Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Tarte Amandine

Tarte Amandine

Bettet sich eine feine Mandelcreme in knusprigen Mürbeteig, ist das eine unwiderstehliche Kombination! Mit unserem Rezept für eine französische Tarte Amandine genießen Sie die Leckerei schon bald zu Hause – aber ohne großen Aufwand betreiben zu müssen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Zutaten:
  • 150 g Butter

  • 75 g Puderzucker

  • 1 Ei

  • 25 g Mandelmehl

  • 250 g Mehl

Für die Füllung:
  • 100 g Butter

  • 100 g Puderzucker

  • 100 g Mandeln, gemahlen

  • 1 Ei

  • 2 Tropfen Mandelaroma

  • 6 TL Himbeerkonfitüre

  • 6 EL Mandeln, gehobelt

Zubereitung
  1. 1

    Die Butter zusammen mit dem Puderzucker, dem Ei, dem Mandelmehl und dem Mehl zu einem Teig verkneten.

  2. 2

    Den Teig abgedeckt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. 3

    Währenddessen die Füllung vorbereiten. Hierfür die Butter mit dem Puderzucker in der Rührmaschine weiß schlagen. Die gemahlenen Mandeln sowie das Ei und das Mandelaroma hinzufügen und unterrühren.

  4. 4

    Sechs Tartelette-Förmchen mit Teig auskleiden und mit je einem Esslöffel Himbeermarmelade sowie 1/6 der Mandelmasse füllen.

  5. 5

    Mit Mandeln bestreuen und für 12 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2734kJ 33%

    Energie

  • 653kcal 33%

    Kalorien

  • 56g 22%

    Kohlenhydrate

  • 45g 64%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Leckerer Kuchen mit Mürbeteig: Amandine-Rezept

Die französische Küche gilt als kompliziert – dass dem nicht so sein muss, beweist unser Tarte-Amandine-Rezept. Als Basis für den aromatischen Kuchen dient ein Mürbeteig, der sich unkompliziert und schnell zubereiten lässt. Ohne langes Rühren mit Verklumpungsgefahr werden die wenigen Zutaten einfach verknetet. Zu beachten gibt es hier lediglich, dass die Butter und das Ei direkt aus dem Kühlschrank kommen sollten. So wird der Teig schön mürbe. Während er 30 Minuten gekühlt ruht, widmen Sie sich der Mandelcreme, die Sie nach Belieben geschmacklich anpassen können. Wer Himbeerkonfitüre nicht so gerne mag, gibt stattdessen einfach – wie bei unseren Butter tarts – Vanille als Geschmacksgeber hinzu. Der Mandelcharakter tritt dann aber in den Hintergrund und die Tarte Amandine wird je nach Vanillemenge eher zu einer Tarte à la Vanille. Zumal die gehobelten Mandeln als knackiges Topping fehlen.

Von Amandine bis Traube: Tartes treffen jeden Geschmack

Neben der Mandeltarte gibt es zahlreiche weitere Formen des leckeren Mürbeteiggebäcks, so dass Sie immer wieder neue Geschmacksrichtungen ausprobieren können. Eine Pflaumen-Tarte etwa punktet mit einer fruchtigen Note und ist eine tolle Alternative zum beliebten deutschen Zwetschgendatschi. Das Obst kommt hier wiederum auf eine Mandelcreme, die allerdings im Gegensatz zum Tarte-Amandine-Rezept auf Schlagsahne statt Butter basiert. Wer es eher sahnig mag, kann diese Variante natürlich auch für die Tarte Amandine verwenden. Suchen Sie eine besonders raffinierte Tarte-Variante, empfiehlt sich unsere Trauben-Tarte – sie vereint auf gekonnte Weise süße und herzhafte Aromen. Trauben treffen auf Ricotta und Pecorino, Knoblauch auf Honig. Was seltsam klingt, schmeckt unglaublich lecker: Probieren Sie dieses Rezept unbedingt auch einmal aus oder backen Sie gleich eine Tarte Amandine und eine Trauben-Tarte. Da sich der Mürbeteig wunderbar im Kühlschrank aufbewahren lässt, können Sie in einer Woche schnell verschiedene Varianten genießen.

Tipp: Füllen Sie Ihre Tarte auch einmal mit britischem Lemon Curd wie in unserem Rezept für Lemon Curd Tarte.