Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Eine lustige Idee zum Servieren oder falls einfach keine Backform zur Hand: Kleine Tassenkuchen – in unserem Rezept sogar ganz ohne Ei.
Schließen

Tassenkuchen ohne Ei

Dieses saftige Gebäck ist in aller Munde. Der Grund: Die auch als "Mug Cake" bekannte Leckerei ist kinderleicht zu machen, kann nach Belieben variiert werden und ist blitzschnell fertig. Überzeugen Sie sich selbst – mit unserem Rezept für süßen Tassenkuchen ohne Ei.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 200 g Weizenmehl (Type 550)

  • 2 TL Backpulver

  • 4 EL Backkakao

  • 1 Vanilleschote

  • 100 g Butter

  • 8 EL Milch

  • 8 EL Zucker

Außerdem nach Belieben:
  • Beere, bunt

  • Schlagsahne

Zubereitung
  1. 1

    Mehl, Backpulver und Backkakao miteinander vermischen und auf 4 Tassen aufteilen. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen. Butter in einen Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen. Milch, Zucker und Vanillemark einrühren.

  2. 2

    Milch-Butter-Mischung ebenfalls auf die Tassen verteilen. Feste und flüssige Zutaten mit einer Gabel gut vermischen. Tassen nacheinander für 80 Sekunden bei 800 Watt in die Mikrowelle geben.

  3. 3

    Tassenkuchen herausnehmen, nach Belieben mit frischen Früchten und einem Klecks Schlagsahne toppen und noch warm servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1654kJ 20%

    Energie

  • 395kcal 20%

    Kalorien

  • 45g 17%

    Kohlenhydrate

  • 22g 31%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Das angesagte Blitz-Dessert aus der Mikrowelle

Unser praktischer, unwiderstehlicher Tassenkuchen ist die ideale Lösung bei akuter Lust auf Süßes. Denn für dieses einfache Gebäck brauchen Sie nur zehn Minuten – schon kommt Ihr Tassenkuchen ohne Ei aus der Mikrowelle. Hierbei wird das Gebäck übrigens mehr gekocht als gebacken, weshalb Mug Cakes bekannt für ihre Saftigkeit sind. Weitere Vorzüge des Trend-Desserts: Zum Backen jedweder Tassenkuchen-Rezepte benötigen Sie nur wenige Zutaten, die garantiert in Ihrer Speisekammer stehen und dazu ein paar Tassen.

Schon gewusst? Sie können unseren kleinen Kuchen auch komplett pflanzlich herstellen. Tauschen Sie hierfür die Butter mit Margarine aus und die Milch mit Soja- oder Mandelmilch. Glutenfrei wird das Rezept mit Mandelmehl statt Weizenmehl.

Tipp: Befüllen Sie die Tassen immer nur maximal zur Hälfte. Die Kuchen gehen in der Mikrowelle nämlich ordentlich hoch. Natürlich können Sie Tassenkuchen auch ohne Mikrowelle backen – und zwar im Backofen. Hierfür stellen Sie die Gefäße einfach 10 bis 15 Minuten bei 180 Grad auf die mittlere Schiene. Wenn Sie jetzt auf den Geschmack der schnellsten Küchlein der Welt gekommen sind, probieren Sie unbedingt unsere Schoko-Kaffee-Tassenkuchen. So lecker!

So variieren Sie Ihren Tassenkuchen

Mit unserem Rezept erhalten sie dank des leckeren Backkakaos einen feinen Schoko-Tassenkuchen ohne Ei. Sie können das Tassenkuchen-Grundrezept ohne Ei aber endlos weiter verfeinern und variieren. Für noch mehr Schoko-Freude geben Sie in die Mitte jeder Tasse ein Stück Schokolade. So entsteht ein flüssiger Kern. Oder Sie fügen dem Teig frische Früchte – zum Beispiel Beeren, Bananen oder Äpfel – hinzu. Für Extra-Crunch eignen sich Cornflakes, gehackte Nüsse oder Schokolinsen. Hier sind der kulinarischen Fantasie im Grunde genommen keine Grenzen gesetzt.

Ebenfalls empfehlenswert: Krönen Sie die fertigen Kuchen mit einem Topping. Geeignet sind Vanillesoße, Puderzucker, Sahne und eine Schoko- oder Zuckerglasur. Wenn Sie statt des Backkakaos Zitronensaft für Ihren Mug Cake ohne Ei verwenden, erhalten Sie fruchtige Zitronen-Tassenkuchen. Ersetzen Sie den Kakao wiederum mit Matcha Pulver, entsteht ein aromatischer Grüntee-Kuchen. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Probieren Sie aus, was Ihnen am besten schmeckt und testen Sie sich durch die unterschiedlichsten Zutaten!