüffel hingegen duftet stärker, besitzt aber ein schwächeres Aroma. Aus diesem Grund wird er direkt auf die gegarten Speisen wie Pasta, Risotto, Polenta oder unsere Trüffel-Parmesan-Pommes geraspelt. Weißer Trüffel ist teurer, da er sich nicht wie schwarzer anbauen lässt und nur in der Natur vorkommt.

Weitere ausgefallene Pommes-Varianten

Ob Ketchup oder Mayo, Remoulade, Senf oder sogar Essig – je nach kulinarischer Tradition landen Fritten an vielen Orten der Welt mit einer ganz unterschiedlichen Begleitung auf dem Teller. In Kanada z. B. serviert man French Fries mit einer deftigen Bratensoße und geschmolzenem Käse unter dem Namen Poutine. Und die kulinarisch sehr experimentierfreudigen Japaner würzen sie mit Kirschblüten, Algen und Meersalz.